Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Kloster

 Es handelt sich hierbei eher um eine Grabkapelle.

von Basti1978     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Ennepe-Ruhr-Kreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 17.496' E 007° 18.600' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Versteckt am: 08. September 2007
 Gelistet seit: 08. September 2007
 Letzte Änderung: 15. März 2009
 Listing: http://opencaching.de/OC4106

3 gefunden
0 nicht gefunden
2 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
3 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Friederike von Elverfeldt gab im 19. Jahrhundert  die Errichtung der neugotischen Grabkapelle in Auftrag, die 1860 nach den Plänen des Kölner Baumeisters Vincenz Statz entstand. Sieben Jahre später erweiterte der Barmer Architekt Gerhard August Fischer den hinteren Teil der Kapelle um einen Anbau, der als Grablege für die Familie Elverfeldt diente. Von 1996 bis 1998 lies der Verschönerungsverein Schwelm die Martfelder Grabkapelle restaurieren. Heute hängt in dem Gebäude das Gemälde Lots Flucht aus Sodom des Barockmalers Johann Heinrich Damelet, das man einst unter einem Haufen Kohle in einem Schwelmer Keller entdeckte. Im Anbau der Kapelle werden dauerhaft Fossilien aus dem Schwelmer Massenkalk ausgestellt und regelmäßig finden Führungen durch das Gebäude statt.

 Bei den Cache handelt es sich um ein mikro, d.h. Stift zum loggen mitbringen.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Qvr Yvror uöerg avzzre nhs.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Kloster    gefunden 3x nicht gefunden 0x Hinweis 2x

Hinweis 15. März 2009 Die Waltons hat eine Bemerkung geschrieben

Cache-Notruf !!!

Hallo Basti,kannst Du bitte diesen armen,kleinen Cache retten.Die Gegend dort ist einfach zu schön,als das dieser Cache dort ungenutzt vor sich hin vegetiert.Leiste ihm doch bitte ärztliche Hilfe,oder archiviere ihn einfach,wenn Du dies nicht willst oder kannst,danke.       Die Waltons

 

Hinweis 17. September 2008 Geppi hat eine Bemerkung geschrieben

Hallo. Bitte prüfen, ob dose noch da... fand eine verbeulte verrostete ganz woanders und am Hinweis war natürlich nix.... nGruß

gefunden 21. Dezember 2007 jomeligi hat den Geocache gefunden

Hallo zusammen,

ich wünsche allen noch frohe Weihnachten.

Am 21.12.2007 um 12:15 Uhr habe ich diesen, meinen ersten cache,

dank google-maps, gefunden.

Auch ich denke, dass die Dose nicht dahingehört, wo ich sie fand, sondern mehr Richtung zum versteckten Hinweis...

Mit wasserfestem Filzstift geloggt

gefunden 02. Dezember 2007 whitesharkde hat den Geocache gefunden

Heute im dunkeln gehoben. Die Koordinaten wichen heute bei mir ebenfalls um 20m ab. Jedoch benötigte ich keine Hilfsmittel. Bin so eher zufällig drüber gestolpert. Ich habe mich über den Ort der Dose ohnehin gewundert. Da wo sie derzeit liegt wird Sie bestimmt nicht lange liegen. Leider wusste ich den Original Platz nicht.

Vielleicht sieht sich der Owner die Sache mal an. Das Logbuch war im übrigen sehr naß. Mit einem Bleistift könnte ich gerade so loggen.

TFTC 

gefunden 10. September 2007 Teufel hat den Geocache gefunden

!!! FTF !!!

 

Die 3 Phasen eines Caches:

1.) Finden

Die Koordinaten waren hier schon ziemlich off. Obwohl die Abweichung nur zwischen 0 und 3m schwankte, war nichts zu finden. Also des Hints bedient. Das hab ich doch grad schonmal gesehen? War aber so ca. 20m weiter! Ok, wieder zurück und das Döschen dann auch recht schnell gesichtet.

2.) Bergen

 Tja, da ist sie nun, die Dose. Aber wie kommt jemand wie ich da dran? Inspizieren des Rucksackinhalts förderte glücklicherweise ein geeignets Hilfsmittel zu Tage und *schwupp* Dose in der Hand.

3.) Zurücklegen

Das war hier dann wohl das größte Problem. Nach einigem Basteln und Probieren war die Dose am Ende wieder mit dem Hilfsmittel von 2. an Ort und Stelle.

 

Fazit: Eine schöne Location. Für mich nicht neu. Habe hier schon etliche Stunden zugebracht. Habe ja keine 300m entfernt gewohnt. Allerdings vor der Renovierung, da hats mir hier noch besser gefallen. 

Die Cacheidee an sich ist auch nicht schlecht. Aber gut, daß es nur ein kleiner Micro war. Mehr hätte mein Hilfsmittel nicht wieder zurücklegen können Undecided

 

TFTC!