Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Grinzing 2 Cobenzl

 Dieser Multi führt dich durch Weinberge und einen Wald, von Grinzing auf den Cobenzl. Es sind ca. 150 Höhenmeter auf g

von Tafari     Österreich > Ostösterreich > Wien

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 48° 15.502' E 016° 20.228' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Versteckt am: 12. Juni 2005
 Gelistet seit: 01. Mai 2007
 Letzte Änderung: 13. Juni 2011
 Listing: http://opencaching.de/OC350E
Auch gelistet auf: geocaching.com 

11 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
25 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Dieser Multi führt dich durch Weinberge und einen Wald, von Grinzing auf den Cobenzl. Es sind ca. 150 Höhenmeter auf geschotterten und asphaltierten Wegen zu überwinden./p

Der Weg ist das Ziel

Ich kannte den Weg selbst noch nicht und habe ihn erst durchs Geocachen kennen gelernt. Nachdem ich meinen Cache Grinzing ausgelegt hatte, bin ich zu Fuß auf den Cobenzl gegangen, um meinen Cache Cobenzl refurnished zu warten. Da ich nicht auf der stark befahren Straße gehen wollte, hab ich nach einem anderen Weg gesucht, und der Weg den ich dabei gefunden habe, hat mir so gut gefallen, dass ich sofort beschlossen habe diesen Cache zu legen.

Erreichbarkeit

Der Startpunkt ist mit der Straßenbahnlinie 38 (Endstation) oder der Buslinie 38A erreichbar. Der Cache selbst liegt am Cobenzl wo sich ebenfalls eine Station der Linie 38A befindet.

Gut trainierte Leute können den Cache sogar mit dem Fahrrad (Mountainbike) heben. Der Startpunkt ist für Jedermann mit dem Fahrrad erreichbar.

Mit dem Auto kannst du zwar sowohl den Start- als auch den Endpunkt gut erreichen, aber diese liegen weit auseinander. Entweder gehst du den Weg wieder zurück, oder du fährst mit dem Bus der Linie 38A wieder runter.

Berechnungen

Die Angabe erfolgt in den - zumindest für den Raum Wien - üblichen Milliminuten. Das bedeutet dass du das Komma ignorieren und einfach mit 5-stelligen ganzen Zahlen rechnen kannst.

Station 1 Heurigen Lokal

Stilgerecht beginnt unsere Tour bei einem Heurigen Lokal.  ;) Die Koordinaten sind im Header angegeben. Zähle die roten Stufen vor dem Lokal und nenne die Zahl A.

Station 2 Verbote

N2=N0-10*A-4
E2=E0-3*A-1

Dieser Ort wird von einer Verbotstafel dominiert. Wie viele Worte werden benötigt um die Verbote auszusprechen? Nenne die Zahl B.

Station 3 Bankerl

N3=N2+A+B
E3=E2+6*B-206

Falls du schon müde bist kannst du hier eine kleine Rast einlegen. Wie viele Bänke stehen dir dafür zur Verfügung? Nenne die Anzahl C.

Station 4 Friedhof

N4=N3+A*(C+2)
E4=E3-(A+B+B)*(B+C)+7

Sieht fast wie ein Friedhof aus, auch wenn es keiner ist. Wie viele "Gräber" findest du hier? Nenne die Zahl D. Notiere das "Sterbedatum" am zweiten "Grabstein" von links und nenne die Zahl E.

Station 5 Haken

N5=N4+A*(B+C+D)+100
E5=E4-(E-1)/3+126

Da ist ein Haken dran. Eigentlich sind da mehrere Haken dran. Wie viele sind es denn? Nenne die Zahl F. Falls dein GPS spinnt, nimm das Objekt in der Ecke. Und es zählen nur die Haken direkt am Objekt.

Station 6 Nägel

N6=N5+3*B+C+D
E6=E5-2*A*F-C

Hier waren einmal ein paar Nägel mit und ohne Köpfen.Leider sind sie inzwischen verschwunden. Bis zum Umbau der Formeln gibt es zwei Hilfsformeln um G und H errechnen zu können:

G = F/8
H = D-1

Station 7 Wegweiser

N7=N6+11*A+C
E7=E6-(E+2)/6-B*(G+H)-10

Wo schickt dich dieser Wegweiser hin?

I=634 Zu einem Gasthaus
I=334 Zum Cobenzl
I=134 Zu den Schmetterlingen
I=534 Zu den Bäumen
I=234 Zum Kahlenberg
I=334 Zum Steinkreis

Station 8 Warnschild

N8=N7+10*C+B
E8=E7+(E+2)/6-(F-C)*B+G

Wovor wird hier gewarnt?

K=-142 Wild
K=142 Kühen
K=-275 Steinschlag
K=275 Losen Ästen
K=-593 Linkskurve
K=593 Rechtskurve

Wie weit reicht der Gefahrenbereich? Die Warnung gilt für L Meter.

Station 9 Karli

N9=N8+K
E9=E8+L-B-D

Hier wurde Karli ein Denkmal "Errichtet von dankbaren Bürgern im Jahre M".

Station 10 Der Cache

N10=N 48° 15.000+D*(M-E)+2*F-1
E10=E016° 19.000+I

Kopf hoch bei Suchen. Der Behälter ist ein recyceltes Gurkenglas.

Der ursprüngliche Inhalt war:

  • Cachenote (bitte nicht entfernen)
  • MS-Kugelschreiber (bitte nicht entfernen)
  • Logbuch (bitte nicht entfernen)
     
  • Schloss
  • Katze
  • Plankkristall (ein schöner großer)
  • TB Orienteering

Happy Caching

Kottan & Tafari

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

[D1]Qvr Fghsra trura avpug ibz Obqra jrt.
[D10]Xbcs ubpu vfg jöegyvpu mh aruzra.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Grinzing 2 Cobenzl    gefunden 11x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 26. Juli 2007 tomduck hat den Geocache gefunden

danke für den schönen cache, nur bei station 5 hatte ich ein kleines problem, da ich nicht wusste, welche haken gemeint sind... notrade

gefunden 30. März 2007 gebu hat den Geocache gefunden

Nach der letzten Mathematik-Prüfung meines Lebens gings heute rauf aufs Cobenzl. Eigentlich habe ich geglaubt, ich kenn alle Wege rauf aufs Cobenzl - dieser Weg war mir aber dann doch unbekannt.
Die Nägel habe ich nicht gefunden - dort finden grad Waldarbeiten statt, kann also durchaus sein, das diese Stage verschwunden ist. Der Rest des Caches war kein Problem, der Spaziergang angenehm, nur zu viel zum Rechnen für meinen Geschmack.
Weiter gings dann Richtung Hermannskogel.

gefunden 28. März 2007 sterau hat den Geocache gefunden

Mit etwas herumprobieren doch noch gelöst. Eine Stage blieb mir aber trotz allem völlig unklar. NT, TFTC, Sterau

gefunden 09. September 2006 MadMax06 hat den Geocache gefunden

Zusammenführung zwischen Geocaching.com und Opencaching.de

Thx & LG

MM06 

gefunden 02. Juli 2006 peter61 hat den Geocache gefunden

Und wieder jemand der bei Stage 1 Probleme hatte, wahrscheinlich geht es nur mit einem gewissen "Grundpegel".
Daraufhin gab es natürlich auch bei Stage 2 und 3 Probleme. Nach einigen Diskussionen ging es zurück an den Start. Beim 2. Anlauf war es dann problemlos.
Das Versteck war recht schnell gefunden.
Besten Dank für diesen tollen Spaziergang.

Peter