Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Unbekannter Geocache
Baumcache

 Die Geschwister Großbaum

von labi     Deutschland > Rheinland-Pfalz > Ahrweiler

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 32.073' E 007° 05.356' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Versteckt am: 15. Mai 2007
 Gelistet seit: 15. Mai 2007
 Letzte Änderung: 23. Juli 2011
 Listing: http://opencaching.de/OC3677
Auch gelistet auf: geocaching.com 

14 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
1 Ignorierer
44 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Hallo,
Wir sind´s, die Geschwister Großbaum.
Der Vorname auf den wir hören lautet, "Rotbuchen".
Unser Wohnort ist in der Nähe von Ahrweiler, mitten im Wald.

Du fragst Dich bestimmt:“ Warum schreiben mir zwei Bäume?“
Dazu müssen wir Dir unsere Geschichte erzählen.

Wir wurden damals mitten im dichten Wald, direkt neben unserer Mutter, geboren.
Einer rechts und der andere Links von ihr.
So lebten wir die ersten Jahre glücklich und zufrieden.
Doch eines Tages, es war im Winter, kamen solch komische Gestalten mit schrecklichen Geräten zu uns in den Wald.
Einige von unseren Nachbarn, aber auch unsere Mutter, wurden von diesen Gestalten gefällt. So nannten es die Gestalten, die, wie wir mittlerweile wissen, zu der Gattung Mensch gehören. Daraufhin haben wir uns gesagt, "Wir müssen groß und stark werden, damit wir die nächsten Menschen früh genug sehen können.
Und für den Fall, dass sie uns an die Rinde gehen wollen, können wir sie mit unseren starken Ästen vertreiben.
Im laufe der Jahre kamen einige von ihnen bei uns vorbei. Doch es kam wie es kommen musste. An einem sonnigen Wintertag hörten wir diese schrecklichen Geräusche von diesen Geräten. Wir waren auf alles vorbereitet. Dann war es soweit.
Ein Mensch kam immer näher, stand dann vor uns und startete dieses Ding. Er machte sich an meiner Schwester zu schaffen. Er sägte an ihrem untersten Ast.
Sie klemmte das Gerät aber so ein das es ausging. Daraufhin begann der Mensch zu fluchen ,er versuchte mit Gewalt das Ding wieder frei zu bekommen, jedoch vergebens. Zum Schluss ließ meine Schwester ihren Ast fallen, genau auf die Wurzel von dem Menschen.
Dieser hatte dann die Schnauze voll und ging wie er gekommen war.
Im folgenden Frühjahr bekam ich dann Nachwuchs.
Mein Kind steht genau zwischen uns großen. So können wir sie beschützen.
Seit dem leben wir, bis heute, unbeschadet in unserem Wald. Wir sind mittlerweile so groß geworden das wir bis in das Tal sehen können.
Eines Tages kam wieder einer von der Gattung Mensch zu uns.
Er hatte etwas komisches auf dem Rücken.
Nun stand er bestaunend vor uns und freute sich. Dann hat er uns sogar gestreichelt.
Meiner Schwester wurde das zuviel, sie wollte gerade ausholen und .....
In diesem Moment begann der Mensch mit uns zu reden.
Er sagte:" Mensch seid Ihr ein Paar prachtvolle Linden".
Wir wunderten uns, woher kannte er unseren Namen? Daraufhin sprach ich ihn mit dunkler Stimme an. "Hallo Mensch, was willst du von uns?"
Er zuckte zusammen, war erschrocken, stand mit großen Augen und offenen Mund vor uns, lief jedoch nicht weg.
Nach einigen Minuten antwortete er: "Ich möchte bei euch etwas verstecken."
Jetzt schauten wir verwundert aus der Rinde.
So redeten wir bestimmt eine Stunde miteinander.
Dabei erfuhren wir das er eine Weiterentwicklung des Menschen ist und zur Gattung der Geocacher gehört.
Diese wiederum lieben die Natur und somit auch die Bäume.
Er fragte uns, ob er ein Cache bei uns verstecken dürfe. Dann würden jede Menge von
seiner Gattung kommen und sich über uns freuen.
Wir überlegten es uns. So kamen wir zu dem Entschluss, dass diese weiterentwickelte Gattung zu den Naturfreunden zählt. Daraufhin gaben wir unser Einverständnis.
So versteckte er, der auf den Namen Labi hört, in der alten Baumwurzel unserer Mutter seinen Cache.

Nun warten und freuen wir uns auf alle die zu uns kommen werden.

