Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Klause Selzthal

 Gegenstück zur Klause Reitthal

von pantani98     Österreich > Südösterreich > Liezen

N 47° 34.480' E 014° 20.935' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:30 h   Strecke: 1.0 km
 Versteckt am: 09. Mai 2007
 Gelistet seit: 24. Juni 2007
 Letzte Änderung: 24. Juni 2007
 Listing: http://opencaching.de/OC3A2E
Auch gelistet auf: geocaching.com 

14 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
1 Ignorierer
73 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Die Klause Selzthal ist das Gegenstück zur Klause im Reitthal bei Liezen und wurde vermutlich 1280-1290 errichtet. Gemeinsam mit der Klause Reitthal sperrten die beiden vom Stift Admont errichteten Klausen das Ennstal ca. 10 km westlich von Admont, wo die Landesgrenze zwischen der Steiermark und dem fürsterzbischöflichen Salzburg verlief. Die gut 3 km breite Ebene zwischen den beiden am Berghang stehenden Klausen musste anscheinend nicht gesichert werden, weil sie völlig versumpft und daher unpassierbar war. Der sumpfige Talboden zwang die Straße an den Berghang und so war die Klause Wegsperre und Mautstation, die den Besitz des Stiftes Admont gegen den salzburger Besitz im Westen trennte. Die Selzthaler Klause bestand aus mehreren Türmen die durch eine Sperrmauer verbunden waren. Erhalten ist ein rechteckiger 3-stöckiger Turm am Hang, fast baugleich mit der Klause im Reithtal aber größer (10x10m) . Der rundbogige Hocheinstieg liegt an der Talseite. Er wurde später vermauert und durch ein sekundäres, ebenerdiges Tor ersetzt. Neben dem Hocheinstieg liegt noch ein einfacher Lichtschlitz ohne Gewände, jeweils zwei weitere an der Ost und Westseite. Die Bergseite ( Süden ) des Turmes ist fast ganz verschwunden. Ebenso ist das gesamte 1.Obergeschoß so weit verfallen, daß man keine weiteren Angaben mehr darüber machen kann. Jedenfalls konnte der Pfleger von dort neidvoll auf die Klause im Reithtal blicken, die fast immer sonnenbeschienen ist, während seine Klause 365 Tage im Jahr im Schatten des Berges lag.

Eine Parkmöglichkeit besteht bei
N 47°34.504
E 14°20.952

Das Gegenstück, die Klause Reitthal, ist ebenfalls als Cache vorhanden.

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Klause Selzthal    gefunden 14x nicht gefunden 1x Hinweis 0x

gefunden 13. August 2011 maxder2te hat den Geocache gefunden

und wieder mal die Bestätigung dafür, warum ich gerne cachen gehe
ich bin hier vor ein paar Jahren schon mal vorbeigefahren, aber ohne Cache nimmt man diese Location nicht mal wahr
vielen Dank fürs zeigen

gefunden 04. April 2010 warrior of the wurscht hat den Geocache gefunden

tftc!

 

gefunden 25. September 2009 Coco 1 hat den Geocache gefunden

Im Gegensatz zur Klause Reithal war der Weg hierher nicht schwierig und auch der Cache leicht zu finden.

Ziemlich ödes Gemäuer das.

TFTC

gefunden 26. Juli 2009 alopix hat den Geocache gefunden

Einfacher als Die Klause Reitthal, aber auch wieder eine wunderschöne Ruine.
Schade, dass die nicht mehr umsorgt wird...

gefunden 16. Juli 2009 orotl hat den Geocache gefunden

Endlich, der hat sich gewehrt!
Das erste mal war ich mit kurzer Radlhose und Clicks da, ohne Hint wollte ich den Brennesseln nicht als Futter dienen.
Das zweite mal mit Devilstone dagewesen, nur war der Cache gerade dem Wegbau zum Opfer gefallen.
Heute als Bikein, ohne GPS, ein Griff und mein war er!

Trotz allem war die Location jeden Besuch wert, danke.

TFTC