Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Das Stöhrkreuz

 Erster Cache einer Sagenserie in Soltau und Umgebung

von Oschn     Deutschland > Niedersachsen > Soltau-Fallingbostel

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 53° 00.451' E 009° 52.058' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:30 h   Strecke: 0.8 km
 Versteckt am: 10. März 2007
 Gelistet seit: 11. März 2007
 Letzte Änderung: 14. Mai 2012
 Listing: http://opencaching.de/OC30CC
Auch gelistet auf: geocaching.com 

32 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
5 Beobachter
0 Ignorierer
364 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

Glaube, Spuk und Gestalten:
Ein Sagenkranz der Lüneburger Heide

Sagen sind Blutadern der Heimat. Aus uralten Wachholdergründen steigen sie geistergleich empor und nachtwandeln am Berg, Stein und See, über Heide, Bruch und Moor. Heimatsage, wie gleichst Du einem verborgenen Schatz im Acker! (Karl Baurichter)

Das Stöhrkreuz
Am alten Weg von Soltau nach Heidenhof steht seit Jahrhunderten ein schlichtes Holzkreuz, das von den Besitzern des Heidenhofes immer wieder erneuert wird, wenn das alte morsch zusammenbricht. Über den Ursprung des Kreuzes berichtet die Sage:

Auf dem Heidenhof lebte einst ein Mann mit Namen Stöhr, welcher dem Hauswirte als Schäfer diente und die Gewohnheit hatte, bei jeder Gelegenheit sich einer stehenden Redensart zu bedienen, die lautete: "Es ist Gottes Wille und Gottes Weer."
Als Dieser Mann nun im hohen Alter verstorben war, - kein Priester hielt ihm die Leichenrede und kein Küster sang ihm den Grabgesang - machten sich die Angehörigen auf, um die Leiche in Soltau zu beerdigen. Als sie die Stelle erreichten, wo sich heute das Kreuz befindet, erhob sich ein entsetzliches Unwetter. So heftig, dass sich auch die ältesten Leute unter den Anwesenden nicht erinnerten, es jemals erlebt zu haben. Immer greller zuckten die Blitze, immer heftiger rollte der Donner, in immer größeren Massen ergoss sich der Regen vom Himmel. Und immer mehr ergriffen Angst und Schrecken die Leidtragenden, als einer der Sargträger, fast unbewusst, die Worte sprach: "Es ist Gottes Wille und Gottes Weer, sagt Stöhr - da lew he noch." - "Datt hätt he seggt un seggt he ok noch!", ertönte eine hohle Stimme aus dem Sarg. Und wie von Geisterhand ließ das Unwetter plötzlich nach, und nach wenigen Minuten blaute wieder das feundlichste Himmelszelt. Die Leidtragenden wussten nicht, wie ihnen geschah; sie beeilten sich, den Sarg zu öffnen, um den Scheintoten dem Leben wiederzugeben. Doch ihr Staunen nahm zu, als sie des alten Stöhrs Körper im Verwesungszustand fanden. Nunmehr im Glauben, ein göttliches Wunder erlebt zu haben, schlossen sie den Sarg eiligst und brachten den Toten zu seiner letzten Ruhestätte.
Der Bauer des Heidenhofes aber errichtete an derselben Stelle ein Kreuz, und noch heute tragen die Nachkommen desselben dafür Sorge, dass es nicht verfällt. Denn es wird erzählt, dass beim Verfallen des Kreuzes unter dem Vieh des Heidenhofes eine Seuche ausbricht.

Ein kurzer Multi.
Begib Dich zur Startkoordinate. Wenn Du mit dem Auto unterwegs bist, halte bitte auf dem Parkplazt am Wacholderpark (N 53° 00.309 E 009° 52.114) auf der anderen Seite der Bundesstraße und gehe zu Fuß zum Stöhrkreuz. Nordostwärts vom Parkplatz führt ein schmaler Pfad in den Wald. Ein hölzerner Wegweiser zeigt Dir den Weg.
Auf dem Kreuz findest Du zwei Jahreszahlen:
Die Zahl A (die höhere von beiden) ist das Jahr, in dem das Kreuz zuletzt erneuert wurde. Die andere Zahl B gibt das Todesjahr des alten Stöhr an.

Die Koordinate des Cacheverstecks berechnest Du wie folgt:
N 53° 00.[A - B - 129]
E 09 51.[2 * (A - B) + 63]

Viel Vergnügen!

Bilder

Spoiler
Spoiler

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Lüneburger Heide (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Das Stöhrkreuz    gefunden 32x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 10. April 2012 brechtewitz hat den Geocache gefunden

Haben heute auf einem nachösterlichen Hundespaziergang den Cache gefunden. Nette Geschichte, schöner Weg in schöner Gegend mit guter Beschreibung.

T4TC

Lillebrecht

gefunden 07. August 2011 chorfrau hat den Geocache gefunden

Am 7. 8. im 2. Anlauf geloggt. Immer richtig gerechnet, dann aber nie richtig geguckt. Wie kann man nur so blöd sein! Eigentlich ein ganz simples Versteck.

Chorfrau

gefunden 25. Mai 2011 Lingual hat den Geocache gefunden

Heute Mittag gesucht gerechnet und gefunden TFHC

gefunden 11. Oktober 2010 Metzi67 hat den Geocache gefunden

Schönen Gruß aus dem Ruhrpott.

Vielen Dank für den schönen Cache. Haben zunächst die Multiplikation vergessen und sind somit mitten in der Pampas gelandet.

gefunden 20. September 2010 Landschildkroete hat den Geocache gefunden

Nachlog!
Heute gefunden und ins Logbuch eingetragen!
Danke für's zeigen und die kleine Lehrstunde!
Die Landschildkroeten aus dem Ruhrgebiet!