Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Dank sei dem Durst der Wiener

 Erpaddel- oder erwanderbarer Multi im Salzatal

von gebu     Österreich > Südösterreich > Östliche Obersteiermark

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 47° 40.571' E 015° 11.205' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Versteckt am: 09. April 2007
 Gelistet seit: 18. April 2007
 Letzte Änderung: 19. November 2012
 Listing: http://opencaching.de/OC33E3
Auch gelistet auf: geocaching.com 

2 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
27 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Zwischen Greith und Weichselboden hat sich die Salza eine eindrucksvolle Schlucht gegraben. Dank der 2. Wiener Hochquellleitung die durch eben diese Schlucht führt, wurde der alte, verfallene Triftsteig neu gesichert und ist seitdem ein Geheimtipp in dieser Region.
Meist knapp über dem Wasser (bei höheren Wasserstand stellenweise sogar knapp im Wasser)) gehts mit Drahtseilen gesichert über Brücken, Eisenstege und Leitern durch den Klausgraben.
Startpunkt dieses Multis ist der Parkplatz in Weichselboden bei
N 47° 40.251
E 15° 10.365

Am nördlichen Ufer bleibend trifft man bald auf einen hölzernen Wegweiser der den Beginn des Steiges markiert.
Da der GPS-Empfang in der Schlucht vermutlich bescheiden ausfallen wird, gibts nur zwei Stages die eindeutig zu identifizieren sein sollten  :)
Brücke 1:
N 47° 40.571
E 15° 11.205

A = Anzahl der Beine dieser Brücke + 2

Brücke 2:
N 47° 41.357
E 15° 11.248

BB = Anzahl der (fast) senkrechten Geländerhölzer.

In der Mitte der Schlucht trifft man auf eine Forststrasse. Hier am besten wieder den gleichen Weg zurückgehen, da der weitere Weg nach Greith nur mehr ein langweiliger Forststrassenhatscher ist. Alternativ kann man auch zur Strasse aufsteigen und den Gutenbrand auf teilweise markierten Wegen umrunden - eine Wanderkarte kann hier Auskunft geben.

xxx = (A*100) + (BB*10) + 6
yyy = (A*200) + (2*BB) - 4


Der Cache ist bei
N 47° 40.xxx
E 15° 10.yyy
versteckt.

Ein Direktaufstieg ist etwas mühsam - knapp vorher bzw. knapp nachher kommt man aber relativ leicht rauf.
Will man diesen Cache mit dem Kajak angehen, sollte man mit der Bergung des Caches warten bis man wieder gescheites Schuhwerk anhat.
Mitzubringen sind: etwas Trittsicherheit, gutes Schuhwerk. Im Sommer nicht auf Badezeug vergessen. Für geländegängige Kinder sehr geeignet.
Weitere Informationen zu der Kajaktour durch den Klausgraben findet man hier



    Prefix Lookup Name Coordinate
  S2 STAGE2 Stage 2 (Question to Answer) N 47° 41.357 E 015° 11.248
Note:
  WB PARK Parkplatz Weichselboden (Parking Area) N 47° 40.251 E 015° 10.365
Note:

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Va AVFPUR yvaxf uvagra.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Landschaft
Landschaft
Spoiler
Spoiler
Wegweiser
Wegweiser

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Dank sei dem Durst der Wiener    gefunden 2x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 01. Juli 2007 sterau hat den Geocache gefunden

Nach der gestrigen Tour auf den Hochstadl, war diese Runde bei hochsommerlichen Temperaturen genau das richtige. Entspannen und Baden. Nur die Versicherungen sind derzeit teilweise in einem etwas kriminellen Zustand. Also nicht unbedingt daran ziehen ;-). THX, Sterau & Lisi

gefunden 15. April 2007 meliponini hat den Geocache gefunden

Nachloggen für eigenen Account.

Der Aufstieg am Schluss ist wirklich nicht ohne.

TFTC meliponini