Wegpunkt-Suche: 

Die Cachebeschreibung ist veraltet.

 
Geometrie des Waldes

von thomas_st     Deutschland > Hessen > Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt

Diese Cachebeschreibung ist wahrscheinlich veraltet. Weitere Erläuterungen finden sich in den -Logeinträgen.

N 50° 03.769' E 008° 41.751' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Strecke: 4.0 km
 Versteckt am: 23. Februar 2007
 Gelistet seit: 23. Februar 2007
 Letzte Änderung: 15. März 2007
 Listing: http://opencaching.de/OC2F6F
Auch gelistet auf: geocaching.com 

20 gefunden
0 nicht gefunden
4 Bemerkungen
2 Beobachter
0 Ignorierer
357 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf
4 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

Dieser Cache führt Euch in den südlichen Teil des Frankfurter Stadtwaldes, welcher mit mehreren 100 km Waldwegen Wanderern, Joggern, Radfahrern, ... viele Erholungsmöglichkeiten und mit gut einem halben Dutzend Caches auch der Gemeinde der Geocacher viele Betätigungsmöglichkeiten bietet. Ihr werdet den Kesselsbruchweiher kennenlernen, der in 1960er Jahren künstlich aus einer ehemaligen Kiesgrube entstanden ist und heute den Lebensraum vieler Tiere und Pflanzen bildet.

Dieser Cache nutzt durchweg das UTM-Koordinatensystem. Stellt also Eure GPS-Empfänger entsprechend ein.

Der Cache ist auf zwei Wegen zu erreichen, wobei diese grundsätzlich unterschiedliche Anforderungen stellen: der erste bedarf einer (nicht trivialen) Rechnung (oder entsprechenden Equipments), beim zweiten sind die berühmten "Mikros im Wald" zu suchen. Für diesen Cache ist eine Wegstecke von 3,5 bis 4,5 km zurückzulegen (je nachdem welcher der beiden Wege gegangen wird), die aber leider nicht als Rundkurs zu realisieren war.
An den Hilfsstages hatte ich teilweise selbst mit dem 60CSx Abweichungen im zweistelligen Meterbereich (trotz dutzender Koordinatenbestimmungen). Nutzt also bitte die Hints, bevor Ihr den Wald umgrabt.

Für den Rechenweg empfehle ich dringend die Mitnahme eines
  • Taschenrechners (er sollte neben den Grundrechenarten Sinus-, Kosinus-, Quadrat- und Wurzelberechnungen beherrschen)
  • Den Ausdruck der Hinweise zur Lösung
  • Papier, Stift und Zeit

Variante 1: Der Rechenweg

Stage 1:
Begebt Euch zu den Startkoordinaten. Dort findet Ihr einen Gedenkstein, der an die Flucht eines heute berühmten Dichters erinnert. In welchem Jahr ist dieser Dichter auf der Flucht gewesen? Zieht von dieser Jahreszahl 452 ab und Ihr erhaltet die Entfernung in Metern, die der Cache von diesem Stein entfernt liegt.

Jahreszahl = ___________

Entfernung = Jahreszahl - 452 = _________ m

Stage 2:
Nachdem Ihr nun die Entfernung des Caches von einem Punkt kennt, fehlt noch eine weitere Angabe. Geht zunächst zu 32U 479064 5545893. Hier steht Ihr am Ufer des Kesselbruchweihers. Benutzt jetzt den Weg, der um den Weiher herumführt. Ihr werdet auf diesem Weg Schilder entdecken, die über "Wasservögel" und den "Kesselbruchweiher" selbst informieren. Sucht das Schild, welches Informationen über den Weiher enthält. Ihr findet unter anderem eine Angabe wie tief das Grundwasser hier floß. Addiert zu der Tiefe in cm 46 und Ihr erhaltet die Richtung in Grad, in welcher der Cache von diesem Schild aus liegt.

Grundwassertiefe = __________ cm

Richtung = Grundwassertiefe + 46 = ___________°

Position des Schildes = 32U  ____________  ______________

Final:
Um das Final zu finden braucht Ihr "bloß" den Punkt zu bestimmen, der die Bedingungen aus Stage 1 und 2 erfüllt - dies ist der Schnittpunkt eines Kreises und einer Geraden. Dieser Schnittpunkt ist mathematisch zu finden (Hinweise zur Lösung) oder grafisch mit dem entsprechenden Equipment.

Final = 32U  ____________  ______________

Das Final ist "klassisch" versteckt und liegt in einem von Muggeln relativ selten frequentierten Bereich des Stadtwalds. Seid aber bitte dennoch vorsichtig beim Heben, da das Final in unmittelbarer Nähe eines Weges liegt. Das Final ist eine 1,9 L Lock&Lock-Dose.

Variante 2: Der "Mikro im Wald"-Weg

Stage 1:
Begebt Euch auch in diesem Fall zu den Startkoordinaten. Die Hilfsstage zur Stage 1 findet Ihr in 67 m Entfernung in Richtung 70°.

