Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
RBF - 100 Jahre Rangieren in Mannheim

 Ein Multi-Cache, der den Cacher vom Anfang bis zum Ende des Mannheimer Rangierbahnhofs führt.

von CVH015     Deutschland > Baden-Württemberg > Mannheim, Stadtkreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 49° 27.607' E 008° 30.690' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Strecke: 4.0 km
 Versteckt am: 29. April 2007
 Gelistet seit: 29. April 2007
 Letzte Änderung: 19. Oktober 2015
 Listing: http://opencaching.de/OC34E1
Auch gelistet auf: geocaching.com 

25 gefunden
2 nicht gefunden
4 Bemerkungen
2 Wartungslogs
4 Beobachter
1 Ignorierer
265 Aufrufe
2 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

Am 1. Januar im Jahre 1906 wurde der heutige Rangierbahnhof Mannheim in Betrieb genommen. Heute ist der Rangierbahnhof nach Hamburg-Maschen der zweitgrößte in Deutschland und zentrale Drehscheibe im Südwesten. Neben dem Binnenverkehr wird der grenzüberschreitende Verkehr in Richtung Frankreich, Schweiz, Italien, Spanien und Osteuropa über Mannheim abgewickelt.
Der Bahnhof hat eine Länge von rund 6,1 km, eine durchschnittliche Breite von 400 m und eine Fläche von 200 ha mit 240 km Gleisen und rund 600 Weichen. Des weiteren gibt es zwei Hauptablaufberge (Ausrundungsradius von 300 m) über die im West/Ost-System 116 Wagen in der Stunde und im Ost/West-System sogar 154 Wagen in der Stunde ablaufen können.
Anlässlich des 100. Geburtstags fand am 16. September 2006 ein Bahnhofsfest statt, das den Besuchern interessante Einblicke bot.

Unser Cache-Rundgang beginnt bei N49°27.607' E008°30.690'. Von dieser erhöhten Position hat man einen guten Ausblick auf das BW mit Werkstatt (Triebfahrzeugservicestelle) und die abgestellten Lokomotiven. Hier beginnt und endet i.d.R. der Lokführer-Arbeitstag.
Fragen:
A: Wieviele Tore (Gleiseinfahrten) hat die Werkstatt auf dieser Seite (Ostfeld)? A =
B: Wieviele kleine Glaskuppeln hat der Flachbau für Rangierer und Wagenmeister neben dem Stellwerk? B =

Begeben wir uns nun weiter zum Ablaufbetrieb. Der Cache bezieht sich dabei auf die Fahrtrichtung West-Ost oder Berg A genannt.
Geht man nun in südlicher Richtung weiter, überquert man die 15-gleisige Einfahrgruppe "K", wo die ankommenden Züge einfahren. Anschließend rückt die Zuglok ins BW ein und der Zug wird 'langgemacht' (= Bremsen entlüften, Kuppelketten aufdrehen und ggf. Abkuppeln). Nun setzt sich sich eine Rangierlok (BR 296) ans Zugende und beginnt auf Anweisung des Bergmeisters die Wagen über den Ablaufberg zu schieben (= Abdrücken). Hinter dem Berg rollen die Waggons alleine in die Richtungsgleise (= Ablaufen), wo sie durch ortsfeste Gleisbremsen (computerüberwacht) abgebremst werden.

Weiter geht es nun etwa 2 Kilometer zu N49°27.020' E008°31.883'. Fußgänger und Radfahrer sollten dabei den bei N49°27.455' E008°30.623' beginnenden Weg entlang der Neubaustrecke Mannheim-Stuttgart in Richtung N49°26.974' E008°31.790' und Autofahrer die öffentlichen Straßen benutzen.
Jetzt befinden wir uns am Ende der Richtungsgruppe "A-Süd", in der die einzelnen Wagen zusammenlaufen und zu Waggengruppen gekuppelt werden. Danach ziehen Rangierloks der BR 294/296 die Wagengruppen in die Ausfahrgruppe "D" (Dora). Hier werden die Weichen noch mechanisch von den Stellwerken 30a, 31 und 25 (Gruppe C) gestellt. Im Hintergrund befindet sich die nicht mehr genutzte Umladehalle.
Fragen:
C: An welchem Rettungspunkt (weiße Tafel mit roter Ziffer) befinden wir uns jetzt? C =
D,EF: Wir hoch dürfen Straßenfahrzeuge max. sein? (D,EF m)
D=
E=
F=

Weiter geht's: N49°CA.(E-C)(2xB)A' E008°DC.AAF'
In der Gruppe "D" (Dora) angekommen, erhalten die Wagengruppen vom Wagenmeister eine technische Untersuchung, sowie eine Bremsprobe und werden somit zum Zug. Nun kommt eine Streckenlok und die Fahrt kann losgehen. Vorausgesetzt der Fahrdienstleiter im Stellwerk 35 stellt in Zusammenarbeit mit dem Weichenwärter vom Stellwerk 37 die schönen alten Formsignale auf Fahrt.
Frage:
G: An welchem Rettungspunkt sind wir nun? G =

Nun geht's endlich zum Final, den Richtung Darmstadt, Heidelberg und Schwetzingen ausfahrenden Zügen folgend:
N49°CA.AFA' E008°DD.(4-B)FG'

Wer jetzt glücklicher Finder ist, aber nicht wieder zurücklaufen will, gelangt über die Brücke bei N49°26.955' E008°32.155' zum S-Bahn-Haltepunkt "Seckenheim".

