Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
»Latschensee«

 Mooraugen und Inseln im Waldmeer

von Woidschrod     Deutschland > Bayern > Regen

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 49° 02.000' E 013° 23.000' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 5:30 h   Strecke: 19 km
 Versteckt am: 04. April 2007
 Gelistet seit: 05. April 2007
 Letzte Änderung: 15. Juni 2012
 Listing: http://opencaching.de/OC327C
Auch gelistet auf: geocaching.com 

6 gefunden
0 nicht gefunden
2 Bemerkungen
2 Beobachter
0 Ignorierer
331 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
3 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

»Latschensee«


Mooraugen und Inseln im Waldmeer
»Das Waldgebirge weist nahe der Grenze zu Tschechien einige Hochmoore auf. Im Winter liegen sie unter einer hohen Schneedecke, im Sommer aber gibt es einige torfdunkle, winzige Seen in den Mooren. Sie sollen den Elfen als Spiegel dienen. In den Sommernächten, zur gewöhnlichen Geisterstunde, so erzählen es immer wieder einmal die Alten, tanzen die Elfen dort oben zu Sphärenklängen und erfreuen sich an nächtlichen Spielen. Grenzgängern und Säumern, die zu solcher Stunde noch unterwegs waren, sollen sie neckisch zugewinkt haben. Die Menschen trauten sich nicht näher an die Elfen heran, denn das Moor ist tückisch. Deshalb hatten die zarten Wesen auch keine Scheu, sich den Menschen zu zeigen. Man hat aber nun schon lange nichts mehr von den Moorjungfern gehört.«

Eine (Multi-)Rundwanderung von Buchenau über Lindberger-, Kohl- und Hochschachten, Zwieselter Filz und Latschensee im Nationalpark Bayerischer Wald
Auf dieser Wanderung durchquert Ihr zum Teil auf Bohlenwegen mehrere Hochmoore sowie die Schachten entlang der bayerisch-böhmischen Grenze. Die stillen Moorflächen mit ihren kleinen, dunklen Seen und die Schachten, früher als Sommerweiden für das Jungvieh genutzt und heute „Inseln im Waldmeer“, bezaubern durch ihre besonderen Reize. Macht Euch auf und erkundet selbst diesen schönen Flecken Erde im Nationalpark Bayerischer Wald.

Parkplatz und Ausgangspunkt:
In Buchenau, Gasthof Latschensee bei N49 01.821 E13 19.706

Anforderungen:
Wegen der Länge und der Höhenunterschiede ist es eine anspruchsvolle Wanderung auf gut markierten und angelegten Wanderwegen. Kyrill hat auch hier deutliche Spuren hinterlassen. Festes Wanderschuhwerk ist erforderlich. Radfahrer und Kleinkinder werden große Probleme haben. Die große Tourenausrüstung (Regenschutz, Wechselbekleidung usw.) sollte mitgeführt werden. Da Ihr Euch auch sehr nahe an der Grenze zur Tschechei befindet, solltet Ihr Euch amtlich ausweisen können. Eine Wanderkarte wird Euch gute Dienste leisten. Die im Listing ganz oben angegebenen Koordinaten stellen nur die grobe Örtlichkeit dar und haben keine weitere Bedeutung.

Strecke / Gehzeit / Höhenmeter:
ca. 19 km / etwa 5,5 Std. / gute 610m

Einkehrmöglichkeiten:
Nur in Buchenau! Auf der Strecke befinden sich keine Einkehrmöglichkeiten! Nehmt also genügend Verpflegung, vor allem aber Getränke mit!

Aufgabenstellung:
Schnallt Euch den Rucksack um, zieht die Schnürsenkel der Wanderschuhe straff und geht zu Stage 1 bei N49 01.884 E13 20.274, sucht dort die erste gut versteckte Micro-Information, die Ihr zur weiteren Suche und letztendlich zum Heben des Schatzes benötigt. Alle weiteren Informationen findet Ihr dann in vier weiteren Stages rund um die Rundwanderwege „Pestwurz“, „Grünes Dreieck“ und Radwanderweg 6 und 14 nach Buchenau retour.

Der Schatz liegt bei N 49° Z-53.W+210 E 013° Y-4.X+247

Info:
Ihr befindet Euch in einem Naturschutzgebiet, indem das Verlassen der Wege untersagt ist. Die Verstecke wurden von uns gezielt so gewählt, dass das Verlassen der Wanderwege nur im Rahmen des Erlaubten erforderlich ist und die Natur in keinerlei Weise beeinträchtig wird!

Viel Spaß beim Wandern !
De´ Woidschrod´s
Inge, Sam und Roland


Wegpunktinfos:

Parkplatz Buchenau Gasthof Latschensee
N49 01.821 E13 19.706

Stage 1
N49 01.884 E13 20.274
„Du brauchst keinen Schlüssel“

Wegekreuz Lindberger Schachten
N49 02.203 E13 21.980

Stage 2 - ???
W = ???

Stage 3 - ???
Y = ???

Stage 4 - ???
Z = ???

Stage 5 - ???
X = ???

Latschensee
N 49° 01.535 E 013° 23.865

Der Cache
N 49° Z-53.W+210 E 013° Y-4.X+247

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Nationalpark Bayerischer Wald (Info), Landschaftsschutzgebiet LSG "Bayerischer Wald" (Info), Naturpark Bayerischer Wald (Info), Vogelschutzgebiet Nationalpark Bayerischer Wald (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für »Latschensee«    gefunden 6x nicht gefunden 0x Hinweis 2x

gefunden 03. Oktober 2012 hihatzz hat den Geocache gefunden

Auch ich war bei der Geowanderung und Aufräumaktion dabei.
War eine sehr schöne Wanderung,
die Krönung war eine Rotte junger Wildsauen die am Final über die Wiese rannte.
Danke für den Cache,
hihatzz

Hinweis 15. Juni 2012 pirate77 hat eine Bemerkung geschrieben

Bitte bei Statusänderungen, die bei geocaching.com durchgeführt werden, auch immer hier den Status ändern.
Dieser Cache ist auf geocaching.com archiviert und hier nicht mit dem Attribut "OC only" versehen. Das letzte Funddatum liegt lange zurück und/oder die Logs bei geocaching.com lassen darauf schließen, dass der Cache nicht mehr existiert. Aus diesem Grunde archiviere ich ihn auch hier. Sollten sich später neue Aspekte ergeben und der Cache wieder aktiviert werden, so kann dies durch den Owner selbstständig über die Funktion "Cache bearbeiten" erfolgen.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

pirate77 (OC-Support)

gefunden Empfohlen 10. Oktober 2010 marouli hat den Geocache gefunden

Bei wunderschönstem und bestem Herbstwanderwetter haben wir diese Runde im Theam in Angriff genommen. Die Stage waren gut zu finden und auch der Final war kein Problem.Am schönsten jedoch war die bizarre Landschaft mit toten Bäumen, Schachten, Mooren und bunten Laubwäldern.

Danke fürs Herführen.

TFTC

gefunden Empfohlen 09. Oktober 2010 Clownfisch hat den Geocache gefunden

Wunderschöne Runde, mehr im OC-Log. TB in

gefunden 15. August 2007 JohnDeg hat den Geocache gefunden

Ich will ja opencaching.de nicht ganz ignorieren und bin also mal wieder ein wenig am Nachtragen meiner Logs von Geocaching.com.

Dose gefunden!


Danke dafür und viele Grüße


JohnDeg