Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Zoo-Do

 Ein schöner Rundgang durch den Dortmunder Zoo. Dies ist unser erster Cache, den wir verstecken. Viel Spaß!

von mark78     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Dortmund, Kreisfreie Stadt

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 28.470' E 007° 28.100' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Versteckt am: 27. Juni 2007
 Gelistet seit: 29. Juni 2007
 Letzte Änderung: 05. Juni 2013
 Listing: http://opencaching.de/OC3A96
Auch gelistet auf: geocaching.com 

2 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
1 Wartungslog
0 Beobachter
1 Ignorierer
119 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Alle Stationen sowie der Cache befinden sich im Zoo Dortmund. Deshalb muss man leider Eintritt bezahlen und Öffnungszeiten beachten:
Eintrittspreise:
Einzelkarten    
Erwachsene 6€  
Jugendliche 6-17 Jahre 3€  

Familienkarten 1 Elternteil mit Kind/ern 8,50€  
Familien/Eltern mit Kind/ern 14,50  
   
Freien Eintritt erhalten die folgenden Personen:  Kinder - 6 Jahren, Begleitpersonen Behinderter, Inhaber/-innen des Dortmund- Passes, Mitglieder der Zoofreunde e.V., Pressevertreter/-innen, Ehrenkarteninhaber/-innen

Zoo-Öffnungszeiten
Sommer (Apr-Sep)
9-18.30h
Kassenschluss 18h
Verlassen des Parks - 18.30h
Übergangsmonate (März & Okt)
9-17.30h
Kassenschluß 17h

Winter (Nov-Feb)
9-16.30h
Kassenschluss 16h
Verlassen des Parks - 16.30h

Der Zoo ist jeden Tag geöffnet.
Im Interesse der Tiere ist das Mitführen von Hunden und anderen Haustieren nicht möglich.

Tierhäuser
Sommer:
9-17.45h
Winter
9-15.45h
Der Cache ist kinder- und Kinderwagen- sowie rollstuhltauglich und zu allen Jahreszeiten findbar. Besonders an Wochenenden wimmelt es hier natürlich von Muggels, also bitte Vorsicht walten lassen beim Heben des Caches.

Mitzubringen ist folgendes: ein Stift + Zettel, Kompass (falls das GPS keinen integriert hat).

Parkmöglichkeit bei: N 51° 28.565 und E 07° 28.270 (kostenfrei).
Auch erreichbar mit der U49, Haltestelle Hacheney.

Der Eingang befindet sich bei N 51° 28.470 und E 07° 28.100

Eines vorweg: Es sieht vielleicht nach ziemlich vielen Stationen aus, aber es ist ein schöner Rundweg durch den Zoo, auf dem du alle wichtigen und tollen Tiere des Zoos zu sehen bekommst (Hast ja schließlich dafür bezahlt! Also ruhig mal vom GPS aufschauen).

Berechnungshilfe: x heißt multiplizieren, : heißt dividieren, es gilt Punkt- vor Strichrechnung!

Station 1: Suche den Wegeplan bei N 51° 28.452 und E 07° 28.127. Zähle dort alle abgebildeten Säugetiere = A
Von hier aus geht es weiter zu Station 2 bei N 51° 28.(420-A) und E 07° 28.(A-1)0

Station 2: Begib dich hinein in die erste Etage und zähle alle Vogelaufkleber auf den Scheiben = B. Und wo du schon mal hier bist, kannst du uns bestimmt auch sagen, wie viel Gramm ein Zwergseidenäffchen bei der Geburt wiegt!? = C
Weiter geht’s zu Station 3 bei N 51° 28.(AxC+5xC) und E 07° 28.(AxB-10)

Station 3: Addiere alle Zahlen auf dem Schild = D. Von hier aus weiter zu Station 4 bei N 51° 28.455 und E 07° 28.139.

Station 4: Berechne die Differenz der Jahreszahlen, die Walter Simanowski als Zoodirektor im Amt war (es soll eine positive Zahl rauskommen) und addiere die Anzahl der Buchstaben des Nachnamens des aktuellen Zoodirektors (Umlaute=1 Buchstabe). Ergebnis = E. Weiter zu Station 5 bei N 51° 28.464 und E 07° 28.1(Dx2+E-2).