Hilfsstage 1:
Ihr findet hier einen Teil der Koordinaten der 3. Hilfsstage. Den Rest der Koordinaten findet Ihr in der 2. Hilfsstage. Laßt Euch von offensichtlichen Verstecken nicht in die Irre leiten.

Hilfsstage 3 = 32U  ? ? ? ? ? ?    ______________

Stage 2:
Geht zum Ufer des Kesselbruchweihers bei 32U 479064 5545893 und sucht das Schild welches über den Weiher informiert. Die 2. Hilfsstage liegt ausgehend von dem Schild in 291 m Entfernung in Richtung 11°.

Hilfsstage 2:
Hier sucht ihr einem Petling, der die noch fehlenden Koordinatenangaben für die 3. Hilfsstage enthält:

Hilfsstage 3 = 32U  ____________  ? ? ? ? ? ? ?

Hilfsstage 3:
Der letzte Petling dieses Caches. In ihm findet Ihr die Koordinaten des Finals.

Final = 32U  ____________  ______________

Final:
Das Final ist "klassisch" versteckt und liegt in einem von Muggeln relativ selten frequentierten Bereich des Stadtwalds - auch wenn ich beim Einmessen von einem Muggel angesprochen wurde, der meinte: "Dort brauchen Sie nicht weiter zu gehen. Das ist eine Sackgasse." Seid beim Heben bitte dennoch vorsichtig, da das Final in unmittelbarer Nähe zu einem Weg liegt. Das Final ist eine 1,9 L Lock&Lock-Dose.

Ich wünsche Euch viel Spaß mit diesem Cache. Es wäre schön, wenn ihr in Euren Logs hineinschreiben könntet, welchen der beiden Wege Ihr gegangen seit. Auf dem Rückweg vom Cache könnt ihr auch gleich noch beim Mörderbrunnen (OC179C) vorbeischauen.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Uvysffgntr1: ybfr nz Obqra; avpug vz Onhzfgnzz
Uvysffgntr2: hagra
Uvysffgntr3: mjrv Zrgre Ubrur
Svany: Jhemry

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Grüngürtel und Grünzüge in der Stadt Frankfurt am Main (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Geometrie des Waldes    gefunden 20x nicht gefunden 0x Hinweis 4x

Hinweis Die Cachebeschreibung ist veraltet. 29. März 2016 following hat eine Bemerkung geschrieben

Hint für Hilfsstage 1 ist möglicherweise veraltet; auf der anderen Plattform steht dort das Gleiche wie bei Hilfsstage 2.

gefunden 04. Dezember 2013 prussel hat den Geocache gefunden

Oh, wie oft haben wir den flüchtigen Dichter links liegen gelassen
Zum Abschluß unserer Sonntagsradrunde durch den Stadtwald haben wir ihn doch mal die Aufwartung gemacht. Anschließend ging es zum Kesselbruchweiher um dessen Tiefe auszuloten.
Auf einem Bänkchen haben wir dann, "offline" und so ganz ohne trigonometrischen Funktionen, mit der ermittelten Richtung und Entfernung auf der OSM-Karte des Garmin ein Ziel abgeschätzt - und promt eine Punktlandung hingelegt
in: -- / out: --
TFTC und schönen Gruß an den Owner!
Jutta & Michael
18:15

gefunden 01. November 2013 60316 hat den Geocache gefunden

So ganz mathematisch korrekt war unsere Lösung ganz bestimmt nicht, aber wie in so vielen Fällen geht dann doch Probieren über Studieren und die ermittelten Koordinaten lagen höchstens 10-15 m neben der Dose, die sich trotz seltener Funde in einwandfreiem Zustand befindet. Und weil das so ist (bei vielen Multis leider nicht selbstverständlich) lassen wir natürlich auch einen FP da.
T4TC - 60316 - HJ+J
2540 - 13:28

gefunden 01. Oktober 2012 Jayjay. hat den Geocache gefunden

Heute habe ich dann auch diesen Cache beendet. Nachdem ich mir die Informationen schon am vergangenen Donnerstag besorgt hatte, es mir dann aber zu nass war um rumzurechnen und zu suchen habe ich ihn eben zu Hause gelöst und bin dann heute hin, um ihn zu suchen.

Da das graphisch gelöste Rätsel eine ganz passable Zielstelle angab, rechnete ich nicht mehr weiter sondern ging dann heute gleich auf zu den vermuteten Zielkoordinaten. Und siehe da, da war dann auch tatsächlich der Cache.

Danke für den netten Cache und das Rätsel, mal was anderes :)

gefunden 17. April 2011 timew0 hat den Geocache gefunden

Schöne Runde durch den nun sehr grünen Stadtwald, die Rechenaufgabe haben wir dann doch sein lassen, zugunsten der alternativen Lösung. Die Mikros waren alle gut zu finden und stellten kein Problem dar.

TFTC und Gruß
t.