Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Keiner weiss warum

 Ein kleiner Traditional. Der Aufstieg ist zwar etwas steil, aber oben erwartet einen ein schöner Platz, der auch zu eine

von G-e-c-k-o-s     Deutschland > Bayern > Coburg, Landkreis

N 50° 16.733' E 011° 09.107' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 06. Juni 2007
 Gelistet seit: 07. Juni 2007
 Letzte Änderung: 20. September 2009
 Listing: http://opencaching.de/OC38A0
Auch gelistet auf: geocaching.com 

27 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
5 Beobachter
0 Ignorierer
303 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Ein kleiner Traditional. Der Aufstieg ist zwar etwas steil, aber oben erwartet einen ein schöner Platz, der auch zu einer Pause einlädt.


- KEINER WEISS WARUM -
Für die erstmals 1348 erwähnte Burg sind
weder die Gründe für ihre Errichtung noch der Bauherr bekannt
.

Erstes Foto von 1910
1950
1960

 

2007

Burgruine Fürth am Berg

Die Burg ist auf einer älteren, den Bergsporn bedeckenden Abschnittsbefestigung, die als Ungarnrefugium anzusehen ist, errichtet. Die politische und wirtschaftliche Situation nach 1348 wurde maßgeblich durch das Öffnungsrecht der Pflege Coburg, das im Jahr 1359 zur Hälfte an den hohenzollerischen Burggrafen von Nürnberg fiel, und durch die fortwährende Verpfändung durch die jeweiligen Bamberger Bischöfe bestimmt.

Nach 1455 wurde die Burg als Schloss bezeichnet.

1489 ist auf dem Burgareal archivalisch eine Waldglashütte belegt. Diese wurde um 1900 im Rahmen eines Forschungsprojekts untersucht.

Die im Bauernkrieg (1525) grundlegend zerstörte Burg ist in Fronarbeit, wohl als Strafe und Wiedergutmachung, bis 1528 wieder errichtet worden.

Während des 30-jährigen Krieges (1618-1648) wurde die Burg weder von einer Krieg führenden Partei noch von marodierenden Truppen oder Plünderern geschädigt, was wahrscheinlich die mittlerweile politische und wirtschaftliche Bedeutungslosigkeit widerspiegelt.

Im Jahr 1680 wurden Amts- und Wohnsitz des Amtmannes mit der Errichtung eines Amtshauses in Fürth am Berg ins Tal verlegt. Mit dieser Verlegung, direkt an die ?alte Straße?, die von der Obermainfurche her kam und über die südthüringischen Bergbaureviere nach Nord-Deutschland führte, verlor die Burg jegliche Bedeutung und wurde etwa bis zur Mitte des 18. Jahrhunderts als Wohnsitz erhalten. Nach ihrer Aufgabe nutzten die umliegenden Gemeinden die Burg zur Gewinnung von billigem Baumaterial.

1960 wurde der letzte noch aufragende Rest der Ringmauer aus Sicherheitsgründen gesprengt.

Zwischen 1964 und 1967 versuchte der Fürther Ingenieur Richard Gerlicher die Burg als Kulturgut zu sichern und mit Hilfe von Grabungen ihren Stellenwert zu verbessern.

1980 wurde die Ruine aufgrund der Bemühungen Fürther Bürger als Baudenkmal unter Schutz gestellt.

Der Lehrstuhl für Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit der Universität Bamberg führte in der Zeit von 1991 bis 1996 mit Unterstützung der Stadt Neustadt, gefördert vom Arbeitsamt, der Forstdirektion Coburg, dem Landesamt für Denkmalpflege sowie dem Förderkreis Fürther Burg e.V. und den Bürgern von Fürth am Berg, archäologische Untersuchungen durch.

 

 

Viel Spaß wünschen die G-e-c-k-o-s

Zur Webseite

 

Auf Muggles achten
Auf Muggles achten
für Hunde geeignet
Für Hunde geeignet Wanderung von über 1 km Länge Wanderung von über 1km Länge Hügeliges Gelände Hügliches Gelände / Steigung
Lange Hosen empfohlen Lange Hosen empfohlen
Ganzjährig verfügbar
Ganzjährig verfügbar  Historischer Ort Historischer Ort Insektenschutz empfohlen Insektenschutz empfohlen
nicht Rollstuhl geeignet
Nicht Rollstuhl geeignet
Dornen
Dornen
Vorsicht Zecken!
Vorsicht Zecken! Picknick-Platz Picknick-Platz
Erzeugt mit CacheIcons

Mach mit!
Zur Webseite Zur Webseite


    Prefix Lookup Name Coordinate
  B1 BURG GC13EFT Stage 1 (Reference Point) N 50° 16.738 E 011° 09.074
Note: Hier ist die eigentliche Burg zu sehen.
  PK PARKNG Parking (Parking Area) N 50° 16.613 E 011° 09.461
Note: Hier könnt ihr parken.

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Keiner weiss warum    gefunden 27x nicht gefunden 1x Hinweis 0x

gefunden 22. Oktober 2015 strolchi longtheway hat den Geocache gefunden

Steil & Geil!!

gefunden 12. September 2015 Hannesc hat den Geocache gefunden

schönes Plätzchen

gefunden 26. Juni 2015 dr jones hat den Geocache gefunden

Ja, da geht es wirklich steil hoch. Wieder so ein Plätzchen das man sich ohne Cache wohl nie angesehen hätte. Vielen Dank fürs zeigen!

Jetzt zum unangenehmen Teil:
Der Vollpfosten, der auf die Idee kam, ein rohes Ei (!!!) in der Dose zu platzieren, sollte meiner Meinung nach mit einem Jahr ununterbrochenem CITO bestraft werden!
Das Logbuch ist noch gut aber der gesamte Inhalt, sowie die Dose selbst ist mit schimmligen, schmierigem Schleim überzogen.
Schade, denn hier sind mal schöne Sachen zum tauschen drin gewesen.
Das Ei hab ich raus, den Rest so belassen. Ist eine echte Sauerei!

gefunden 31. Mai 2015 schelix2013 hat den Geocache gefunden

Mit dem Fahrrad steil den Berg hoch.

Die Dose wurde schnell gefunden.

DFDC

nicht gefunden 06. Oktober 2014, 13:21 the wire hat den Geocache nicht gefunden

Sehr hübsche Lokation, aaaber leider nix gefunden. Wir haben über 1,5 Std gesucht... schade