Wegpunkt-Suche: 
 
Rätselcache
Eins1111

 Wanderung im 11enwald

von marit-     Deutschland > Baden-Württemberg > Schwäbisch Hall

N 48° 59.150' E 009° 45.800' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 02. Juni 2007
 Gelistet seit: 31. Mai 2007
 Letzte Änderung: 16. Juni 2011
 Listing: http://opencaching.de/OC381C
Auch gelistet auf: geocaching.com 

6 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
95 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Mein „Vergesslicher Osterhase“ ist der 11111te aktive Cache bei OpenCaching.de. Das ist mir einen Bonus wert. Genau genommen 5 Bonus-Caches.

Beschreibung der Serie

Wenn ihr den Beschreibungen folgt und alle Caches besucht, dann macht ihr einen Rundweg von etwa 4,5km Länge.

Eins1111 1Eins111 11Eins11 111Eins1 1111Eins


Sei gegrüßt, kleine Wanderin. Mögen Dir die Bäume gewogen sein und Deine Wege behüten.

Du willst mein Reich besichtigen? Wenn Du nett zu meinem Wald bist, so bist Du mir herzlich willkommen.

Ich lebe ziemlich abgelegen, da ich es ruhig mag. Mein Reich befindet sich in einem Wald der leider in den letzten Monaten von Ogern und anderen großen Tramplern verunstaltet wurde. Meine Kräfte waren zu schwach, um sie zu vertreiben. Doch davon lasse ich mich nicht abschrecken und wenn Du viel Geduld hast, kannst Du sehen, wie sich diese klaffende Wunde schließt. Es ist mühsam, ein Walddoktor in der heutigen Zeit zu sein.

Angeblich ist es etwas schwierig, zu mir zu kommen. Was sind viele doch verweichlicht! Zugegeben, es ist Mut und Trittsicherheit erforderlich, aber das sollte doch eigentlich jeder haben. Es gibt zwar noch einen anderen Weg, aber da ich den nicht so gut kenne, kann ich ihn Dir auch nicht beschreiben.

Am Besten beginnst Du die Reise zu mir, mit einem Besuch bei meinem Freund dem Osterhasen. Wenn Du ihm ein Maßband leihst, dann verrät er Dir die Längen, die wir hier Wald für Entfernungen verwenden.

In der Nähe des Funkenden Turms musst Du Dir einen Weg über den Abhang nach NORD suchen. Der sicherste ist der, der zwischen den beiden Gebäuden aus Stein beginnt. Zu manchen Jahreszeiten kann man hier einem Wild-Wechsel folgen. Die Bäume werden Dir gerne Halt bieten, wenn Du Dich östlich bis zum Ogerpfad begibst. Es ist eine Schande, was die Maschinen hier meinem Wald angetan haben! Es wird mich mindestens die nächsten 20 Jahre harte Arbeit kosten, bis die Pfade hier wieder in ihrem ursprünglichen Zustand sind. Solltest Du Oger oder andere Waldfrevler hören, dann verstecke Dich in den Büschen. Hier, in der Nähe meines Reiches, werden die Pflanzen Dich schützen.

Folge dem Ogerpfad bis zur Abzweigung und wende dich wieder nach Norden bis Du das eingemauerte Wasser erreichst. Noch so eine unverständliche Tat der Großen. Ich würde gerne wissen was für ein Verbrechen das Wasser begannen hat, dass man es hier so grausam bestraft hat. Wasser muss doch fließen, sonst stirbt es!

Suche die 11 Stufen aus Stein und folge ihnen bis Du ein Gebiet erreichst, in dem die Natur sich den Pfad zurück erobert hat. 11+11+1+1+1 Stufen aus Holz und Gras führen Dich tiefer und näher zu meinem Reich. Am Fuße der Treppe findest Du in 1+1+1+1+1+1+1 Fuß Höhe einen Hinweis auf mein Zuhause.

Die Büsche und Hecken markieren die Grenze zu meinem Reich. Wenn Du es betrittst nimm Dich in Acht, denn Du kannst mit Deinen Menschenaugen nicht erkennen, ob sich unter der Grasdecke fester Boden oder auch nichts befindet.

