Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Nachtcache - Der Mönch vom Schellenberg

von hermi 11     Deutschland > Baden-Württemberg > Böblingen

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 48° 50.310' E 008° 53.497' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 2:00 h   Strecke: 3.8 km
 Versteckt am: 13. August 2007
 Gelistet seit: 14. August 2007
 Letzte Änderung: 10. März 2008
 Listing: http://opencaching.de/OC3EA5
Auch gelistet auf: geocaching.com 

6 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
1 Beobachter
0 Ignorierer
53 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Gesamtlänge: Parkplatz – Final – Parkplatz ca. 3,8 km

Parkplatz: N48 50.328 E8 53.592 // Station 1: N48 50.310 E8 53.497

Terrain: Wege, aber auch unwegsames Gelände

Achtung: Eine Landstrasse muss auf dem Hin- und Rückweg überquert werden.

Hinweis: Weiße Reflektoren geben die Richtung zur nächsten Station an.

             Rote Reflektoren deuten auf eine Station in der unmittelbaren Umgebung an.

             Es wird eine lichtstarke Taschenlampe benötigt!!!

Über das Gelände in dem der Nachtcache liegt werden seit altersher Sagen und Legenden berichtet, so z.B. die Geschichte vom Mönch auf dem Schellenberg oder die vom Reiter ohne Kopf.

Während des Einbruchs der französischen Truppen im 17. Jahrhundert verirrte sich abends ein berittener französischer Offizier. Er traf auf dem Schellenberg drei Frauen und einen Mann mit einem Fuhrwerk, die Laub als Streu für den Stall holten. Der Mann schlich sich von hinten an, als der Offizier sich mit den Frauen unterhielt und erschlug ihn. Gemeinsam verscharrten sie die Leiche und verkauften am darauf folgenden Tag das Pferd in Pforzheim.

Seit dieser Zeit so heißt es wird immer wieder ein Reiter ohne Kopf gesehen, vor allem auf dem Schellenberg.

 

Die Sagen und Legenden sind natürlich alle Hirngespinste! – oder doch nicht? Dem letzten Geo-Cacher ist die Runde über den Schellenberg anscheinend nicht so gut bekommen. Als er zurückkam faselte er nur wirres Zeug. Wirst du schlau daraus?

 

„…kleiner Steinbruch… in Stein gehauen (I = ____) – Wie heißt Adams Bruder? Wenn ich das doch wüsste! Der Anfangsbuchstabe seines Vornamens ist wichtig, mach daraus eine Zahl – wie B gleich 2 und Z gleich 26! (II = ____) Kelten? Ja, in das Grabhügelfeld  geht’s- auf dem Knochen des Keltenkriegers steht´s! Wo ist der Knochen? Vielleicht vergraben, vielleicht im hohlen Stamm? – dammdididam! (III = ____) Nun ist´s Mitternacht – Der Mönch geht um auf dem Schellenberg – hab Acht! Was steht auf seinem Fass? (IV = _____) Ich sah einen Reiter ohne Kopf! Welche Farbe hat seine Uniformjacke? Nun sag es schon! Gelb gleich 5 und rot gleich 8, blau gleich 9 und grün gleich grau! HiHi! (V = ____)“

 

Finalgebiet:       N 48° 50.(I x II x V + IV + I)

                        E    8° 53.(III x II x II – IV – V)

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Fgngvba VV: Jre yrfra xnaa, qre yrfr!
Fgngvba I: bora
Svanytrovrg: Qerv Cbfvgvbafnatnora haq qre Ahyychaxg süuera mhz Mvry

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Strohgäu und unteres Enztal (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Nachtcache - Der Mönch vom Schellenberg    gefunden 6x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 01. Oktober 2011 LöBie hat den Geocache gefunden

Vor zwei Tagen angefangen; an dem Abend glatt an den ersten 3 Stationen (als Cache-Newbes) vorbei gesegelt und nach dem Mönch abgebrochen, da kein Wegpunkt mehr in Sicht war.

