Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Ruine der Finsternis - Maria

 Mitten im Wald, gibt es so manches was die Gemeinde gerne vertuschen würde...

von WerWolf     Deutschland > Niedersachsen > Harburg

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 53° 18.602' E 009° 57.166' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:40 h   Strecke: 0.7 km
 Versteckt am: 16. August 2007
 Gelistet seit: 16. August 2007
 Letzte Änderung: 13. Juni 2011
 Listing: http://opencaching.de/OC3EC3
Auch gelistet auf: geocaching.com 

11 gefunden
0 nicht gefunden
5 Bemerkungen
4 Beobachter
0 Ignorierer
53 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Zeitlich

Beschreibung   

Logo der Ruine
…Wenn man heute noch die ältern Einwohner von Jesteburg, speziell zu „Maria“ befragt, bekommt man mehr oder weniger immer folgende Geschichte zu hören:

„Es war ein Tag wie jeder andere. Es war Winter, sehr dunkel und es hat geschüttet wie aus Eimern. Die letzte Vorstellung im Kino von Buchholz war vorbei, Maria machte die Kassen zu und fuhr spät nachts nach Hause Richtung Jesteburg.
Sie fuhr wie immer die Schleichwege über den Reindorfer-Osterberg. Es fing noch heftiger an zu regnen, Maria konnte kaum mehr etwas sehen. Der kleine Feldweg an den Fischteichen vorbei war komplett aufgeweicht, sodass Maria mit ihrem Auto in den Tümpel stürzte.
Sie kämpfte. Das Auto sank immer tiefer in den morastigen Boden. Das Wasser stieg und sie sah, wie das Wasser langsam Ihre Scheiben eindrückte. Sie schrie um Hilfe, doch mitten in dem tiefen Wald hörte sie niemand. Das Auto sackte immer weiter, das Licht ihrer Scheinwerfer erlosch, und mit ihnen auch ihre Hoffnung.
Doch durch ihre Panik vergaß Sie, dass sie ein Dachfenster hatte. Mit letzter Kraft zog sie sich aus ihrem feuchten Grab, und rettete sich in ein angrenzendes Haus.
Es regnete noch immer. Maria klopfte und hämmerte vergebens an die Türen der großen Lagerhalle. Irgendwann beschloss sie, in den Keller zu gehen und sich dort bis zum nächsten Morgen auszuruhen.
Erschöpft wie sie war, schlief sie schnell ein. Doch dann kam ein grummeln. Ihr lief es kalt den Rückten hinunter, Sie sah sich um und sah zwei blutrot angelaufene Augen. Marie gefror das Blut in den Adern, sie versuchte nach Luft zu schnappen, doch das Wesen schleifte sie an den Haaren weiter in die Katakomben des Kellers.

Später fand man sie, gefesselt an einem Stuhl, um sie herum lauter Steinhaufen, sie selbst war überseht von Brandnarben und Fleischwunden. “

Heute (2007) ist von diesem Verbrechen an einem Menschen nichts mehr zu sehen. Die Gemeinde hat den Keller versiegeln lassen, die ehemaligen Fischteiche wurden zugeschüttet, und die Bahn hat dort eine Güterzug-Strecke angelegt.
Wenn man sich das kleine Häuschen (ca. 3m entfernt von der Halle) ansieht, sieht man noch das Fundament des versiegelten Kellers.
Weiterhin besagt diese Legende um Maria, dass dort irgendwo ein kleiner Schatz versteckt sein soll. In diesem Schatz sollen Marias letzte Habseligkeiten gewesen sein.

Jetzt ist die Zeit für dich gekommen!
Begib dich zuerst an den Findling an der Straße. Du findest an der Straßen zugewandten Seite den Namen des Gebietes in dem Du dich befindest.

Zähle die Buchstaben in der ersten Zeile!

Deine neuen Koordinaten:

N 53° 18.5XX     XX = (44) - (Anzahl der Buchstaben in der ersten Zeile)

E 009° 56.945

An diesen Koordinaten findest Du weitere Hinweise !

Cacheinhalt:

- Logbuch
- Stift (bitte liegen lassen)
- Lampe
- Feuerzeug
- Figur
- Erstfinder Urkunde


WICHTIG: Wage dich nur im dunkeln an den Cache heran, denn sonst sieht –er- dich, und wird dich in der nächsten Nacht heimsuchen…

Zur eigenen Sicherheit: Es muss das Bahngelände nicht betreten werden! Lasst immer mind. Eine Taschenlampe an (bzgl. Jäger) ! Ihr müsst nicht auf Dächer klettern. Im Wald liegen viel Stacheldraht und Holplanken mit rostigen Nägeln herum.

Noch viel wichtiger: Bitte seid vorsichtig mit dem Cache !!! Lasst ihn langsam herab, und ohne ruckartige Bewegungen, da sonst oben das Seil von der Schraube springt.
Bitte legt in den Cache ungefähr gleichschwere dinge, damit die Dose durch das Eigengewicht später wieder runter kommt.

Bitte Stift mitbringen !


Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Refgre Pnpur:
Fpunh nhs qra Obqra, Wrfhf jveq qve qra Jrt jrvfra...

Svany:
Xbcs ubpu ! Zvg Gnfpuraynzcr haq TCF jvefg Qh uvre tryor Nhtra svaqra, ivyyrvpug wn qvr iba qrz Zöeqre ?

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Spoiler vom ersten Cache...
Spoiler vom ersten Cache...
Spoiler vom Final
Spoiler vom Final

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Lüneburger Heide (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Ruine der Finsternis - Maria    gefunden 11x nicht gefunden 0x Hinweis 5x

Hinweis 28. September 2010 Schrottie hat eine Bemerkung geschrieben

Dieser Cache ist auf geocaching.com archiviert und hier nicht mit dem Attribut "OC only" versehen. Das letzte Funddatum liegt lange zurück und die Logs bei geocaching.com lassen darauf schließen, das der Cache nicht mehr existiert. Aus diesem Grunde archiviere ich ihn auch hier. Sollten sich später neue Aspekte ergeben und der Cache wieder aktiviert werden, so kann dies durch den Owner selbstständig über die Funktion "Cache bearbeiten" erfolgen.

Schrottie (OC-Admin)

Hinweis 21. Oktober 2009 Türmer hat eine Bemerkung geschrieben

Wegkreuz umgefallen inder Nähe gefunden.Kein aktueller Cache mehr? Dann bitte entfernen oder Cache warten. 

gefunden 29. Oktober 2008 NatUrFre3eaak hat den Geocache gefunden

Sehr schönes Cache ... das Seil war zwar kaputt und wir mussten hochklettern,aber es hat viel Spaß gemacht.

Smile

Lg Janek u. Opa

gefunden 01. Mai 2008 TurboHoSe hat den Geocache gefunden

Heute auf kleiner Tour gefunden... wirklich ein wenig unheimlich! Cachbehälter scheint undicht zu sein. Logbuch sehr nass... Zudem befindet er sich auf dem Boden! Vielen Dank für diesen geocach!!

gefunden Empfohlen 24. Februar 2008 GEO-Wolf hat den Geocache gefunden

Habe "Marias Schatz" gefunden!Unheimlicher Ort!Was da früher wohl mal los war?Logbüchlein ist feucht(Behälter undicht?),Eintragung war aber möglich.Coole Versteck-Gegend!:-)