Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Zum Goldenbergshammer

 NRW Oberbergischer Kreis - Ronjas Sonntagsrunde

von TeamRonja     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Oberbergischer Kreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 09.523' E 007° 18.177' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:19 h 
 Versteckt am: 24. November 2007
 Gelistet seit: 24. November 2007
 Letzte Änderung: 14. Februar 2017
 Listing: http://opencaching.de/OC49B5

18 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
3 Beobachter
0 Ignorierer
127 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Diese Runde ( Zeitaufwand ca. 1 gute Stunde ) führt über mit Schotter oder Splitt befestigte Waldwege bzw. asphaltierte Straße. Fester Wanderschuhe sind gut geeignet und Gummistiefel kein Muß !.

Auch gut mit dem Fahrrad zu fahren.

Dabei kommt man auf halben Weg am Goldenbergshammer vorbei.

Der Goldenbergshammer liegt im nördlichen Hückeswagen unmittelbar an der Stadtgrenze zu Remscheid. Das Gebäude wird heute als Wohnhaus genutzt.Beim Goldenbergshammer wird der Bach Dörpe zu einem kleinen Teich gestaut. Ein noch heute gefüllter Obergraben zweigt einige hundert Meter oberhalb Goldenbergshammers ab und speist die Teichanlage. Der Langenbach mündet hier in der Dörpe.Am Goldenbergshammer querte die alte Bergische Eisenstraße, eine wichtige historische Handelsstraße, den Bach Dörpe.

Geschichte 1714 wurde der Ort das erste Mal urkundlich erwähnt, als ein Peter Braß zusammen ein Goldgulden Konzessionsgebühr für den Betrieb einer Fruchtmühle und einer Ölmühle entrichtete. Das Bauwerk erfuhr im Laufe der Zeit erhebliche Nutzungsänderungen: Von 1737 bis 1853 als Reckhämmer, bis 1867 wieder als Frucht- und Getreidemühle , bis 1905 als Farbholz- und Knochenmühle betrieben. Der heutige Name stammt von dem Besitzer Hubert Sauer zu Goldenberg (ab 1876).Ab 1905 diente das Gebäude Betrieb als Gaststätte und Ausflugslokal, bis es 1943 infolge eines aus Bombenangriff ausbrannte. Im Jahr darauf war die Ruine provisorischer Verwaltungssitz des Krankenhauses in Bergisch-Born. 1952 folgte der vollständige Wiederaufbau. Von 1976 bis 1977 zog eine Töpferschule ein, bis 1981 ein Restaurant. Seit 1984 dient der Goldenbergshammer als Wohngebäude.

 

Start am Waldrand bei

N 51 09.523

E 007 18.177

Diesen Startpunkt könnt Ihr über einen mit Schotter befestigten Wirtschaftsweg gut von der
Parkmöglichkeit am Straßen-/Waldrand bei

N 51 09.472

E 007 18.443 erreichen.

Am Startpunkt befindet sich ein Schild an einem Baum angebracht. Ordnet den 1. Buchstaben des ersten Wortes ( ganz oben ) auf diesem Schild dem Alphabet zu und Ihr habt A. ordnet den 2. Buchstaben des ersten Wortes dem Alphabet zu und Ihr habt B.

Weiter geht es dann ( ich würde den Weg nehmen der rechts vom Baum weiterführt – der linke Weg ist eher ein Hohlweg und schon mal ziemlich matschig )

Zu

N 51 09. ( 3+A ) (5 + A ) ( A )

E 007 17. ( B ) ( 2 x A ) ( B – 4 )

Dort findet Ihr eine große Eiche mit einem kleinen Hinweisschild für Wanderer. Auf dem Schild befinden sich eine geometrische Figur sowie 3 Buchstaben.

Der mittlere Buchstabe ist
C .

Nun weiter zu.

N 51 09. ( C – 2 ) ( A – 1 ) ( C + 1 )

E 007 17. ( A + B – 3 ) ( A – 2 ) ( B – A – C )

Hier findet sich direkt am Wegrand ein

( eines von vielen in diesem Waldabschnitt )

Gebilde, geschaffen von vielen, vielen kleinen Waldbewohnern. Wie heißen diese

Waldbewohner ? ______________ Nehmt den 3. Buchstaben und Ihr habt D.

Es geht weiter den Weg hinunter, unter oder über die Schranke bis zur Straße.

( diese Straße ist eine Anliegerstraße und ist fast autofrei )

 

Wenn man keinen nassen Vierbeiner haben möchte, sollte man den Hund im Tal auf der Straße besser anleinen. Hier fließt ein kleiner Fluß in dem die Hunde gerne schon

Mal ein Bad nehmen ( Ronja zum Glück nicht ) . Bitte auch auf kleine Kinder achten,

da es hier und da etwas steil runter geht.