Bis bald eure
Rotbuchen Großbaum.




Aufgabe:

Fahre nach Ahrweiler in die Delderstraße. Dort kannst Du dein Cachemobil auch parken.
Gehe dann zu der oben angegebene Koordinate.
Von dort aus schaue grob nach Westen und suche am Waldrücken nach einer auffälligen Baumkrone. Dies sind die Geschwister Großbaum, sie sind ca. 2000m entfernt und stehen auf einer Höhe von ca. 338m.
Siehe hierzu die Bilder Start1+2.

Dann mache dich auf den Weg zu den Geschwistern Großbaum.
Wenn Du sie findest und zuvor den Brief aufmerksam gelesen hast, dann weist Du wo der Cache versteckt ist.

Solltest Du noch einen weiteren Orientierungspunkt brauchen, so gehe zuerst zu der Koordinate N50°31.882 E007°04.300.
Begebe dich auf den Aussichtsturm und suche die Baumkrone der Geschwister bei ca.245°

Bitte logt auch einen Fehlversuch.

PS:
Für diejenigen die den schweren Weg wählen lockt ein Bonuscache.

Bilder

Start1
Start1
Start2
Start2

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Ahrtal (Info), Landschaftsschutzgebiet Rhein-Ahr-Eifel (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Baumcache    gefunden 14x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 07. April 2015 CADS11 hat den Geocache gefunden

Schon vor einiger Zeit habe ich an diesem Cache mal angefangen. Dann war ich auch an den Stationen und habe schon mal gepeilt.

Heute hatte ich dann die Gelegenheit, nach der Dose zu suchen.
Danke an Labi für diesen Cache sagt
CADS11

gefunden 06. April 2010 eifelelch hat den Geocache gefunden

Nach einer Ostersonntagsmotorradtour auf den Aussichtsturm nach Dernau und einmessen der Bäume mit Kompass sowie mit den Eingangskoordinaten konnte ich die Lage so ziemlich eingrenzen. Also am Dienstag nach Ostern nochmal mit Karte und GPS sowie ein paar Mitbringsel zum cachen aufgebrochen und die freundlichen Baumgeschwister relativ schnell gefunden.Tollen Ausblich auf Walporzheim, Ahrweiler und Bad Neuenahr genossen.

In Travelbag und Leichtstäbchen

Out Pinguin

 

Team Eifelelch

gefunden 22. November 2009 ice13-333 hat den Geocache gefunden

Heute haben wir (Geotuppi, DePussel, Sunshineprofi) es gewagt und prompt den falschen - wenn auch nicht weniger schweren Weg - rauf zu den Bäumen genommen. Wir habens nur von der falschen Seite angepackt, hier gab es auch Zick-Zack *g* - so das wir dann einfach auf dem Rückweg den "richtigen" Weg gesucht und gefunden haben um den Bonus noch machen zu können. An höchster Stelle haben wir dann noch Verstärkung bekommen in Form von Zwerg Nase, der Feierabend hatte und auch noch was raus wollte. Sind schon beeindruckend die beiden Bäume. Danke fürs Zeigen.

Log: 15:45

(GC#878 Gesamt#892 OC#279)

gefunden 04. August 2009 Nanya hat den Geocache gefunden

19:10 Uhr:
Nachdem wir einen Tag zuvor vergeblich gesucht haben und wir dann heute endlich erfolgreich waren, ist uns aufgefallen dass wir beim ersten Versuch nur ca 15 m von den beiden "Bäumchen" entfernt standen! Dafür haben wir auf unserem ersten Weg die Angaben für den Bonus-Cache gesammelt und können den dann auch noch angehen [:)]

Danke für den Cache und die wunderbaren Aussichten auf dem steilen Weg dorthin,
viele Grüße,
Nanya

gefunden 04. August 2009 S.A.C. Geocaching Team =Julian= hat den Geocache gefunden

Boar, das war ne Tour,

wir waren insgesammt mit Fahrrad und zu Fuß 20 km unterwegs. Als wir dann endlich auf dem Berg waren,
war nur noch die Aufgabe einen Baum im Wald zu finden,
was sich gar nicht so leicht raustellte wir sind dann insgesammt 2mal zwischen kurz vor dem Baum und Krausberg Turm hin und her gelaufen, doch dann haben wir ihn nach 4std endlich gefunden. Unser erster Cash, das war ein erfolgserlebnis.

Danke für den Guten cash und das tolle versteck.

Lg. SAC-AW Team