Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Sainte Jeanne d'Arc Déjà-Vu

von Oschn     Deutschland > Hamburg > Hamburg

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 53° 28.942' E 010° 10.509' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:30 h   Strecke: 0.5 km
 Versteckt am: 27. Juli 2007
 Gelistet seit: 27. Juli 2007
 Letzte Änderung: 14. Mai 2012
 Listing: http://opencaching.de/OC3CD9
Auch gelistet auf: geocaching.com 

10 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
3 Beobachter
0 Ignorierer
204 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Wer die nordfranzösische Stadt Rouen besucht hat, dem ist sicherlich die beeindruckende Église Sainte-Jeanne-d'Arc inmitten des mittelalterlichen Zentrums der Stadt aufgefallen. Auf dem Place du Vieux Marché - dem alten Marktplatz -, auf dem die Jungfrau von Orléans am 30. Mai 1431 auf dem Scheiterhaufen ihr grausames Ende fand, wurde 1979 diese architektonisch besonders auffällige Kirche errichtet. Mit ihrem gezackten Dachfirst und ihren schwarzen Schindeln erinnert sie an ein Fabelwesen, einen schlafender Lindwurm mit hoch aufgerichteten Rückenstacheln, dessen schuppiger Panzer in der Sonne glänzt. Absolut sehenswert, wie ich finde - zumal rund um die Kirche eine Menge Cafés und Restaurants zum Verweilen einladen, das Weltliche also auch nicht zu kurz kommt.

Wenn Du meinen Cache "St. Patrick's Déjà Vu" bereits kennst, dann ahnst Du bestimmt schon, was nun kommt. Richtig! Wieder habe ich ein in gewisser Hinsicht ähnliches Bauwerk in Hamburg entdeckt. In kleinerem Maßstab, versteht sich. Es sieht auch nicht aus wie ein liegender Drache. Eher wie ein fetter, gestrandeter Walfisch:
Die Franz-von-Assisi-Kirche in Neu-Allermöhe wurde 1993 fertiggestellt. Neben der bemerkenswerten Dachkonstruktion gibt es auch im Inneren des Gotteshauses einige Besonderheiten: Das wunderbare Buntglasfenster im Altarraum stammt aus der 1943 von alliierten Fliegerbomben zerstörten Nikolaikirche. Taufbecken und Lesepult sind freischwebend zwischen Decke und Boden montiert und symbolisieren unser Leben: Wird eine der Verbindungen zum Himmel oder zur Erde gekappt, geraten wir aus dem Gleichgewicht.

Zum Cache

Bei den angegebenen Koordinaten hast Du einen prima Blick auf die Kirche, und parken kannst Du dort auch.

An einer Ecke der Kirche, eingekeilt zwischen Mauer und Dach, befindet sich ein kleiner Teufelskopf. Er soll ausdrücken, dass das Böse zu unserem Leben gehört, aber in seiner Schadenswirkung begrenzt bleibt.

Wenn Du unter der Satansfratze stehst, gehe von hier aus 142 Meter in Richtung 349 Grad, um den Behälter zu finden.

Viel Spaß!

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Sainte Jeanne d'Arc Déjà-Vu    gefunden 10x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 19. Juni 2011 datenhamster hat den Geocache gefunden

Opencaching-Nachloggen. Danke für den Cache

gefunden 03. März 2011 volki hat den Geocache gefunden

auf kleiner awc-tour mit pueppie konnten wir
diesen cache gut finden.
das hat viel spass gemacht.
danke und gruss
volker

03.03.2011 / 20:43

gefunden 25. Oktober 2010 jochendi hat den Geocache gefunden

Im x-ten Anlauf endlich gefunden. DFDC

gefunden 09. Oktober 2010 Mutzen73 hat den Geocache gefunden

Schnell gefunden.

TFTC Mutzen73

gefunden 07. Oktober 2009 BlueTeck hat den Geocache gefunden

Ich setzte mich gerade ein wenig mit Opencaching außeinander und denlogge ich jetzt mal von GC nach das der hier bei OC ist, danke nochmals für den Cache