Tag 2 im hellen begonnen und alle Stages entdeckt... allein bei den errechneten Koordinaten war in der Nacht dann nichts mehr zu finden.

Nach einem (sehr schnellem!!!) Hinweis seitens des Owners (danke hierfür!) auf welcher Straßenseite wir suchen müssen, haben wir dann heute das Final dank ungeignetem Straßen-Navi einige Zeit später gemeistert.

in: Kerzen
out: Taschenwärmer

Das ganze war unser zweiter Cache und so ein wenig haben wir nun Angst, dass dieser die Meßlatte für folgende sehr hoch gelegt hat. Wir waren auf jeden Fall begeistert, trotz der drei Anläufe und ca. 6h, die wir gebraucht haben! Ein dickes TFTC!!!

LöBie

gefunden 14. August 2010 Brenmann hat den Geocache gefunden

Da kann ich mich meinen beiden Mitcachern Rennente und die_Nine nur anschliessen. Es war eine sehr schöne Runde mit nett gemachter Geschichte und guten Verstecken. Bis auf den Patzer an Station III und den doofen Graben, dem die Nine zum Opfer gefallen ist hat alles gut geklappt. Die Zecken sind wohl wirklich alle, denn ich war meist hinten unterwegs und habe keine mehr abbekommen. [8D]

Vielen Dank für den nächtlichen Spaß sagen
die Brenmanns

gefunden 05. Juni 2010 Emmett hat den Geocache gefunden

Auch nach diesem LB-EVNT sind wir wieder zum Nachtcachen aufgebrochen, diesmal zu diesem sehr schönen Cache. Wie ajoo und Sandra_und_Marc bereits geschrieben haben, war der Anfang nicht ganz leicht und wir hatten die Information an der 1. Station nicht gefunden. Erst mit einem Telefonjoker - danke! -, der den Suchbereich deutlich eingrenzte, fanden wir sie schließlich. Ich hatte nach etwas in einer anderen Größe gesucht. Auch bei den Reflektoren hatten wir Bedenken, weil die relativ klein sind. Tatsächlich ließen sie sich aber mit hellen Taschenlampen gut finden (teilweise sogar mit einer hellen 1-?-Taschenlampe [;)]). Das muß ein gutes Reflektormaterial sein. Es sind auch genug, und sie sind so angebracht, daß man trotz der sprießenden Vegetation den Weg finden kann. Eine Station hatten wir zunächst übersehen, da haben wir eine kleine "Ehrenrunde" eingelegt, dann aber relativ gut den roten Reflektor gefunden. Bei der 5. Station haben wir recht lange nach dem Hinweis gesucht, mit dem Hinweis haben wir sie dann gefunden. Gerade diese Station hat mir besonders gut gefallen, aber auch die anderen sind nicht schlecht. In schöner, sternenklarer Nacht sind wir dann zur Finalgegend gewandert. Dort haben wir recht lange gesucht, bis wir nacheinander die notwendigen Stellen gefunden haben.
Danke an die Mitcacher für die Gesellschaft und an den Eigner für den super gemachten Nachtcache!

gefunden 04. Januar 2009 Wolli hat den Geocache gefunden

Nachdem wir gestern in großer Schar am Final gescheitert waren und uns ein Jagdpächter angeschnauzt hatte, sind GabiW, Geobärchen, C.M.B.+Hund heute nochmal zum Final. Man muss schon eine Weile in die Gegend leuchten , bis einem die roten Augen zurückleuchten. Hat man diese entdeckt ist es ganz einfach bis zur versteckten Dose.
Vielen Dank für diesen anspruchsvollen Nachtcache.
No trade.

Hinweis 10. März 2008 hermi 11 hat eine Bemerkung geschrieben

Der Cache wurde überarbeitet und ist jetzt nur noch auf Geocaching.com abrufbar.

 

Gruß Hermi 11