Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Hochwechsel

 Eine ca. 6-stündige Wanderung auf den Hochwechsel.

von team_BAFL     Österreich > Südösterreich > Oststeiermark

N 47° 31.800' E 015° 55.233' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 6:00 h 
 Versteckt am: 31. Juli 2005
 Gelistet seit: 25. November 2007
 Letzte Änderung: 20. Juni 2011
 Listing: http://opencaching.de/OC49D7
Auch gelistet auf: geocaching.com 

12 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
220 Aufrufe
2 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung    Deutsch  ·  English

Der Hochwechsel (1734m) bildet die Landesgrenze zwischen Niederösterreich und Steiermark. Sein exponiertes Hochplateau gilt als eine der sonnensichersten Strecken der Wiener Hausberge.
Allerdings VORSICHT: Du befindest dich in hochalpinen Gelände! Die Länge der Tour (je nach Wegwahl) ist als durchaus anstrengend zu bezeichnen!
Wir schlagen folgende Route vor: von Mönichkirchen über die "Mönichkirchner Schwaig" (als Alternative kann diese Strecke mit dem Sessellift bewältigt werden) zur "Steinernen Stiege" und weiter auf den Hochwechsel. Als Variante für den Abstieg bietet sich der Weg über die "Vorauer Schwaig" an. Von der "Mönichkirchner Schwaig" weg besteht die Möglichkeit mit der "1. Rollerbahn Österreichs" die mühsam erschwitzten Höhenmeter rasch zu vernichten. Am Niederwechsel, am Hochwechsel und bei der "Vorauer Schwaig" befinden sich kleine Soldatenfriedhöfe. Bitte respektiere sie als das was sie sind.

Auf dem Wechsel gibt es mehrere Einkehrmöglichkeiten (Auswahl):
+ Hallerhaus (1350m)
+ Wetterkoglerhaus (1734m)
+ Vorauer Schwaig (1511m)

Empfohlene Ausrüstung:
+ festes Schuhwerk
+ warme Kleidung
+ Haube, Handschuhe
+ ausreichend Flüssigkeit
+ Proviant
+ Sonnenschutz
+ Kartenmaterial

Der Cache befindet sich in einem Steinhaufen, ca. 450m ostwärts der Wetterkoglerhütte. Es ist eine Plastik-Box mit blauem Deckel in einem Plastiksack. In dem Cache befinden sich:
+ 1 Logbuch, 1 Bleistift, 1 Cachenote bitte nicht entfernen!
+ TB Climbing Boot
+ 2 Plank-Kristalle
+ 1 Taschenradio
+ 1 Seife
+ 1 Muschel

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Hagreunyo qrf Sryf

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Hochwechsel
Hochwechsel
Soldatenfriedhof "Vorauer Schwaig"
Soldatenfriedhof "Vorauer Schwaig"
Soldatenfriedhof "Hochwechsel"
Soldatenfriedhof "Hochwechsel"
Soldatenfriedhof "Niederwechsel"
Soldatenfriedhof "Niederwechsel"
Spoiler
Spoiler

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Hochwechsel    gefunden 12x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 06. Mai 2016, 20:37 Tom Gecko hat den Geocache gefunden

Am Trainingsplan stand wieder mal ein schönes langes Läufchen. Geworden sinds knapp 35 km, zu Zweit, kreuz und quer, von Mönichkirchen zum Semmering. Dabei hab ich auch ein paar Döschen besucht, da war auch diese dabei.

Gefunden hab ich sie sofort, ich geb zu, ich hatte sie schon vor langer Zeit auf GC besucht.

Die Dose und ihr gesamter Inhalt hat den letzten Winter sehr gut überstanden.

Danke, Tom Gecko

gefunden 13. Juli 2013 cezanne hat den Geocache gefunden

Cachen, nein danke, AnnaMoritz and myseld did not start in Moenichkirchen as suggested in the cache description, but at the Steyersberger Schwaig which allowed us to sleep longer and to start late.
From this side hiking up the Hochwechsel was very relaxing. Before heading for the cache which AnnaMoritz has found already some time ago, we had a break in the Wetterkoglerhaus. The waitress there was not very friendly. Somehow the atmosphere in many mountain huts has changed considerably since my youth time.
As it took some time until we could pick up the ordered food, I found time to visit the remarkable chapel at the Hochwechsel (visit link) which was built in 1965 and consecrated on August 15, 1966. I have not been aware before that Franz Weiss (visit link) has been involved in the art work for this chapel as well. I really like his sacral works, but also many of his profane works.

After our break AnnaMoritz and myself were eager to head for the Niederwechsel even though it was already relatively late. Cachen nein danke agreed after some moments of hesitation, but then decided not to wait for us as he expected already that we would take some time to find this cache.

From some distance we saw three people at the cache location, but that cannot have been the previous finders as the people walked into the other direction and not towards the Feistritzsattel. After searching around for a while AnnaMoritz finally found the cache. It was not easy to identify the location and the fact that I could hardly see the spoiler picture on the display of AnnaMoritz's smartphone due to the sun did not made things easier. The cache is in good condition, but there was no TB in it.

From the cache we continued further on to the Niederwechsel. Thank you for providing with a cache that will always remind me of my visit to the summit of the Hochwechsel. The route we chose allowed me to experience the spirit of mountains, but in a very knee friendly many without having to resort to the last alternative, i.e. driving up the toll road to the Wetterkoglerhaus. I hope that I still have many years ahead where I will be able to go for moderate hikes in the mountains. Hopefully, I will get the chance to revisit the Hochwechsel again at a later time - maybe then from the direction of Moenichkirchen. A friend told me years ago that the Steinerne Stiege is a worth a visit.

All in all we spent a very nice day in the Hochwechsel region.

PS: The T-rating 3.5* seems to be exxagerated.

gefunden 07. Juni 2012 AnnaMoritz hat den Geocache gefunden

Nachlog GC

Das war keine g'mahte Wiesn. Zielstrebig näherten wir uns den Koordinaten und schauten uns um. Nix, was sich aufdrängt. Nach einiger Zeit schaute ich in den Hint. Also hintgemäß weitergesucht. Nix. Großräumig von der anderen Seite ein neuerlicher Anlauf mit teils gewagten Klettereien auf der Hinterseite, ist ja D3,5. Nix. Zum Glück fand dann MoritzRabe doch noch die Dose. Merkzettel für's nächste Mal: unbedingt Spoilerbild mitnehmen, ich hätte die Dose in den 150m2 Steinen, Felsen, Steinhaufen an dieser Stelle ohne MoritzRabe ziemlich wahrscheinlich nicht gefunden. TFTC

gefunden 26. Juli 2009 sterau hat den Geocache gefunden

Jedes Mal wenn ich am Hochwechsel bin, dann pfeift mir der Wind um die Ohren, Dafür war heute eine super Fernsicht. THX, Sterau

gefunden 30. August 2008 wäul hat den Geocache gefunden