Wegpunkt-Suche: 

gesperrt

 
Energiewirtschaftlicher Wanderweg Herdecke III

 3. Station entlang des Ruhrtalweg in Herdecke

von BADEBUDE     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Ennepe-Ruhr-Kreis

Achtung! Dieser Geocache ist „gesperrt“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 23.676' E 007° 26.270' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: gesperrt
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 2.0 km
 Versteckt am: 26. August 2007
 Gelistet seit: 12. September 2007
 Letzte Änderung: 09. Oktober 2016
 Listing: http://opencaching.de/OC418F
Auch gelistet auf: geocaching.com 

41 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
1 Wartungslog
2 Beobachter
0 Ignorierer
160 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Infrastruktur
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

Laufwasserkraftwerke
Dies ist die dritte Station auf einem gut 4 km langen Weg ( einfache Wegstrecke ), der entweder zu Fuß, mit Inline-Skates oder per Rad bewältigt werden kann. An einigen Stationen des Wanderweges sind Caches platziert. In jedem befindet sich ein Hinweis auf einen Bonuscache am Ende des Weges. Mit Ausnahme des Bonuscaches kann jeder Cache auch einzeln gesucht werden. In der Beschreibung sind jeweils Koordinaten für eine nahegelegene Parkmöglichkeit angegeben.

Der „Energiewirtschaftliche Wanderweg“ in Herdecke führt  zwischen Harkortsee und Hengsteysee an der Ruhr entlang. Einige wichtigste energiewirtschaftliche Einrichtungen der Region werden entlang des Weges an Schautafeln vor Ort beschrieben.

Bitte beachten: Station 3 besteht aus zwei Teilen! Am ersten Punkt, dem Laufwasserkraftwerk Stiftsmühle, gibt es die Koordinaten für den Zielcache am Stauwehr/Laufwasserkraftwerk Hengstey. Wer nur diesen Teil machen möchte, findet einen geeigneten Parkplatz für diesen zweiteiligen Cache von ca. 2 km Länge am Freizeitgelände Bleichstein ( Sport und Spielplatz, Skaterpark, Frei- und Hallenbad, Grillplätze ) etwa bei  N 51° 23.803     E 007.26.225.

Für den Bonuscache sollten an jeder der beiden Infotafeln die Werte für E und F ermittelt werden, die Werte für G und H befinden sich im Final von EWW 3. Von dort aus kann man den Bonus in wenigen Minuten erreichen.
------------------------------------------------------------------------------------

• Wann wurde das Kraftwerk „Stiftsmühle“ gebaut? Die letzte Ziffer der Jahreszahl ist  F.
• In welchem Jahr begann der Ruhrverband mit der Anlage des Hengsteysees?
Die letzte Ziffer ist E.

-------------------------------------------------------------------------------------

( ACHTUNG!!! An schönen Wochenenden erhöhtes Muggelaufkommen! Cache bitte umsichtig orten und wieder gut verstecken, danke. )

--------------------------------------------------------------------------------------

Laufwasserkraftwerk Stiftsmühle

Dieses kleine Wasserkraftwerk liegt zwischen Harkort- und Hengsteysee an der Volmemündung in die Ruhr. Das angestaute Ruhrwasser treibt dort drei vom Österreicher Viktor Kaplan (1876 - 1934) entwickelte Turbinen mit einer Gesamtleistung von maximal 1800 Kilowatt an. Dieser Turbinentyp bietet sich speziell für den Einsatz bei großen, stark schwankenden Wassermengen und relativ kleinen Fallhöhen an. Verstellbare Turbinenschaufeln ermöglichen eine ideale Anpassung an die unterschiedlichen Wassermengen der Ruhr. Das Laufwasserkraftwerk ist benannt nach dem etwa An dieser Stelle befand sich zuvor bereits das „Stiftsmühlenwehr“, daher hat das Kraftwerk seinen Namen. Das Stiftsmühlenwehr wiederum wurde nach der ehemaligen Kornmühle „Stiftsmühle“ des 1811 aufgehobenen freiweltlichen Herdecker Damenstifts benannt, welches sich einige hundert Meter flussabwärts befand.
                                         
---------------------------------------------------------------------------------------

