Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Rätselcache
"mortal disease"

 mysteriöser nightcache....

von Little Red Riding Hood     Deutschland > Hessen > Fulda

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 32.823' E 009° 58.311' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 1.0 km
 Versteckt am: 06. September 2008
 Gelistet seit: 17. April 2007
 Letzte Änderung: 14. Juni 2011
 Listing: http://opencaching.de/OC33D3
Auch gelistet auf: geocaching.com 

6 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
3 Beobachter
0 Ignorierer
36 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Zeitlich

Beschreibung   

Sehr geehrte Kollegen,
gestern erreichte uns folgendes Dokument, welches sich auf Tagebuchaufzeichnungen eines von uns aufgefundenen Toten bezieht.
Die Aufklärung der Todesursache entzieht sich hierbei unserem Zuständigkeitsbereich – nur soviel: Mediziner, sowie anerkannte Virologen sind beunruhigt und ratlos…
Vermutlich handelt es sich um den Virus Orthopox-Chikungunya-33-Dengue-5 (kurz OC33D5 genannt). Der Erreger ist ein Virus, das leicht übertragbar ist, eine sehr große Ansteckungsfähigkeit hat und in verschiedenen Typen auftritt.

 mortal virus

Die Widerstandsfähigkeit des OC33D5-Virus in der Außenwelt ist relativ hoch: Die Zeit vom Eindringen des Virus in den Organismus bis zum Auftreten der ersten sichtbaren Krankheitsanzeichen ist unterschiedlich lang und hängt von der allgemeinen körperlichen Befindlichkeit, sowie der aufgenommenen Virusmenge ab. Meist sind jedoch schon nach 3-5 Tagen erste Symptome sichtbar, die sich in Rötungen und Pustelbildungen im gesamten Hautbild äußern. Der Erreger kann perkutan, nasal, aerogen, oral oder genital in den Wirtsorganismus eindringen. Die Übertragung erfolgt durch direkten und indirekten Kontakt mit infizierten Personen bzw. kontaminiertem Trinkwasser, Essen oder Gegenständen.

Die Angelegenheit erfordert höchste Diskretion und ist zugleich von äußerster Dringlichkeit, da das Virus in der Umwelt bei normalen Temperaturen eine lange Zeit überleben kann.

Die Vermutung liegt nahe, dass ein uns Unbekannter ein Behältnis mit einem äußerst gefährlichen und hochgradig ansteckenden Virus in Umlauf gebracht hat. Anzunehmen ist weiterhin, dass dieser Behälter sich innerhalb weniger Tage zersetzen und den Virus in die Atmosphäre freisetzen wird.


Wir bitten deshalb jede verfügbare Einheit um sofortige Unterstützung bei der Aufklärung dieses brisanten Sachverhalts. Den Tagebuchaufzeichnungen zu folge bleiben uns vermutlich nur 24 Stunden.
Da weder der Aufenthaltsort noch der gegenwärtige Gefährdungsgrad des Virus’ bekannt sind und uns der Zugang zu weiteren Detailinformationen bisher verwehrt blieb, liegt es nun an ihnen schnellstmöglich weitere Recherchen anzustellen…

Anbei: Kopien der Tagebuchaufzeichnungen des Toten…. Todeszeitpunkt 04. April 2007

 Tagebuchseite1

 

 

 Tagebuch Seite 2

Tagebuchseite 3 Tagebuchseite4

ACHTUNG: Die obigen Koordinaten beziehen sich lediglich auf die Parkmöglichkeit !!! Und sind keine exakten Positionskoordinaten des Caches!

Bilder

Tagebuch Seite 2
Tagebuch Seite 2
Tagebuch Seite 4
Tagebuch Seite 4
Tagebuch Seite 1
Tagebuch Seite 1
Tagebuchseite 3
Tagebuchseite 3

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Biosphärenreservat Rhön (Info), Landschaftsschutzgebiet Naturpark Hessische Rhön (Info), Naturpark Hessische Rhön (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für "mortal disease"    gefunden 6x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

Hinweis 02. September 2008 Little Red Riding Hood hat eine Bemerkung geschrieben

cachestrecke wird überarbeitet bzw. erneuert...

gefunden 04. Juli 2008 Aldokyl hat den Geocache gefunden

Im Rahmen des Wildchicken Sommer Events mit einer netten Cachergruppe gefunden.

gefunden 07. März 2008 Junker Rübe zu Buron hat den Geocache gefunden

21:00 Uhr

Auf diesen Nachtcache haben wir uns schon
auf der Hinfahrt von Kaufbeuren gefreut,
diese Art von Cache gibt es in dieser Gegend
ja leider äußerst selten.

Schon die Anfahrt zum Parkplatz war Dank unseres
Navis ein Abenteuer (wo es uns überall hinführen wollte...),
aber dann fand es doch den richtigen Weg.
Wegen umgestürzter Bäume mussten wir aber ein ganzes
Stück vor dem errechneten Parkplatz parken.
Als wir dann den ersten Reflektor fanden ging es
recht zügig. Gestaunt haben wir auch über die Cachebox,
tolles Teil.

Danke für die Nachtwanderung

out : rote Pusteln
(die aber nach 2 Tagen von selber wieder verschwanden)
in : zwei Edelsteine

Grüße aus Kaufbeuren von
Junker Rübe und Begleitung

gefunden 03. Oktober 2007 gartentaucher hat den Geocache gefunden

Der lange steile Anmarsch hat die Kürze des eigentlichen Caches gut ausgeglichen. Ein Licht ging uns zu Anfang noch nicht auf. Da das Rotkäppchen telefonisch nicht zu erreichen war, mussten wir uns eine andere Stategie einfallen lassen. Damit wurde das Rätselhafte dann schlagartig erhellt. Ohne weitere Zwischenfälle war das Finale schnell gefunden.
Es ist allerdings nicht ratsam, die Dose nach der Bergung wieder abzulegen, rund und steil führen in Kombination zu unliebsamen Ergebnissen. Wink

gefunden 03. Oktober 2007 Uhrheber hat den Geocache gefunden

Hi, nach etwas anlauf schwierigkeiten dann doch noch zu
zweit gefunden.
Gruß Maik