Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Wer hat Angst vorm Förstersmann (Nightcache)

 Auf GEOCACHING.COM gibts auch nen Spoiler!!!(wird noch nach geliefert) NICHT KINDERWAGEN ODER RULLSTUHL GEEIGNET!

von Die Kinder vom Küfer     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Rhein-Sieg-Kreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 39.086' E 007° 13.592' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: groß
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 3:00 h   Strecke: 7.5 km
 Versteckt am: 18. Juli 2007
 Gelistet seit: 18. Juli 2007
 Letzte Änderung: 29. April 2016
 Listing: http://opencaching.de/OC3BFE
Auch gelistet auf: geocaching.com 

27 gefunden
0 nicht gefunden
3 Bemerkungen
2 Wartungslogs
13 Beobachter
0 Ignorierer
1457 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
10 Empfehlungen

große Karte

   

Zeitlich

Beschreibung   

!!!ACHTUNG NEUE CACHE-BESCHREIBUNG!!! Dies ist wirklich nur ein Nachtcache!!! Nicht ganz leichte Runde in teilweise sehr steilem schmalen Gelände. Auf keinenfall für Kinderwagen oder Rollstuhlfahrer geeignet. Die ca. 7,5km lange Strecke sollte in ca. 2-3 Stunden zu bewältigen sein. !!!Man muss so gut wie nie die Wege verlassen und ihnen manchmal sehr lange folgen!!!

Parken könnt ihr bei
N50°39.086
E007°13.592

In einer frischen Herbstnacht war ein Förster in seinem Revier unterwegs. Er suchte seinen überaus intelligenten Beo Namens „Geo“, der ihn sonst immer treu auf der Jagd begleitete. Doch heute war er durch ein offen stehen gelassenes Fenster ausgebückst. Dem Förster fehlten seitdem leider auch ein Beutel voll mit Koordinaten, die er Ursprünglich zur Kartenfertigung markiert hatte! Der Förstersmann vermutete das Geo irgendwo im Revier sitzt, da er sich ja dort besonders gut auskennt. Also machte er sich grummelig auf den Weg seinen Beo „Geo“ zusuchen und sicherlich hat ihm dieser Hinweise hinterlassen, damit der Förster ihn finden konnte. Die ersten Koordinaten fand der Förster schon zu Hause und zudem einen Zettel mit verschiedenen Aufgaben, mit denen er offensichtlich etwas errechnen konnte. Aber zu denen später mehr!!!
Er gab die Koordinaten direkt in sein GPS ein, um ihnen zu folgen:
N50°39.212
E007°13.875

Und tatsächlich!!! Kurz nachdem der Förster los gelaufen war, fand er einen leuchtenden Hinweis. „Der muss von Geo sein“ dachte sich der Förster

1. Zusätzlich befand sich eine Aufgabe, die er an dieser
Stelle wohl lösen sollte, auf dem Aufgabenzettel.

Von wie vielen Metall T-Trägern wird dieses Bauwerk getragen? (T-Träger = A)

Nachdem die Aufgabe gelöst war folgte der Förster den Koordinaten, die er gefunden hatte. Er achtete, die ganze Zeit, auf Reflektoren die Geo vielleicht irgendwo angebracht hat.

2. Hier angekommen, fand der Förster wieder etwas. Auf dem
Aufgabenzettel stand diesmal nichts.

Der Förster folgte immer nur dem Weg! ;-)

3. Plötzlich leuchtete es aus dem Wald! War das vielleicht
Geo?

4. Völlig entmutigt, Geo jemals wieder zusehen, kam der
Förster an dem von ihm selbst erbauten Unterstand an.
Auch hier hatte der Beo wieder eine Aufgabe für ihn. Aus
wie viel naturbelassenen Stämmen besteht die Hütte?
(Stämme = B) Und sicher ist das nicht alles.
Wahrscheinlich hatte sein treuer Freund Geo auch hier
wieder eine Koordinate in der Hütte versteckt.

Der Förster konnte sich schon denken wo hin es geht und marschierte Tapfer weiter.

5. Endlich an Geo´s Lieblingsplatz angekommen, schnaufte der
Förstersmann und ließ seinen Blick kurz in die Ferne
schweifen. „Schön ists hier“ dachte sich der Mann
„Doch keine Zeit“ Er suchte auch hier einen Hinweis und
fand diesen. Er notierte sich hier einiges! Wer weiß wozu
das noch alles gut ist. (Schaut euch diesen Hinweiß gut
an und notiert alles!)

6. An der eben gefunden Koordinate angekommen entdeckte der
Förster das Schild auf dem der Name des Berges stand, auf
dem er sich befand.
Auch andere Wörter fand er dort. Doch Geo wollte das in
der Mitte stehende Wort für seine nächste Aufgabe.Ordne
die Buchstaben des Wortes der Stelle im Alphabet zu.
(A=1; B=2; C=3;…) Und addiere die gewonnen Zahlen
miteinander.
(Zahl = C)
Nach dieser Hirnakrobatik, suchte der Förster nach dem nächsten Mikro. Für den ihm Geo ja eben schon die Koordinate hinterlassen hat.

7. „Oh nein! Das ist fies!“ schrie der Förster, hier
angekommen, plötzlich. Er stand vor dem Lieblingsversteck
seines Beo´s und wusste schon was ihn erwartet.
Hier irgendwo musste ein Mikro sein.
(!Notiere hier aufjedenfall die Koordinaten!)

Gehe über
N50°39.922
E007°14.715
achte dabei auch auf weitere
Reflektoren. Gebe angekommen an
der Koordinate die eben
aufgeschriebenen Koors ein und
begebe dich dort hin.

