Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Geranano

 Nano an der Gera

von Sectio aurea     Deutschland > Thüringen > Erfurt, Kreisfreie Stadt

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 58.689' E 011° 02.467' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Versteckt am: 21. September 2007
 Gelistet seit: 03. Oktober 2007
 Letzte Änderung: 04. August 2008
 Listing: http://opencaching.de/OC43D8
Auch gelistet auf: geocaching.com 

23 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Beobachter
0 Ignorierer
33 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
2 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

Dies ist einer aus der Reihe der Winzlinge...

An der schönen Gera gelegen, nahe der Innenstadt, lädt dieser Nano zu einem Besuch während einem Stadtbummel ein.

Bringt bitte einen Stift mit! Am besten Bleistift oder Edding, da Kulis verschmieren.

Viel Spaß beim Suchen wünscht euch das Team Sectio aurea.


Infos zur Gera:
Die Gera ist ein 85 Kilometer langer Nebenfluss der Unstrut in Thüringen.
Hinter Bischleben beginnt die eigentliche Stadt Erfurt, zunächst mit dem Stadtteil Hochheim mit seinen Parkanlagen. Das Tal ist hier zu beiden Seiten merklich steiler, rechts erhebt sich der Steigerwald und links die Zitadelle Cyriaksburg. Im Brühl ist die Gera in zwei Arme geteilt: den Bergstrom und den Walkstrom, die sich in der Altstadt zum Breitstrom vereinigen. Diese Nebenarme hatten vorwiegend wirtschaftliche Bedeutung, an ihnen wurden zahlreiche Mühlen betrieben. Militärische Bedeutung hatte der Breitstrom (mitunter auch wieder Wilde Gera genannt), der den inneren Befestigungsring umfloss. Dieser wurde während der Gründerzeit im Rahmen der Entfestigung zugeschüttet. Ihr ehemaliger Verlauf entspricht dem des heutigen Juri-Gagarin-Ringes. Das Wasser wurde danach in den äußeren Mauergraben, dem heutigen Flutgraben, umgeleitet. Ein weiteres Mühlenfließ, die Hirschlache, existiert ebenfalls nicht mehr. Heute erinnert nur noch der Straßenname Hirschlachufer an das Gewässer.Das Wasser der Gera fließt nun zu einem Drittel durch die Altstadt, den Rest nimmt der Flutgraben auf. Nördlich der Erfurter Altstadt verläuft die Gera durch das Große Rieth nach Gispersleben. Hier ist die Umgebung wieder flach und die Gera bildet kein Tal mehr. Neben der Gera verlaufen hier die B4 westlich und die Eisenbahnstrecke Erfurt - Nordhausen östlich. Nun folgt noch der Erfurter Ortsteil Kühnhausen sowie die Orte Elxleben, Walschleben, Andisleben, Ringleben und die Stadt Gebesee im Landkreis Sömmerda. Die Gera mündet kurz hinter Gebesee rechts in die Unstrut ein.
In Erfurt zweigt die Schmale Gera ab, die östlich des Großen Rieds über Erfurt-Mittelhausen, Riethnordhausen sowie Haßleben fließt und bei Wundersleben ebenfalls in die Unstrut mündet.

Der ursprüngliche Name des Flusses war Erfes, von dem der Name der Thüringer Landeshauptstadt Erfurt abstammt. Im Mittelalter trat die Gera oft über die Ufer. Deshalb entstand in Erfurt der Flutgraben, um die Stadt zu schützen.

In den Oberläufen der Quellbäche der Gera ist die Bachforelle heimisch. Am Wehr der Neuen Mühle kann man diese und andere Fischarten schön beobachten.

Das berühmteste Bauwerk über die Gera ist die Krämerbrücke in Erfurt, die die einzige komplett mit Häusern bebaute Brücke nördlich der Alpen darstellt.

Die Gera ist wirtschaftlich nur von geringer Bedeutung. In der Vergangenheit diente sie zum Flößen von Holz aus dem Thüringer Wald nach Erfurt. Heute liefert sie vor allem Brauchwasser für die Landwirtschaft.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Jnpxryg qvr Ynzcr?

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Geranano    gefunden 23x nicht gefunden 1x Hinweis 0x

nicht gefunden 02. März 2008 gartentaucher hat den Geocache nicht gefunden

Ich war noch nicht weit gekommen, da hat die Sintflut eingesetzt und ich habe gesehen, dass ich mit nassen Füßen ins Hotel zurück schwimme.

gefunden 23. Februar 2008 Kleene hat den Geocache gefunden

In der alten Heimat zu besuch und diesen toll versteckten Cache mitgenommen. Hab ihn auch sofort gefunden, aber ich hatte auch heimvorteil, bin ca 100m von hier aufgewachsen.

Das Logbuch ist leider total durchweicht. Danke sagt die KLeEnE

gefunden 23. Februar 2008 Kleene hat den Geocache gefunden

In der alten Heimat zu besuch und diesen toll versteckten Cache mitgenommen. Hab ihn auch sofort gefunden, aber ich hatte auch heimvorteil, bin ca 100m von hier aufgewachsen.

Das Logbuch ist leider total durchweicht. Danke sagt die KLeEnE

gefunden 10. Februar 2008 Kampfpiranha hat den Geocache gefunden

Dank unserem Wasserfesten Stift konnten wir uns auf dem nassen Logbuch verewigen.

TFTC Kampfpiranha

gefunden 05. Februar 2008 diainsel.de hat den Geocache gefunden

Ich muß meine Cacherausrüstung wirklich noch um eine Pinzette erweitern,

Gruß Eberhard