Wenn Du den anderen Weg über die Oger- und Menschenpfade wählst (Alternative Route aus einer anderen Richtung!), dann kannst Du auch bei meinem Nachbarn in seinem Turm vorbei schauen. Er freut sich bestimmt wenn er mal etwas Besuch bekommt.

Folge den Pfaden bis zur Wiese und wende dich am Waldrand nach links. Den Hinweis auf mein Zuhause findest Du an einem versteinerten Baum.


  • Das Entführen der Bewohner wird mit Cache-Verbot nicht unter einem Monat bestraft!
  • Man muss teilweise die befestigten Wege verlassen und querwaldein laufen.
  • Andere Wege sind nicht gepflegt und überwachsen.
  • Das Gelände ist stellenweise sehr steil.
  • Die angehängte Karte kann dir helfen

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Hagre rvarz Fgrva

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Anti Spoler, da ist der Cache nicht aber ganz in der Nähe
Anti Spoler, da ist der Cache nicht aber ganz in der Nähe
11en Karte
11en Karte

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Kochertal Abtsgmünd - Gaildorf und Rottal (Info), Landschaftsschutzgebiet Rottal zwischen Fichtenberg und Gaildorf mit Seitentälern und angrenze (Info), Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Eins1111    gefunden 6x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 23. Mai 2015, 17:17 HerrFrosch hat den Geocache gefunden

Auf der Caching-Tour mit DerBlaueReiter gefunden und geloggt. Danke, liebe Marit, für Deinen Cache, und dass Du mich zu diesem wunderbaren Hobby gebracht hast, auch wenn wir nie zusammen auf Tour gehen konnten. Du fehlst uns allen sehr.

gefunden 25. Mai 2013 DerBlaueReiter hat den Geocache gefunden

Cache-Kontrolle für Marit an ihrem Geburtstag. Alles in Ordnung. Die Elfe war Zuhause.

gefunden 07. Oktober 2007 aukue hat den Geocache gefunden

Nach jahrelanger Opencaching-Abstinenz bin ich hier nun wieder häufiger unterwegs und logge daher alle meine Funde nach:

Puh, das war ein schwieriger Cache. Die Elfe hat uns schon auf dem Weg hierher mit Brombeergestrüpp und Kletten das Leben schwer gemacht (ich habe unseren Hund zu Hause ewig bürsten müssen), und dann haben wir noch eine ganze Weile gesucht, bis uns die Elfe ihr Versteck offenbart hat. Aber der liebevoll gestaltete Cache hat alles wieder wett gemacht.

Gruß aukue

gefunden 02. Juni 2007 Vamp-Duck hat den Geocache gefunden

Der Statistik wegen nachgelogged.

***

So nun komme auch ich endlich zum Nachloggen.
Zusammen mit dem Fliegenpilz und dem Lektor ging es hier den Berg hinauf, um dann im Zielgebiet erstmal hin und her zu irren.
Hätte ich mir doch die Aufgabe mal vorher angesehen, so mußte ich den Herren nachtrotten und hatte keine Idee was wir eigentlich suchten.
Aber gefunden haben wir es dann trotzdem.

Danke

Für den Cache,

Vamp-Duck

IN: -
OUT: Coin

gefunden 02. Juni 2007 Lektor hat den Geocache gefunden

Dies war der erste Cache für Vamp-Duck, FLiegenpilz und mich anlässlich Marits kleinem, aber feinem Geburtstagsevents. Dank Fliegenpilz' Ortskenntnis kürzten wir den Weg stark ab. Allerdings hatten uns die Elfen den Weg noch nicht so eindeutig beschrieben, wie es jetzt zu lesen ist, so dass wir eine Weile in der Nähe des Ziels umherirrten, und nicht zuletzt auch deswegen, weil wir den letzten Hinweis zuerst einmal geflissentlich ignoriert hatten  ::| .
Aber nachdem das geklärt war, dauerte es nicht mehr lange, bis wir fündig wurden.

Danke & Grüße!

Nix getauscht.