 

Dort findet Ihr bei

N 51 09. (2 x A ) ( B – D ) ( C )

E 007 17. ( D + 1 ) ( C ) ( D + 3 )

einen Baum mit einem Hinweisschild zu einem bekannten Rundwanderweg.

Dieser Buchstabe = E.

Weiter die Straße entlang bis Ihr bei

N 51 09. ( D ) ( A ) ( C – D )

E 007 17. ( E * 39,3333 )

ein auf dem Kopf stehendes Dreieck findet. Nehmt den 1. Buchstaben auf dem

Schild und Ihr habt F.

Das Tal weiter entlang bis Ihr am Wegesrand bei

N 51 09. ( 45 * F + A + B )

E 007 17. ( 45 * F + 6 )

einen großen Stein findet, der zu einem alten Handwerk gehört. Es handelt sich um einen Xxxxstein.

Der 1. Buchstabe dieses Wortes =
G.

 

Der Ortsansässige Energieversorger hat bei

 

N 51 09. ( G * 56 + 8 )

E 007 17. ( G * 60 )

ein blaues Schild angebracht. Auf diesem Schild sind zwei Großbuchstaben.

Der 2. Großbuchstabe =
H.

 

Hier führt der Weg wieder aus dem Tal den Berg hinauf ( Wieder unter oder über die Schranke oder rechts durch die Matsche )

Den Cache findet Ihr dann recht nahe am Wegesrand ( also Ihr müßt nicht 20 Meter in die Büsche – daher kann man diese Runde auch gut mit dem Kinderwagen "Geländemodell" gehen )

Bei

N 51 09. ( H * 34 + 2 * D )

E 007 17. ( H * 51 + 3 *A )

 

Nach dem Heben des Schatzes einfach wieder auf den Weg zurück und weiter nach oben gehen.

( Schaut hier mal kurz zurück und Ihr könnt schön das Windrad betrachten )

Wenn Ihr nicht irgendwo abbiegt, kommt Ihr automatisch wieder zum Ausgangspunkt zurück. Dies ist Ronjas Sonntagsrunde – ein schöner Rundweg auf dem man interessante Dinge zu sehen bekommt.

 

In einer guten Stunde sollte man wieder beim Auto sein. Laughing

 

 

Viel Spaß wünscht das

Team Ronja !

Ach ja, die Erstausstattung der Dose:

Legopokal

Linear

Schweinchen

Pflaster

Teufelchen

sowie das Logbuch und ein Kugelschreiber

 

 

 

 

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet LSG-Gemeindegebiet Radevormwald und Hueckeswagen (Info), Naturpark Bergisches Land (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Zum Goldenbergshammer    gefunden 18x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

Hinweis 20. April 2012 mic@ hat eine Bemerkung geschrieben

Dieser Cache ist auf geocaching.com (GC17WV7) archiviert und hier nicht mit dem Attribut "OC only" versehen. Das letzte Funddatum liegt lange zurück und die Logs bei geocaching.com lassen darauf schließen, das der Cache nicht mehr existiert. Aus diesem Grunde archiviere ich ihn auch hier. Sollten sich später neue Aspekte ergeben und der Cache wieder aktiviert werden, so kann dies durch den Owner selbstständig über die Funktion "Cache bearbeiten" erfolgen.

mic@ (OC-Guide)

gefunden 25. Juni 2011 Team Pünkty hat den Geocache gefunden

Hallo Team Ronja,

Ein super Multi Cache um das schöne bergische Land kennen zu lernen.

DfdC Super

Team Pünkty

gefunden 08. April 2011 zwergenkla4 hat den Geocache gefunden

Schöne kleine Runde. Wir haben alles schnell gefunden und auf dem Weg noch 3 Rehe gesehen. Wie die Superpfoten schon schrieben, war das größte Problem, das Logbuch heraus zu bekommen. Ohne diesen Cache wären wir sicherlich nie in diese Gegend gekommen. Danke für's zeigen.

gefunden 04. Oktober 2010 Sueffel hat den Geocache gefunden

Die Wanderschuhe mussten, f&#xFC;r den Wanderurlaub auf Madeira, noch eingelaufen werden.<br/>Diese Runde bot sich gut an . War ein sch&#xF6;ner Weg durch den Wald mit klaren Aufgaben.<br/>Nach einer gef&#xFC;hlten, zu kurzen Runde, entdeckte ich den Cache.<br/>Wirklich sch&#xF6;n gelegen hier.<br/><br/>Danke, Gru&#xDF; S&#xFC;ffel

gefunden 12. September 2010 huewag hat den Geocache gefunden

Hallo,

 

habe ihn gefunden, letzen Sonntag bei Regen, unsere bekannte Spazierstrecke. Hatte nur ein Problem  beim Dreieck auf dem Kopf, aber trotzdem gefunden. Smile

Vielen Dank

Viele Grüße von den Nachbarn (Huewag)

zuletzt geändert am 14. Februar 2017