8. Der Förster fand den Wegstein auf dem
stand wie das Tal vor ihm heisst und eine Kilometer
Angabe direkt daneben. (Die Zahl x km = D)
Diesmal kein Mikro? Doch bestimmt!!!

9. In der Nähe des Reflektors fand der Förster einen
Grenzstein auf dem eine Zahl stand. (Zahl = E)
Und zusätzlich musste er ja auch hier wahrscheinlich
wieder einen Mikro finden.
Ob dieser wohl gekennzeichnet war? ;-)

10.Endlich ein richtiger Hinweis auf seinen Freund!
An welcher Stelle im Alphabet steht der erste Buchstabe
des hier portraitierten Tieres? (Zahl = F)

Nun hatte der Förster alle Zahlen zusammen, um die vermeintliche Koordinate des Verstecks von Geo zu errechnen.

Rechnung: Jede Klammer ist eine Zahl für die Koordinate und dann alles plus die Zahl, die am Ende steht!

N 50°39.((B-D) (A-1) (B)) + 16
E 007°14.((C+E-F) + 15)

11.Doch er wurde erneut eines besseren von Geo belehrt.
An der von ihm ausgerechneten Koor. schaute der
Förstersmann um sich und sah noch mehr von den
Leuchtenden Hinweisen die ihm Geo schon den ganzen Weg
über legte. Er folgte ihnen ohne sein GPS noch zur
Hilfe nehmen zu können. Endlich war der Beo Geo
wieder gefunden. Ein tolles Versteck hatte er sich da
ausgesucht!!!


12.Und für alle die die selben Qualen durchstanden wie der
Förstersmann, versteckte er an der Stelle, wo er Geo
fand, eine Belohnung.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Trareryy fhpug vzzre anpu Ersyrxgbera, haq trug qnaa va qrera Evpughat. Qvr Jrtr züffra SNFG avr ireynffra jreqra!!!
mh 6) Jrypure Oret?
mh 7) Qn xnaa jbuy xrvare urysra, jve jvffra rf nhpu avpug
mh 9) Onhzfghzcs (Qrpelcgrq Uvagf)


A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Wer hat Angst vorm Förstersmann (Nightcache)    gefunden 27x nicht gefunden 0x Hinweis 3x Wartung 2x

OC-Team archiviert 29. April 2016 mic@ hat den Geocache archiviert

Wie zuvor angekündigt erfolgt hier nun die Archivierung. Sollten sich später neue Aspekte ergeben, so kann dieses Listing durch den Owner selbständig über ein "kann gesucht werden"-Log reaktiviert werden.
Falls Hilfestellung gewünscht ist, dann einfach mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)

OC-Team momentan nicht verfügbar Die Cachebeschreibung ist veraltet. 29. März 2016 mic@ hat den Geocache deaktiviert

Die Nutzungsbedingungen von opencaching.de enthalten unter anderem diesen Punkt:

Ist der Geocache auch auf anderen Webseiten veröffentlicht, so muss die Beschreibung immer auf allen Webseiten aktuell und vollständig gehalten werden. Aktualisierungen der Beschreibung müssen zeitnah auch auf den anderen Plattformen vorgenommen werden.

Hier stimmt leider das Listing nicht mit geocaching.com (GC14863) überein. Abweichungen gibt es etliche (Station 5+7+9 haben andere Fragestellungen, Hint unterschiedlich, Spoilerbild fehlt). Der Owner sollte hier dringend das Listing aktualisieren, bis dahin setze ich den Status auf "Momentan nicht verfügbar". Sollte innerhalb eines Monats (29.04.2016) keine Rückmeldung erfolgen, werde ich den Cache archivieren.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)

gefunden 30. Dezember 2015 Maisi2 hat den Geocache gefunden

Hurra - wir haben den ausgebüchsten Beo (namens Geo) samt der abhanden gekommenen Koordinaten eingefangen ... endlich!!! Vor einem Jahr hatten wir diesen spannenden Nachtcache (weil: nachts ist irgendwie immer spannend!) begonnen und wurden auf halber Strecke unmissverständlich durch eine Wegabsperrung ausgebremst, da war nix weiter zu wollen, so groß die Enttäuschung auch war.

Im Laufe des Jahres kamen wir immer mal wieder in der Gegend vorbei und konnten so auch die noch fehlenden Zahlen einsammeln ... Aber das Final funktioniert tatsächlich nur im Dunkeln, um das zu heben, sind wir heute zu später Stunde aufgebrochen, um die wohlbekannten und sehr geschätzten Pfade wieder einmal abzulaufen - und siehe da, am Ende sprangen Rehe durchs Dickicht und die Sterne leuchteten uns den Weg ... man, wie haben wir uns gefreut, nach der langen Zeit doch noch den entflohenen Vogel einzufangen, hat riesigen Spaß gemacht!

Obwohl wir auch hier und da ein bisschen ins Stocken geraten sind oder zwischendurch mal leicht verunsichert waren, hat uns unser Instinkt letztlich immer in der richtigen Richtung weiter geführt. Station 1 haben wir uns auf dem Rückweg noch einmal genauer angesehen (weil die Vorlogger da ja so ihre Probleme hatten) - die Station ist noch da, es funkelt, und wir haben den weiterführenden Hinweis nach wie vor gefunden ...

Vielen Dank für den schönen alten Nachtcache, der uns ein gelungenes Abenteuer war, sagen Maisi2, Dr. Nase & Pimpf

gefunden 01. November 2014, 00:30 königsbrüder hat den Geocache gefunden

Das war "grussssselig"...den Kindern hats super spass gebracht. Tolles Versteck/ Der Weg dorthin...

gefunden 19. Oktober 2013, 23:30 jadzia_dax hat den Geocache gefunden