Station 5: Subtrahiere die Jahreszahl des 3. Bombenangriffs auf Dortmund von der Jahreszahl der Tierparkeröffnung. Ziehe vom Ergebnis die Quersumme (einstellige Zahl) der Anzahl der abgeworfenen Bomben ab. Ergebnis = F. Weiter zu Station 6 bei N 51° 28. 51(F) und E 07° 28.(24+F)7.

Station 6: An dieser Stelle suche eine Filmdose. Darin enthalten ist ein Rätsel, das es zu lösen gilt. Mit Hilfe der Lösung geht es weiter zu Station 7 bei N 51° 28.UVW und E 07° 28.X(Y-6)Z.

Station 7: Geh rein und schaut dich um. Wie viele Zähne hat denn der Schädel des Ganges-Gavial (vorausgesetzt, sie sind auf beiden Seiten gleich)? Ergebnis = G. Weiter zu Station 8 bei N 51° 28.410 und E 07° 28.363.

Station 8: Wie viele Bäume sind hier vor den Klauen des Gehegebewohners geschützt? Ergebnis = H. Weiter geht’s zu den maritimen Namensvettern, ganz in der Nähe des hiesigen Bewohners.

Station 9: Wie tief können diese Tiere maximal tauchen? Ergebnis = I. Wie viele Monate verbringen die Tiere abseits ihrer Kolonien im Meer? Ergebnis = J. Weiter geht’s zu Station 10 bei N 51° 28.(5xC+100+I) und E 07° 28.(45xJ+1).

Station 10: Lies ein wenig und mach dich schlau. Sobald du genug gelernt hast, dreh dich in die Himmelsrichtung, in der diese Tiere tatsächlich leben und gehe ca. 150 Schritte den Weg in diese Richtung entlang zu Station 11.

Station 11: Hier müsstest Du zu deiner Rechten ein Schild sehen. Anzahl der spanischen Wörter = R. Weiter geht’s zu Station 12 bei N 51° 28.(Rx115) und E 07° 28.(100xR-20).

Station 12: Hier hast Du Gelegenheit zu einer kleinen Pause oder du startest direkt durch und zählst die dort „lebenden“ freundlichen Bären. Anzahl = K. Weiter geht’s zu Station 13 bei N 51° 28.(93xK) und E 07° 28.(G+Bx7).

Station 13: Zeit für etwas Sport!!! Schaue auf den Boden. Wie viele Sprünge brauchst DU (ohne Anlauf mit geschlossenen Füßen) im Schnitt? Andere Zoobesucher dürfen gerne zu Hilfe genommen werden bei der Ermittlung des Durchschnitts! (gerade Zahl). Ergebnis = L. Weiter geht’s zu Station 14 bei N 51° 28.266 und E 07° 28.1(L+B).

Station 14: Wie viele Halswirbel hat das hier lebende Tier? Ergebnis = M. Ganz in der Nähe wohnt Timon (Es kennt doch wohl jeder Pumbas Freund Timon!?)! Besucht ihn doch mal.

Station 15: Sagt uns, mit wie vielen Glaswänden sein Außengehege umgeben ist. Anzahl = N. Jetzt geht’s aber ab zu Timon und Pumbas Raubtierfreund (und wer bei den letzten 2 Stationen keine Ahnung hat, worum es geht, hat nen ziemlich tollen Film verpasst!)

Station 16: Wie viele Stunden des Tages wird hier denn üblicherweise geschlafen? Anzahl der Stunden = O. Weiter zu Station 17 bei N 51° 28.249 und E 07° 28.(8xO-5xH).

Station 17: Auf welchem Breitengrad leben die hier abgebildeten Tiere normalerweise? Zahl = P. Von hier aus gehe ca. 50 Schritte in Richtung 225° zu Station 18.

Station 18: Nach wie viel Tagen sind diese Tiere geschlechtsreif? Zahl der Tage (ohne Kommastelle) = Q. Hast du brav gerechnet, gehe nun Richtung Osten, bis dahin, wo Afrikas Tiere friedlich beieinander stehen (Station 19).

Station 19: Hier musst du nur noch einen laminierten Hinweis finden, der dich zum Finale bringt! Es ist nicht mehr weit.

Station 20: Viel Spaß beim Suchen! Achtung Muggels!

