Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Virtueller Geocache
Burg Oeding

 Ein Hauch Vergangenheit

von dieglorreichenvier     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Borken

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 55.959' E 006° 48.655' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: archiviert
 Versteckt am: 10. Dezember 2007
 Gelistet seit: 10. Dezember 2007
 Letzte Änderung: 03. März 2010
 Listing: http://opencaching.de/OC4B29

4 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Beobachter
0 Ignorierer
73 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Rund ist die Welt und rund dieser Turm, er hat getrutzet schon mannischem Sturm.

An seinem Platze ein steinernes Haus - einst baute ein Ritter dem Feinde zum Graus.

 Erst waren vornehm und edel die Herrn, hernach aber stibizten und raubten sie gern.

Jedoch der Bischof im Münsterlande, der räucherte aus diese Schwefelbande.

Und unten im Keller so dunkel und finster, da bliesen dann Trübsal die Herren von Münster.

Zu Fritzens Zeiten die Franzosen und Hessen, die taten den Bauern die Schinken auffressen.

Als Napoleons Horden das Land durchgeschwärmt, da haben hier manche das Schmuggeln gelernt.

Der Zahn der Zeit an allem frißt, bis schließlich nichts mehr übrig ist.

So wie den Turm ihr heute hier schautr hat ihn Johannes von Gemen 1371 gebaut.

Und später dann jagten in Wald und Felde die Herrn vom Vermündt und von Bermentvelde.

Als 30 Jahre der Krieg tobt im Land hat Christian der Tolle die Burg berannt.

Der Herr von Keppel, der triebs noch toller, hat den Boten des Bischofs vermöbelt, das Koller.

Der Turm allein, er blieb noch stehn als Burgwahrzeichen anzusehn,

 reastauriert und liebevoll gepflegt, mächtig und trutzig vor uns steht,

als Zeuge der Vergangenheit, gehört er nun zur neuen Zeit.

 

Der Turm ist heute an ein Hotel angegliedert (Burghotel Pass). Dort kann man übernachten, gut essen oder auch Seminare abhalten bzw. daran teilnehmen.

Die Burg ist auf jeden Fall einen Besuch wert!

 

Nun aber zum eigentlichen:

Um für diesen Cache die Logerlaubnis zu bekommen, müsst ihr folgende Fragen beantworten:

a) Im Bezug auf Burgen gibt es einen Begriff: Motte

    Was ist eine Motte?

b ) Seid wann gibt es die Burg Oeding? (Vierstellige Jahreszahl)

Schreibt eure Lösung an folgende Email-Adresse (ACHTUNG: Ä wird zu AE, Ö zu OE und Ü zu ue)

LösungALösungB@web.de 

Die Logfreigabe erfolgt dann umgehend!

Viel Spaß beim rätseln wünschen die glorreichen vier 

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Yöfhat N: 2 Jöegre

Grvy 1: uvre jveq qnf Zngrevny trfhpug jvr m.o. fgäuyreaqre bqre zrgnyyvfpure

Grvy 2: Uvre tvog rf xrvara Uvajrvf

Yöfhat O: Dhrefhzzr vfg 12

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Burg Oeding    gefunden 4x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 20. Februar 2011 hallebiker hat den Geocache gefunden

Nach vielen Mails dann endlich "gefunden"!

gefunden 17. Dezember 2007 HuM hat den Geocache gefunden

Dank Herrn Kemper vom Burghotel PASS, der uns bei der Lösung absolut hilfreich zur Seite gesprungen ist, konnten wir immerhin noch Platz drei erreichen.

TFTC,
HuM

gefunden 16. Dezember 2007 Rhese Knollen hat den Geocache gefunden

Puhh und dreimal puhh.Ein schweres Stück Arbeit.

Wir haben bestimmt 30 oder 40 oder waren es noch mehr

Mails geschrieben.Wir konnten zum Schluss schon nicht mehr

klar denken.Dann hat sich noch ein Rechtschreibfehler

eingeschlichen der uns den Rest gab.Mit einer Korrektur-

hilfe hat es dann endlich geklappt.Jetzt können wir wieder

ruhig schlafen.Danke für den Cache.


Rheße Knollen

gefunden 15. Dezember 2007 Millhouse hat den Geocache gefunden

Booah Eyy, das war aber eine schwere Geburt ...

Vorgestern Abend, beim Schauen welche Geocaches den heute suchbar wären,

hatte  ich diesen Cache entdeckt und er mich irgendwie gereizt!

Also schnell Google angeschmissen und einen Abstecher zur Wikipedia gemacht.

Eine Emailadresse zusammengebastelt und abgeschickt. 

Optimistischerweise hatte ich noch "1. Versuch" in den Body geschrieben.

Das habe ich mir dann aber nach dem 2. Versuch gespart, denn das war viel zu deprimierend.

Insgesammt 36 failure notices tummeln sich jetzt im Trash-Ordner:

Hi. This is the qmail-send program at mail.gmx.net.

I'm afraid I wasn't able to deliver your message to the following addresses.
This is a permanent error; I've given up. Sorry it didn't work out.

<AntwortAAntwortB@web.de>:
217.72.192.149_does_not_like_recipient./Remote_host_said:
_550_Unknown_local_part_AntwortAAntwortB_in_<AntwortAAntwortB@web.de>
/Giving_up_on_217.72.192.149./

--- Below this line is a copy of the message.
Blah Blah...
Auch eine Auskunft vom Stadtarchivar von Südlohn hatte nichts gebracht. 
Also habe ich die glorreichen vier kontaktiert (Grüße an Euch und an die Katzen! Und danke für den Tip!) 
und mal meine Lösungen präsentiert.

Heraus kam ein Tip, der es mir ermöglichte die richtige Antwort zu finden.

Uff. Also wer es mit Lösungen aus der Wikipedia versucht, der wird wohl nicht weit kommen ...

und auch dann ist es fraglich ob man den richtige Wortlaut trifft.

Also würde ich die Schwierigkeit etwas nach oben anpassen, denn 1.5 war das bestimmt nicht !

Grüße Millhouse,

dem das aber trotzdem viel Spaß gemacht hat und der demnächst in Oeding als Stadtführer arbeiten wird ...