Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Rätselcache
Zurueck ins 16.Jahrhundert

von tiefstapler     Deutschland > Sachsen > Delitzsch

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 34.800' E 012° 34.700' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Versteckt am: 15. März 2007
 Gelistet seit: 02. September 2007
 Letzte Änderung: 13. Juni 2011
 Listing: http://opencaching.de/OC406C
Auch gelistet auf: geocaching.com 

13 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
0 Beobachter
0 Ignorierer
13 Aufrufe
4 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Einleitung:

Die Wälder um Bad Düben enthalten wichtige Informationen zum Mitteldeutschen Tradi-Event. Du musst sie finden, um am Event teilnehmen zu können. Du brauchst dringend eine Kutsche oder ein Pferd, um noch einige Sächsische Meilen zurückzulegen. Weiterhin solltest du unbedingt ein handgroßes Hilfsmittel dabei haben, mit dem man Nachrichten durch die Luft über große Entfernungen übermitteln kann (war damals kaum gebräuchlich) damit du Kohlhaas ereichen kannst. Wie? Das wird er dir mitteilen. Ja, und dann musst du wissen, dass sich das Rätsel frühestens am richtigen Tag anno 2007 ab 14 Uhr endgültig lösen lässt. Es sei denn, du besitzt übernatürliche Kräfte. Dann bist du eine Hexe und wirst vom Treffen ausgeschlossen.

Du tust gut daran, mit deinen Bemühungen aber bereits am Vormittag, spätestens Mittag  zu beginnen. Da kannst es gemütlich machen, aber auch als Flinker Willi hast du genug zu tun.

Wieviele der Caches du suchst, ist dir überlassen, aber mindestens brauchst du 5 (da mußt du aber ein Riesenglück haben). Wenn du die Koordinaten für den Bonus hast, benötigst du ca. 1 Stunde bis zum Treffpunkt. Wenn du vorher noch Bettenhaus oder Hotel aufsuchen willst, so rechne reichlicher.

mitwirkende Personen:

- Flinker Willi, Kellogs von der Littlehöhle, Itzer vom Port, Olf von der Linde, Rolf der Elende, Pirat aus fernem Lande, Tritt in die Steppe, Floh aus dem Bast, Scharfe Fee, Alter Wing, Neue Si., B&S aus Brandenburg, Böser Minator, fliegender Ab, Frax von der Esche, die 5 Zwerge, die Winzigen, Hero, Sträucherdiebe, Hase, Zwerge vom Berg,  Tupper im Gras Jochen vom Dorf der Engel, Baumpolizei, Grossvater und Enkel, Freunde vom Norden, Matter Matti Az der Taucher, Max Wesa, Olga, Mücke, Eule, DoppeldoraBruno der Winzige, Langer Lulatsch und all die anderen Durchgeknallten

Ortsansässigen Gefährten könnten die Namen sehr bekannt vorkommen. Im Ernstfall sind Ähnlichkeiten mit bekannten Persönlichkeiten natürlich nicht gewollt und wenn dann rein zufällig

Handlung:

1. Akt: Grenze zwischen Brandenburg und Sachsen

Wieder einmal ist der Rosshändler Kohlhaas von Brandenburg unterwegs nach Sachsen, um seine gesunden jungen Tiere zu verkaufen. An der Grenze erregt er mit seinen schönen Tieren einiges an Aufsehen und offensichtlich Begehrlichkeiten. Er wird von den Zöllnern aufgehalten, die von ihm einen Passagierschein fordern. Kohlhaas, der bisher einen solchen noch nie benötigte, sucht den Junker Wenzel von Tronka auf, um das Missverständnis aufzuklären. Der Junker aber, der vor allem von den Pferden begeistert ist, beharrt auf seinem Gesetz. So erklärt sich der Rosshändler bereit, einen solchen Passierschein zu besorgen und lässt als Pfand die Pferde und seinen Knecht zurück.

2. Akt: Rückkehr von Kohlhaas

Kohlhaas kehrt nach langer Reise mit dem Passagierschein zurück. Doch wie es sich herausstellte, war alles ein Schwindel. Seine Pferde wurden gestohlen und vertauscht, sein Knecht verjagt. Um den Schwindel zu vertuschen, wurden üble Nachreden über Kohlhaas und seinen Knecht verbreitet. Er fühlt sich betrogen und geprellt.
Daher reicht Kohlhaas Klage beim kursächsischen Amtssitz ein.


3. Akt: Das Gericht

Ein Gerichtstag in der Burg Düben verurteilte den Junker Wenzel von Tronka zu Schadenersatz, aber dieser erfüllte das Urteil nicht.
Kohlhaas, bis zu seinem dreißigsten Lebensjahr ein ehrlicher und gerechter Mensch, schwört Rache. Er stellt dem Junker ein Ultimatum von drei Tagen, in denen er Schadenersatz leisten soll.

Die Tage gehen vorüber, doch der Junker denkt nicht daran, seine Verpflichtung zu erfüllen. 
Kohlhaas, voller Wut, verkauft sein Anwesen und versammelt viele Getreuen um sich.
Sie haben eines gemeinsam, nämlich wollen sie fortan im Wald leben und sich beim verhassten Junker rächen. 


