Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Rätselcache
Millionenraub im alten Rangierbahnhof

 Ein Millionenraub im Rangierbahnhof...

von Stammtisch     Deutschland > Bayern > München, Kreisfreie Stadt

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 48° 08.024' E 011° 39.202' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Versteckt am: 20. Mai 2007
 Gelistet seit: 24. Mai 2007
 Letzte Änderung: 19. April 2011
 Listing: http://opencaching.de/OC3761
Auch gelistet auf: geocaching.com 

18 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Beobachter
1 Ignorierer
157 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Ein Millionenraub im alten Rangierbahnhof! Löse den mysteriösen Fall und finde den verloren geglaubten Tresor!

Die Unterlagen dazu findest du hier: Millionenraub.pdf

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Millionenraub im alten Rangierbahnhof    gefunden 18x nicht gefunden 1x Hinweis 0x

gefunden 10. Januar 2010 Isar-12 hat den Geocache gefunden

Nachdem wir bei unserem 100. Cache von "Mord in der alten Ziegelei" begeistert waren, stand schon lange auch dieser Fall auf unserem Wunschzettel. Heute war es endlich soweit, dass wir in den Münchner Osten kamen. Wir kamen sehr gut von Station zu Station voran und so war es für uns Isar-12 Detektive auch logisch die Dose zu finden

Der Dose haben wir dann auch den GC "Leohopper" spendiert und unser Sohnemann tauschte dafür einen kleinen Anhänger.

Danke auch für diesen netten kleinen Kriminalfall.

gefunden 03. Januar 2010 pl1lkm hat den Geocache gefunden

Hallo,

heute hab ich mich, seit langen wieder mal, mit Chaoscharly, an den Parkplatzkoordinaten, getroffen um diesen Fall zu lösen. Es war kalt aber schönes Wetter.
So gingen wir über die Zugangskoordinaten zu der Zwischenstation um dann festzustellen das wir den Plan nicht dabei haben. Kommt davon wenn man die Akte nicht vor der Abfahrt liest. Also schnell Janina angerufen und gebeten den Plan uns per SMS zukommen zu lassen. Na gut 4cm auf 3cm ist zwar nicht groß aber besser als gar keiner und mit der Zoom-Funktion alles nötige auch erkennbar. Nur der Batteriestand meines Handys machte mir sorgen. Wie lange wird der eine Balken noch halten
Also wieder zurück zum Blitz-Symbol und nach dem Hinweis gesucht. Ob das was wir gefunden haben das richtige war wird sich dann noch zeigen. So gingen wir Indiz für Indiz durch um Lukas Unschuld zu beweisen. Mit dem Miniplan hatten wir zwischen durch so unsere Probleme konnten aber trotzdem den Tathergang rekonstruieren. Die dazugehörigen Beweismitteln haben sich zum Teil, wenn auch nicht auf Dauer, gut vor uns gut verborgen. Nun sollte sich heraus stellen das unser Beweis an der Pforte nicht stichhaltig genug war und wir hier mit Indizien Rechnen mussten. Nach weiteren Verfahrensfehlern, die von zu hastigen lesen herrührten, verloren wir kurzfristig die richtige Spur. Nach einer erneuten Beweisprüfung konnten wir die wertvolle Fracht finden und damit Lukas Unschuld beweisen.

Mir hat der Mysterie viel Spaß gemacht auch wenn er nicht reibungslos ging.

TFTC
Gruß Robert

gefunden 31. Oktober 2009 quirinh hat den Geocache gefunden

Endlich! Vor anderthalb Jahren war ich hier schonmal, damals mussten wir aber wegen Dunkelheit abbrechen. Heute konnte die Runde mit chaggie und thegemini endlich vollendet werden. Station 1 haben auch wir erst auf dem Rueckweg entdeckt, dafuer haben wir aber alle anderen Stationen mehr oder weniger schnell gefunden. Hat Spass gemacht, dankeschoen!

gefunden 20. Juli 2009 beta-minus hat den Geocache gefunden

Eine wunderschöne Gegend, die ich schon oft aus der S-Bahn heraus bestaunt habe. Jetzt hatte ich endlich eine gute Gelegenheit mir das aus derNähe anzusehen.

 

Toller Cache, hat mir viel Spaß gemacht. Leider onnte ich dDen Ohrring sowie den Schokoriegel nicht richtig lösen.

Die Lösung für den Ohrring konnte ich durch Überlegung, die für den Schokoriegel nur durch Ausprobieren herausfinden.

Cache trotzdem gefunden, No Trade. Vielen Dank!

 

Anmerkung: Leider wurde mein Rad von irgendeinem Depp gestohlen während ich auf der Suche war. Sichert eure Sachen also bitte ordentlich, auch wenn es so aussieht als käme hier nie ein Mensch vorbei.

Wer unterwegs ein alte, silbernes Herrenrad sieht, sagt mir bitte bescheid ;)

 

beta-minus

gefunden 06. Mai 2009 Inspektor_Gadget hat den Geocache gefunden

Heute wollten wir unbedingt die Unschuld von Lukas beweisen. Wir hatten Lukas noch nie gesehen, noch nicht einmal ein Foto von ihm, aber mit den restlichen Angaben und der Prüfung der möglichen Optionen sind wir fast über den Tresor gestolpert. Interessant was alles so an grober Mechanik und Elektrik verbaut wurde damals.

Trade:
IN:Nähset
OUT:-

TFTC, Grüße von Anton und Jürgen