Cacheerstinhalt:     Zum Herausnehmen: Erstfinderurkunde
            Zum Drinlassen: Logbuch
            Zum Tauschen: Buch, Parfüm, Zündhölzer, PEZ-Schaf, Maus-            Lesezeichen, Delphinkette, Ü-Ei-Schildkröte


Viel Spaß beim Suchen,
Nadine & Mark

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

[Station 4] OENAQFGÄGGRE
[Station 6] zntargvfpu
[Station 15] Reqzäaapura
[Station 16] Yöjr
[Station 19] Onax
[Finale] Rueshepug ibe qrz Jnuemrvpura

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Zoo-Do    gefunden 2x nicht gefunden 0x Hinweis 1x Wartung 1x

OC-Team archiviert 05. Juni 2013, 08:40 Opencaching.de hat den Geocache archiviert

Dieser Cache ist seit mehr als einem Jahr „momentan nicht verfügbar“; daher wird er automatisch archiviert. Er kann vom Besitzer jederzeit instand gesetzt und reaktiviert werden.

Hinweis 30. März 2008 UUS hat eine Bemerkung geschrieben

Achtung: dieser Cache ist bei GC mittlerweile archiviert!!!

Sollte hier vielleicht besser auch beendet werden, wenn er nicht mehr machbar ist.

gefunden 15. September 2007 pogibaer hat den Geocache gefunden

LaughingLaughingLaughingBRONZELaughingLaughingLaughing
Endlich:
nach sage und schreibe 5 Stunden Suche den Cache gehoben.
Die Vielzahl der Stationen und die viele Rechnerei haben unsere Geduld auf die Probe gestellt. Der erste Gedanke, den Cache zusammen mit Kind zu heben, war spätestens nach der Hälfte der Stecke verworfen. Zum Glück hat unser Sohn Nils sehr gut mitgehalten. Eigentlich war er der Antreiber des Teams. (Zur Belohnung hat er noch einen Brillenplüschbär am Ausgang erhalten).

Die Mühe, die sich der Owner gemacht hat ist schon enorm. Allerdings kann der regelmäßige Zoobesucher viele Stationen ohne GPS aufsuchen und finden. Auch das Finale ist mit guten Kenntnissen der Örtlichkeiten zu finden. Jedoch ist dann der Reiz der Suche verloren. Also haben wir auch die Stationen besucht. Hier ist uns aufgefallen, daß ein Teil der Station 2 nicht mehr vorhanden ist.(Seidenäffchenschild ist nicht mehr da).

Wie auch ein Vorgänger schon erwähnt hat, ist das Aufsuchen der Filmdose nicht notwendig (Station 6). Bei Station 7 war der Gavialschädel nicht mehr da. Als Ersatz haben wir den darunterliegenden genommen. Allerdings hat uns sein Gebiss in die Wallachei geschickt.Tongue out


Am besten hat uns die Station 12 gefallen. Surprised
Tipp: unbedingt die Hints beachten.

out: kleines Schaf
in: Gummiente

Heute dabei

Holger(.)Foot in mouthich bin erst später hinzugestossen. Die Ehre gebührt dem Rest des Teams.
Silke (x)
Nils (x)


#96

zuletzt geändert am 14. Februar 2017

gefunden 08. Juli 2007 sp_do hat den Geocache gefunden

Nach drei Stunden wurde ein hartes Stück Arbeit mit Gold belohnt. Die Runde hat mit als Zoo-Uninteressierteem dieses Gelände von eienr ganz neuen Seit gezeigt. Der Einsatz der 6 Euro hat sich gelohnt!

Mein Durchhaltevermögen wurde oft die Probe gestellt, weil die Routen- und Aufgabenbeschreibungen das Zielobjekt nicht immer glasklar umschrieben - auch bei den Koordinaten musste ich Flexibilität von bis zu 15m mitbringen. Das ist in einer Gegend, wo die Infotafeldichte meist höher als dieser Abstand ist, nicht immer ganz leicht.

Der Cache ist für Familien nur bedingt geeignet, weil das viele Rechnen und dei 6. Station einiges an Konzentration erfordern - Familien mit Mathegenies unter dem Nachwuchs natürlich ausgenommen.

Spaß gemacht hat es mir dank der hilfreichen Unterstützung von Nicole und Sybille dennoch. Rückblickend betrachtet waren auch alle Aufgaben eindeutig und lösbar. Das Finale war sogar sehr originell!

Dem Cache ein langes Leben und viele durchhaltewillige, gutbetuchte Besucher!

GOLD! 16.20h (3h, 4,5km) #800

in: TB Kuh // out: Holzmaus