4. Akt: In den Wäldern um Bad Düben 

Kohlhaas und seine Freunde sind ständig auf der Suche nach etwas: Es ist der Junker Wenzel von Tronka. Etwas anderes haben sie eigentlich nicht im Sinn. Es stoßen aber immer Leute zu seinem Trupp, die aus egoistischem Antrieb Plündern und Brandstiften.
Kohlhaas und seine Leute werden dafür als Rebellen gefürchtet und es dauert nicht lange, bis man von Bad Düben aus beginnt sie zu suchen. 
Kohlhaas, dessen Aufenthaltsort Gefahr läuft, enttarnt zu werden, empfiehlt seinen Leuten, in ihre Dörfer zurückzukehren und auf sein Zeichen zu warten.
Die Lage spitzt sich zu, Kohlhaas muß flüchten, doch zuvor will er sich noch einmal mit seinen Leuten treffen.
Kohlhaas hat vorgesorgt und hält den Treffpunkt mit seinen Vertrauten streng geheim.
Er hat für seine Leute geheime Briefkästen mit Informationen angebracht. Ein zufälliger Finder eines solchen Briefkastens jedoch kann mit der Information nichts anfangen. Es müssen wenigstens 5 oder mehr dieser Briefkästen gefunden werden, um den Treffpunkt zu ermitteln.
Es ist nicht überliefert, wie das am Ende funktioniert haben soll. Aber man spricht davon, dass sich diese Horde Durchgeknallter schließlich doch traf. Und Beeilung! Kohlhaas sitzt schon beim Bier!

Wichtig:

die Buchstaben A,B,C in den Einzelcaches haben für das Event keine Bedeutung. Sie werden erst später eingesetzt.

Verwende diese Tabelle und benutze ein Hilfsmittel

                       

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Vereinigte Mulde und Muldeauen (Info), Vogelschutzgebiet Vereinigte Mulde (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Zurueck ins 16.Jahrhundert    gefunden 13x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

Hinweis 05. Dezember 2007 Oli hat eine Bemerkung geschrieben

Der Geocache ist offensichtlich nicht mehr vorhanden und wird demnächst archiviert.

Sollte der Geocache noch oder wieder vorhanden sein, bitte den Geocache wieder aktivieren und eine Bemerkung schreiben damit es alle Benutzer die sich für den Geocache interessieren mitbekommen. Diesen Logeintrag bitte danach löschen.

Falls noch Teile des Geocaches versteckt sind, wird der Owner gebeten diese zu entfernen.

gefunden 06. Mai 2007 Portitzer hat den Geocache gefunden

Auch wir hatten wegen der schlechten Verbindung ins Mittelalter Probleme beim Erkennen der richtigen Zahlen.
Aber unterwegs trafen wir eine gute Fee, die uns eine Ziffer korrigierte [:D]. Der Treffpunkt kam uns dann auch sehr vertraut vor. Und alle, die schon vor zwei Jahren in der Dübener Heide unterwegs waren, wissen auch, warum [;)].

Danke für die tolle Überraschung an Hochstapler, Tiefstapler, Mr. Tradi, El_Rolfo und alle anderen fleißigen Helferlein

Katrin + Kurt

gefunden 05. Mai 2007 TeamBikerfreund hat den Geocache gefunden

11 Caches und eine Fahrt ins "Sperrgebiet" (Ich habe kein Sperrschild gesehen[|)])ließen uns den Final schnell finden!

Ich danke allen Organisatoren für diese schöne idee1

Danke sagt

(team)bikerfreund aus Dresden

gefunden 05. Mai 2007 Team Spectra hat den Geocache gefunden

Nr: 38 Halber - FTF

Nachdem wir mehrfach den unverständlichen Klingonen am Telefon befragt haben sind wir also am Cacheplatz eingetroffen. Wie es aussah, waren wir die ersten. Nur leider enthielt die Dose nur Eintrittskarten, aber keine Koordinaten zum Treffpunkt. Also alle Kärtchen durchgeguckt und schon an eine Scherz geglaubt. In der Zwischenzeit kamen die Geohasen. Welche natürlich in kurzer Zeit die zweite Dose vor unseren Augen fanden und öffneten. Die Schadenfreude war natürlich gross ;-)
Also gönnen wir den Geohasen den FTF, auch wenn sie unseren Stempel ganz oben mit aufgedrückt haben. Die Regeln sagen, der Logbucheintrag gilt. Daher von uns:
Glückwusch zum FTF.

Hier sollte mal der Owner entscheiden, der ist ja am Geschehen mit eingetroffen. Gehört die zweite Dose mit den Kärtchen zum Cache, oder nicht (Lag ja Zettel drinnen "Bonuscache). Dann hätten wir gemeinsam mit Geohase den FTF.

Christina und Hendrik vom

Team Spectra

gefunden 05. Mai 2007 DD-JC hat den Geocache gefunden

Uns hat das Suchen so viel Spaß gemacht, dass wir nicht so richtig aufhören konnten und schließlich von den anderen Dresdnern schon vermisst wurden. So bekamen wir auch gleich nochmal die korrekten Koordinaten damit wir ohne größere Verzögerungen unsere Eintrittskarten abholen und weiterziehen konnten.
Vielen Dank für dieses reichhaltige Angebot an tollen und schön verpackten Caches!
Wir vermerken diesen hier als Nummer 32 am heutigen Tage [:D].

Viele Grüße aus Dresden,
<font color="navy">Jörn & Conny</font>
DD-JC