Wegpunkt-Suche: 
 
Rätselcache
1Eins111

 Wanderung im 11enwald

von marit-     Deutschland > Baden-Württemberg > Schwäbisch Hall

N 48° 59.250' E 009° 45.798' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 02. Juni 2007
 Gelistet seit: 31. Mai 2007
 Letzte Änderung: 15. Juni 2011
 Listing: http://opencaching.de/OC381D
Auch gelistet auf: geocaching.com 

4 gefunden
2 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
69 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

Mein „Vergesslicher Osterhase“ ist der 11111te aktive Cache bei OpenCaching.de. Das ist mir einen Bonus wert. Genau genommen 5 Bonus-Caches.

Als Bonusserie habe ich mir etwas besonderes ausgedacht: sie führt euch zu den fünf 11en (lies und sprich Elfen) die in diesem Waldgebiet leben. Es handelt sich hierbei um Zwergelfen, die versuchen die Wälder gegen die Maschinen der Orks und Muggels zu verteidigen. Nach erfolglosen Versuchen kümmern sie sich um die Wunden, die ihrem Wald geschlagen wurden.

Um Euch auch einen Besuch bei den netten kleinen 11en zu ermöglichen, habe ich die letzten Wochen alle Truhen durchstöbert, um meine alten Aufzeichnungen zu finden. Ja, ich war früher oft zum Tee bei ihnen und habe mir die Wege notiert. Teilweise haben sie mir auch den Weg selbst beschrieben.

Ob Ihr nun etwas mit den Karten und Beschreibungen anfangen könnt? Dem Osterhasen habe ich ein aktuelles Maßstück der Längeneinheit zur Aufbewahrung gegeben.

Wenn ihr den Beschreibungen folgt und alle Caches besucht, dann macht ihr einen Rundweg von etwa 4,5km Länge.

Eins1111 1Eins111 11Eins11 111Eins1 1111Eins


Wart Ihr schon bei meiner Nachbarin unterm Stein? Dann kennt Ihr ja den funkenden Turm. Von diesem müsst ihr dem Weg einfach 1111-111-11-11-11-11 Fuß Richtung (111-11)° folgen. Ihr seid dann ganz in der Nähe meines Turms.

Ich habe ihn gebaut, um meinen Wald zu beobachten. Die anderen Bewohner warne ich immer davor, sich in hellen Nächten hier aufzuhalten, aber es gibt natürlich immer wieder welche, die nicht auf mich hören. Darum kommen auch die Menschen mit ihren lauten Stöcken immer wieder. Die töten meine Rehe und Hasen! Findet Ihr das nicht auch gemein?


  • Das Entführen der Bewohner wird mit Cache-Verbot nicht unter einem Monat bestraft!
  • Man muss teilweise die befestigten Wege verlassen und querwaldein laufen.
  • Andere Wege sind nicht gepflegt und überwachsen.
  • Das Gelände ist stellenweise sehr steil.
  • Die angehängte Karte kann dir helfen
Spoilerbild kommt noch

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Qvrfre 11 znt Oähzr

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

11en Karte
11en Karte
Beinahe Spoiler
Beinahe Spoiler

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Kochertal Abtsgmünd - Gaildorf und Rottal (Info), Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für 1Eins111    gefunden 4x nicht gefunden 2x Hinweis 0x

gefunden 23. Mai 2015, 17:17 HerrFrosch hat den Geocache gefunden

Auf der Caching-Tour mit DerBlaueReiter gefunden und geloggt. Danke, liebe Marit, für Deinen Cache, und dass Du mich zu diesem wunderbaren Hobby gebracht hast, auch wenn wir nie zusammen auf Tour gehen konnten. Du fehlst uns allen sehr.

gefunden 24. August 2013 DerBlaueReiter hat den Geocache gefunden

Cache-Kontrolle für Marit durchgeführt. Alles in Ordnung und die Elfe war Zuhause.
Das kleine GC-Logo-Kärtchen war von Marit eigentlich als Tauschgegenstand gedacht, aber keiner hat es in den Jahren mitgenommen. Ich werde es in einen TB umwandeln, damit der ursprüngliche Gedanke erfüllt wird. Zu diesem Zweck habe ich es mitgenommen.
Die Palisaden-Deko des Turms ist leider verloren gegangen, aber nach der Zeit war es zu erwarten. Vielleicht schaffe ich es beim nächsten Besuch sie wieder herzustellen. Der Turm musste auch ein bisschen umziehen, aber wer Augen hat zu sehen, wird den neuen Bauplats schnell finden.

gefunden 07. Oktober 2007 aukue hat den Geocache gefunden

Nach jahrelanger Opencaching-Abstinenz bin ich hier nun wieder häufiger unterwegs und logge daher alle meine Funde nach.

 

Zum Glück hatten wir vorher den Osterhasen besucht...
Nach ein bisschen Sucherei haben wir den hübschen Elfenturm entdeckt. Allerdings bedurfte es der Muskelkraft von 2 Erwachsenen, um in den Turm einzudringen.

Gruß aukue

gefunden Empfohlen 07. Juni 2007 Fliegenpilz hat den Geocache gefunden

Von 111eins1 gekommen
noch mal am Osterhasen vorbei zum funkenden Turm, um von hier die Peilung aufzunehmen. Dank den Informationen von „Lektor“ den richtigen Turm gefunden und die richtige Richtung eingeschlagen. Und mit etwas Glück diese 11e in ihrem herrlichen Turm gefunden. Da waren die 11en aber fleißig und haben keine Mühen gescheut.
Wie ich jetzt erst sehe, haben die 11en noch mal nachgemessen und ihren Turm gegenüber meinem Papierausdruck um 290 Fuß und 16° verlegt. Und trotzdem liegen sie nach meiner Messung noch etwas daneben. Auch eine verwirrenden Angabe wurde jetzt weggelassen.
Aber trotzdem dürfte er jetzt ohne Schwierigkeit gefunden werden.

out :TB Jamy; wollte sofort mit meiner Lola mit

Danke für den toll gemachten Cache
und viele Grüße vom Fliegenpilz

und an 11eins11 vorbei (eigentlich wollte ich noch meinen vergessenen Wegezoll abliefern, aber die winzigen Pfeile ließen uns schnell weiterlaufen) zum Kernerturm und weiter zum Parkplatz

PS: die Empfehlung gilt für die ganze Serie, ab hier hat mir der Turm besonders gut gefallen (und die Dornen waren vergessen)

nicht gefunden 03. Juni 2007 Lektor hat den Geocache nicht gefunden

Am Tag nach der ersten Suche im Elfenwald war ich noch einmal alleine hier unterwegs. Von wo aus man peilen muss, fand ich schon eindeutig, aber ich wurde zu einem Platz geführt, dem ein wichtiges Merkmal der Elfenbeschreibung fehlte. Da ich mir Rat von einem Telefonjoker holen konnte, war ich kurz darauf an einem geeigneterem Ort - der übrigens auch besser zur Elfenkarte passte.
Mein GPS war sich jedenfalls ganz sicher, dass die Richtung vom Startpunkt hierher 111°-11° ist!
Wie auch immer, trotz nochmaliger Befragung des Telefons verbarg sich dieser Schatz zu gut vor meinen Blicken. Vielleicht wäre ein Spoilerbild hilfreich, so dass man, je nachdem wo man sucht, weder den Wald umgraben noch sich von Zecken und Brombeeren ausbluten lassen muss?

Danke trotzdem, bei nächster Gelegenheit wird's noch mal versucht.  :)