Stauwehr/Laufwasserkraftwerk Hengstey

Ende der zwanziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts legte der Ruhrverband den Hengsteysee an. Das Ruhrwasser wird von einem Walzenwehr zu einem See von rund 3 Mio. m³ Wasser aufgestaut. Der See dient als Geschiebefang  (abfangen des mitgebrachten Gerölls aus den Flüssen Lenne und Ruhr) und als Feinreinigungsstufe, da durch die Reduzierung der Fließgeschwindigkeit der Ruhr wird das Absinken mitgeführter Schwebstoffe erleichtert und die natürliche Selbstreinigung des Flusses gefördert. Der Hengsteysee dient auch als Wasserspeicher für das Koepchenwerk. Bei Hochwasser ermöglicht das Öffnen der walzenförmigen Verschlüsse des Wehrs, das auch über eine Schleuse verfügt, einen erhöhten Wasserdurchfluss. Neben dem Stauwehr befindet sich das Laufwasserkraftwerk, das mit 3 Turbinen eine Leistung von maximal 3,3 MW leistet. Die Jahresleistung von etwa 11 Millionen Kilowattstunden regenerativer Energie reicht für den durchschnittlichen Jahresstromverbrauch von 3.000 Haushalten aus.
________________________________________________________________________________
Den Fund bitte auch bei www.geocaching.com loggen, danke.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Grvy 1: qnena ung qre Mnua qre Mrvg trantg
Grvy 2: uvagre Fpuybff haq Evrtry

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Laufwasserkraftwerk Stiftsmühle
Laufwasserkraftwerk Stiftsmühle
Stauwehr/Laufwasserkraftwerk Hengstey
Stauwehr/Laufwasserkraftwerk Hengstey

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Energiewirtschaftlicher Wanderweg Herdecke III    gefunden 41x nicht gefunden 0x Hinweis 1x Wartung 1x

OC-Team gesperrt 09. Oktober 2016 mic@ hat den Geocache gesperrt

Der Benutzeraccount wurde deaktiviert.

gefunden 16. Februar 2014 Andyhandicap hat den Geocache gefunden

Während unseres Sonntagspaziergangs bei herrlichem Sonnenschein erst die Station 1 und kurz darauf auch das Finale nach kurzer Suche gefunden.

TFTC und viele Grüße aus Ergste
von
Andyhandicap :-)

am 16. Feb. 2014

gefunden 06. September 2013, 18:40 Dr.Acula hat den Geocache gefunden

Hallo,

bereits am 14.07. hatten wir den Rest dieser Serie erledigt, nur bei diesem hier hatten wir irgendwie eine Problem mit der eigenen Blindheit. Logisch, daß diese Scharte irgendwann ausgemerzt weren sollte. Heute war es dann endlich so weit.

Mit ein wenig Zeit im Rücken fuhren wir heute mal nicht mit dem Fahrrad hierher, sondern mit dem Auto zum nächstgelegenen Parkplatz. Im Gepäck hatten wir noch einen kleinen Tip vom Owner. An Station 1 sah es heute aber etwas verändert aus - da sind Extremgärtner am Werk gewesen. Gut, daß der Behälter nicht dort versteckt war, wo wir ihn dank des alten Hints vermutet hatten, sonst wäre er mittlerweile für alle offen sichtbar gewesen. Nach einiger Suche und vielen Passanten konnten wir endlich erfolgreich zugreifen. Dann ging es weiter zum Final. Wieso einige Leute übrigens nicht fähig sind einen Tradi von einem Multi zu unterscheiden, kann man hier nur mutmaßen. Uns war jedenfalls klar, daß es noch eine weitere Station mit dem echten Logbuch geben würde. Da sind wir dann auch gleich hin und konnten dieses auch deutlich einfacher finden als Station 1. Der Ort war uns bisher auch unbekannt, da wir bisher immer nur vorbeigeradelt sind. Danke für zeigen dieser leicht versteckten Station. Der Inhalt der beiden Dosenteile ist übrigens leicht feucht. So, damit ist die Runde nun komplett, denn den Bonus hatten wir ja schon.

Das zuständige Cacher-Team bestand aus den Hasen und Dr.Acula.

Gefunden: 06.09.2013 um 18:40 Uhr

in/out: nix

Danke für den Cache und den kleinen Tip an badebude.

Viele Grüße aus Hagen von Dr.Acula
OC #56c - Nachlog dank cmanager Zwinkernd
(
Σ #439 )

gefunden 28. August 2012 Landschildkroete hat den Geocache gefunden

Nachlog!

Heute nach dem Altstadtcache noch einen kleinen Spaziergang gemacht.
Station 1 ohne Probleme gefunden.
Nur der Logzettel der sich scheinbar seit dem 06.04.2012 dort befindet hat etwas irritiert.
Die Zahlen für den Bonus und die Koordinaten schnell aufgeschrieben und weiter ging es zum Finale.
Schnell gefunden und geloggt.
Danke für's zeigen und viele nette Grüße von den Landschildlkroeten
in/out: nix

gefunden 18. Juni 2011 VoWe hat den Geocache gefunden

Nach einem Umweg über Wetter und Volmarstein haben Arenque, Kuklediwa und ich den EWW hier fortgesetzt. Die in Frage kommende Stelle haben wir sofort gefunden, bei der Dose hat es etwas länger gedauert, da wir uns von dem Hint haben irritieren lassen.

TFTC,

VoWe