Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Gotteshäuser: Christuskirche Oelsnitz

 Gotteshäuser: Christuskirche Oelsnitz

von Tus74     Deutschland > Sachsen > Stollberg

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 43.390' E 012° 41.827' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:10 h   Strecke: 0.1 km
 Versteckt am: 29. April 2007
 Gelistet seit: 03. Dezember 2007
 Letzte Änderung: 13. Oktober 2010
 Listing: http://opencaching.de/OC4AA1
Auch gelistet auf: geocaching.com 

22 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
3 Beobachter
1 Ignorierer
89 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Dies ist eine Cacheserie, wie sie auf dem Kasseler Geocacher-Stammtisch am 04.03.05 beschlossen wurde. Dabei sollen Caches in der Nähe von Gotteshäusern ausgelegt werden, die entweder historisch oder architektonisch eine Besonderheit darstellen. Es ist hierbei völlig egal, welcher Religion diese Häuser angehören. Jeder der an dieser Serie teilnehmen möchte, kann dies tun. Er sollte sich jedoch an die einheitliche Schreibweise halten, damit die einzelnen Caches der Serie zuzuordnen sind. Außerdem ist dieser Absatz zu kopieren und mit in die Beschreibung aufzunehmen. Zusätzlich sollte man wenn möglich, eine Beschreibung des Ortes liefern, damit man auch etwas über dieses Gotteshaus erfahren kann. Der Cache ist bitte so zu verstecken, dass er die Würde des Ortes nicht verletzt. Gegebenfalls ist er so zu platzieren, dass er über eine Wegpunktprojektion zu finden ist und die eigentlichen Koordinaten auf das Gebäude selbst weisen.

Die Evang.-Luth. Christuskirche Oelsnitz / Erzgeb.


Das Kirchspiel Oelsnitz gehörte dem Bistum Zeitz-Naumburg an.

1401

wurde das Kirchlehn von den Meißener Burggrafen an das Kloster Grünhain (Zisterzienser) veräußert.

1485

Leipziger Landesteilung: Die Brüder Ernst und Albrecht teilten ihre Herrschaftsgebiete Thüringen und die Markgrafschaft Meißen auf. Gemeinsam mit dem Kloster Grünhain kam das Kirchlehn Oelsnitz zum kurfürstlich Ernestinischen Anteil, das Rittergut Oelsnitz zum herzoglich Albertinischen Anteil.

1529

wurde Oelsnitz am 21.Januar im Sinne Luthers visitiert.

1724

wurde die alte Kirche abgebrochen.

1725

wurde der Grundstein für die heutige Kirche gelegt. Ein Jahr später wurde sie geweiht. Die Baukosten betrugen ca. 1.500 Taler.

1837

wurde die zur Ephorie Zwickau gehörende Parochie Oelsnitz an die neu gegründete Ephorie Stollberg abgetreten. Die Kirchgemeinde bestand aus vier Ortschaften: Oelsnitz (der Kirchort), Neuwiese, Neusorge (Promnitzer) und Neuwittendorf. Das Besetzungsrecht der hiesigen Pfarr- und Schulstellen hatte der Besitzer des Rittergutes Se. Durchlaucht Otto Victor, Fürst von Schönburg-Waldenburg.

1865

erfolgte eine vollständige Erneuerung und Vergrößerung der Kirche. Am 22. Oktober des Jahres wurde sie durch Superintendent Steinhäußer geweiht.

1897

wurde die erste elektrische Anlage installiert. Den Strom lieferte das Kraftwerk des Deutschlandschachtes.

1945

überstand die Kirche den Luftangriff auf den Ort glücklicherweise unbeschadet.
In den 70er Jahren wurde die Kirche renoviert und umgebaut.

1997

wurde am 22. Oktober die Turmkugel (ca. 40 m Höhe) in Erwartung eines großen Fundes geöffnet. Der Inhalt war jedoch enttäuschend. Nur zwei alte Dachschiefer befanden sich darin.

2005/06

wurde die Kirche grundlegend saniert.

(siehe auch: www.oelsnitz-erzgeb.de)

Bitte einen Stift zum Loggen mitbringen!

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Gotteshäuser: Christuskirche Oelsnitz    gefunden 22x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

Hinweis 13. Oktober 2010 Schrottie hat eine Bemerkung geschrieben

Dieser Cache ist auf geocaching.com archiviert und hier nicht mit dem Attribut "OC only" versehen. Das letzte Funddatum liegt lange zurück und die Logs bei geocaching.com lassen darauf schließen, das der Cache nicht mehr existiert. Aus diesem Grunde archiviere ich ihn auch hier. Sollten sich später neue Aspekte ergeben und der Cache wieder aktiviert werden, so kann dies durch den Owner selbstständig über die Funktion "Cache bearbeiten" erfolgen.

Schrottie (OC-Admin)

gefunden 05. September 2009 WenKanS hat den Geocache gefunden

Auf der Durchreise schnell gefunden. Eine schöne Bank zum Loggen gleich daneben. Schön! Danke von den WenKanS.

gefunden 25. April 2009 Zeitenwanderer hat den Geocache gefunden

Zuerst lange an der falschen Stelle gesucht. Wollte schon aufgeben, doch dann fiel mir etwas ins Auge und ... Volltreffer! So einfach und anfangs doch so schwer, weil die Koordinaten nicht ganz übereinstimmten. Den Spoiler habe ich absichtlich nicht angeschaut, wollte es eben so wissen.
Durch die Muggelhäuser in der Nähe nicht ganz einfach, aber es war niemand aufmerksam geworden.
Übrigens: Bei dem Bleistift fehlt die Spitze, aber ich habe immer einen Kugelschreiber dabei, da war das überhaupt kein Problem.

gefunden 29. März 2009 Beschu hat den Geocache gefunden

Heute mit Idl0r und Cacherbraut auf der Suche nach dem riesig kleinen ArTus gewesen und hier einen kurzen Stop gemacht sowie unseren ersten kleinen Erfolg gesucht und gefunden.

DFDC Team Beschu

gefunden 29. März 2009 idl0r hat den Geocache gefunden

Kurzen ArTUS-Runden-Abstecher Abstecher hierher gemacht. Leider war das Wetter nicht so toll wie auf dem Foto.
Danke für's Zeigen sagt idl0r