Hinweise:
Von bewegten Schienenfahrzeugen gehen besondere Gefahren aus, deshalb:
- die Gleise niemals außerhalb von öffentlichen Übergängen überqueren!
- bei Zugfahrten immer einen ausreichenden Sicherheitsabstand einhalten!
- Kinder und Tiere ständig beaufsichtigen!

Die Wegstrecke zwischen Start und Final beträgt etwa 4 Kilometer!

Rollstühle/Kinderwagen:
Die letzten Meter zum Final führen durchs Gelände, deshalb müssten 'Fahrzeuge' am Wegesrand stehen bleiben.
Bitte achten Sie ständig auf Ihre Kinder, da man immer wieder an Zugängen zu befahrenen Gleisen vobeikommt!
Weiterhin sind die Zugänge von und zur S-Bahn (Anreise im ÖPNV) mit Treppen versehen.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

vz Onhzfghzcs hagre nygrz Ubym

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Mannheim Rangierbahnhof
Mannheim Rangierbahnhof
Achtung Zug!
Achtung Zug!
Hint / Spoiler
Hint / Spoiler

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für RBF - 100 Jahre Rangieren in Mannheim    gefunden 25x nicht gefunden 2x Hinweis 4x Wartung 2x

archiviert 19. Oktober 2015 CVH015 hat den Geocache archiviert

19. Oktober 2015

--- stillgelegt ---

Bahnchef Rüdiger Grube: "Wir stellen derzeit das Geschäftsmodell des Schienengüterverkehrs explizit auf den Prüfstand." (Welt am Sonntag, 18.10.2015)

OK, deshalb schließen wir den Cache zwar nicht, trotzdem schieben wir ihn hiermit auf's 'Abstellgleis'. Zum Einen ist das Jubiläum "100 Jahre" nun schon Vergangenheit (er nähert sich der '110'), zum Anderen haben wir irgendwie auch ein zeitliches Problem, uns um den Cache zu kümmern.
Ein kleiner Trost: Nun muss niemand mehr vom Anfang zum Ende (der Cache ist kein Rundkurs) des Rangierbahnhofs laufen, außer vielleicht die Eisenbahner ;-)

Viele Grüße
Dennis & Nils
CVH015

momentan nicht verfügbar 19. Juni 2015 CVH015 hat den Geocache deaktiviert

Leider wurde uns gemeldet, dass das Final nicht mehr vorhanden ist.

Bis zur Überprüfung / Reparatur müssen wir den Cache deshalb deaktivieren.

 

Viele Grüße

Dennis & Nils

CVH015

Hinweis 29. Dezember 2012 CVH015 hat eine Bemerkung geschrieben

29. Dezember 2012; 16:00 Uhr

--- CACHE-Wartung ---

Heute Nachmittag war das Wetter recht schön. Somit haben wir uns nochmals ans Final begeben. Da aber auch nach gründlicher Suche der alte Cache nicht auffindbar war, mussten wir eine neue Dose auslegen. Dabei haben wir das Versteck etwas markanter ausgesucht, damit der Cache zum Einen im Wäldchen etwas geschützt ist und zum Anderen auch besser gefunden werden kann. Zwar hatte das GPS nur eine Genauigkeit von etwa 8 Metern, dennoch müsste die Stelle ausreichend genau sein.

Hint und Spoiler sind entsprechend angepasst.

Viel Spaß beim Suchen.

Gruß
Dennis und Nils
CVH015

nicht gefunden 12. November 2012 CVH015 hat den Geocache nicht gefunden

12. November 2012; 16:30 Uhr

Heute habe ich mal ans Final begeben, aber konnte den Cache auch nicht finden.
Obwohl ich erst vor knapp zwei Monaten die neue Dose versteckt habe, hat sich die Location durch den Laubfall so verändert, dass ich das Versteck (unter ein paar Ästchen) nicht zweifelsfrei ermitteln konnte. Trotz gründlicher Suche war nichts zu finden, also muss ich davon ausgehen, dass die Dose weg ist.

Nun müssen wir uns überlegen, wie es weiter geht: Eine neue Dose beschaffen (schon wieder; kostet schließlich Geld) und das Versteck besser und eindeutiger präparieren oder den Cache in den Ruhestand schicken, denn zumindest nach dem Namen, müsste er ohnehin "106 Jahre..." heißen!

Eine Entscheidung müssen wir uns nochmal durch den Kopf gehen lassen: Zweifelsohne ist das Geschehen auf dem Bahnhof interessant, aber die Strecke ist doch sehr lang und der Weg teilweise eintönig.

Viele Grüße
(Dennis &) Nils
CVH015

Hinweis 10. September 2012 CVH015 hat eine Bemerkung geschrieben

10. September 2012; 16:45 Uhr

--- CACHE-WARTUNG ---

Nachdem das Logbuch voll gemeldet wurde, heute gleich die Chance ergriffen, den Cache zu warten. Neben Logbuch und Cache-Info gab es auch gleich einen neuen Cachebehälter: Das alte, für den Wald nicht gerade ideale MarmeladenGLAS wurde gegen ein neuwertiges, petrochemisches Döschen aus dem Fachbereich Küche ersetzt. Dem auf dem Verkaufsetikett angepriesenen Dichtring vertrauend, wurde auch gleich die alte umgebende Tüte entfernt.

Gruß
(Dennis &) Nils
CVH015