Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Der Schatz des Königs Almanach

 Netter ruhiger Spaziergang durch Landsberg. Rechnet mit Felsen , Erde , Wasser, Matsch, Verzweiflung, Agressivität....

von ChaosCacheCrew     Deutschland > Bayern > Landsberg a. Lech

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 48° 02.820' E 010° 52.745' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 3:00 h   Strecke: 5 km
 Versteckt am: 16. Dezember 2007
 Gelistet seit: 16. Dezember 2007
 Letzte Änderung: 21. Dezember 2015
 Listing: http://opencaching.de/OC4B8A

6 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
2 Wartungslogs
16 Beobachter
1 Ignorierer
896 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
2 Empfehlungen

große Karte

   

Beschreibung   

Der Schatz des Königs Heinrich Almanach
by C-C-C

Ich war gerade im Wald Spazieren und erfreute mich des wunderschönen Wetters als mich ein alter, etwas verwirrt aussehender Mann ansprach. Er hatte graue verzottelte Haare und einen irren Blick. Als er mich anschaute und anfing zu kichern meinte er: „Hihi, lass mich dir eine Geschichte erzählen:
Ein Ritter sollte im Auftrag seines Königs in eine fremde Burg eindringen. Dazu musste er aber den Wachen am Burgtor die richtige Parole nennen, die er leider noch nicht wusste. Er legte sich also nahe des Tors versteckt in einem Busch auf die Lauer und wartete. Kurz darauf kommt ein Händler auf einem Karren und verlangt Einlass. Der Wächter sagt: Achtundzwanzig, was ist deine Antwort? Der Händler antwortet mit Vierzehn und wird eingelassen.
Dann kommt eine junge Magd und nun sagt der Wächter: Acht, was ist deine Antwort? Die Magd antwortet mit Vier und wird eingelassen.
Später steht ein Mönch vor den Stadttoren und der Wächter sagt: Sechzehn, was ist deine Antwort? Der Mönch antwortet mit Acht und wird eingelassen.
Der spionierende Ritter glaubt nun alles zu wissen und stolziert mit einem breiten Lächeln vor das Burgtor. Der Wächter verstellt ihm den Weg und sagt: Zwölf, was ist deine Antwort? Ich sage Sechs, antwortet der Ritter und will weiterlaufen, aber bevor er auch nur einen Schritt machen kann, zieht der Wächter sein Schwert und tötet ihn. Der Ritter hatte die falsche Zahl genannt!
Aber welche wäre denn richtig gewesen?

[=A]

Tja so kanns gehen....“, meinte der Alte und verschwand im Gebüsch. Ich war jedoch fasziniert von der Geschichte und rannte ihm hinterher und als ich ihn einholte und ihn fragte was das denn für eine Geschichte war, drückte er mir eine alte Schriftrolle in die Hand und antwortete: „Es ist ein Schatzkarte zu einem Schatz. Ich habe mein ganzes Leben nach ihm gesucht, hab ihn jedoch nie gefunden. Jetzt bin ich aber zu alt und werde bald sterben. Also hinterlasse ich dir die Karte. Naja um es dir noch ein wenig leichter zu machen werde ich dir noch eine Geschichte erzählen:
Um einen runden Tisch sitzen einige Ritter. Einige sagen immer die Wahrheit, andere lügen immer. Jeder behauptet über seinen Sitznachbar, er sei ein Lügner.
Ein schwarzer Ritter behauptet, dass 13 Ritter an diesem Tisch säßen.
Darauf meint ein weißer Ritter verärgert: "Das stimmt nicht, er ist ein Lügner. Es sitzen 14 Ritter am Tisch".
Wie viele Ritter saßen denn nun an der Tafel?

[=B]

Jetzt alles klar?“, rief er noch als er davon rannte und in einem dunklen Stück des Waldes verschwand....

Auf der Schriftrolle, die er hinterließ stand folgendes in einer alten aber erstaunlich gut lesbaren Schrift, nur die Wortwahl war ein wenig merkwürdig...

Das Tagebuch des Ritters Friedrich

15.Oktober 1254
Ich sitze gerade in meiner Kammer und verzweifle an einer der wahrscheinlich schwierigsten Aufgaben, die einem Ritter jemals aufgetragen wurden. Als ich beschloss Ritter zu werden, dachte ich, ich würde für meinen Lehnsherren, König Almanach, kämpfen, wenn es nötig wäre und dafür mein Stück Land mit der kleinen aber doch recht ansehnlichen Burg, auf der ich mich gerade befinde, bekommen. Stattdessen sitze ich nun hier und grübele über einer Aufgabe, die mir schier unmöglich erscheint. Der König verlangt von mir, einen Dieb zu fassen, dem es, wie auch immer, gelang, einen alten Schatz aus der streng bewachten Schatzkammer des Königs zu entwenden. Diese Aufgabe muss innerhalb von neun Tagen erledigt sein. Ich werde jetzt aufhören zu schreiben, ein Diener kommt gerade herein, ich hoffe er hat gute Neuigkeiten.

16.Oktober 1254
Wir haben den Dieb gefasst. Ich frage mich wie es mein Diener dies vollbracht hat, die Informationen über den Aufenthaltsort dieser verabscheungswürdigen Person herauszufinden, aber er hat schon öfter Dinge geschafft, die man ohne Verbindungen zu sowohl höchsten Stellen am Königshof als auch Verbindungen zu der kriminellen Gesellschaft in den Städten wahrscheinlich nie herausfinden könnte. Ich vertraue ihm jedoch voll und ganz, es ist gut eine solche Person in seiner Nähe zu wissen.

17.Oktober 1254
Ich werde noch verrückt in diesem Haus. Mein Folterknecht hat den Halunken umgebracht und wir haben keine Informationen, wo er den Schatz versteckt haben könnte! Er redete nur noch etwas von Hinweisen, die er verfasst hatte und die in seiner Tasche stecken würden. Mit diesen Hinweisen könnte man berechnen, wie man zum Versteck gelangt. Als wir ihn durchsuchten, fanden wir ein Stück Pergament, der Kerl war wohl Dichter. Ich werde ihn im folgenden hier einkleben, obwohl ich mir nicht sicher bin ob er etwas mit dem Schatz zu tun hat. Doch die Gedichte sind so sonderbar und rätselhaft, dass man nicht umhin kann, sich zu überlegen, ob wohl noch etwas anderes hinter ihnen steckt als der Wunsch eines verkümmerten kleinen Schreibers, seine Gefühle auszudrücken.


Alles hat einen Anfang... (micro versteck)

N 48° 02.(A*A*2+2*A-1)*B+B-2
O 10° 52.(((B-A)*A)*B)+(A*A)*2

[=C]
________________________________________________
Stein und Ton halten ihn gefangen,
er liegt hoch, doch sieht nicht wo die Sterne prangen.
Wandeln musst du über Mauer und Gras
Vielleicht hast du daran ja ein wenig Spaß.
Siehst du ein X an der Mauer stehen
dann musst du schnell dorthin gehen
[= D]
N 48° 02.A*B*11+ B*A+B/2
O 10° 52.(C+A)*B+A+1
__________________________________________________
Am X an der Mauer,
liegt er auf der Lauer,
mit einem Ziegel verdeckt
hoffentlich wird er nicht verdreckt.
Nachts holte ich vom Himmel einen Stern
doch liegt er nicht bei der Sache's Kern.
Scotty hätt' bei der Sache gelacht,
hätt' er nur um die Ecke gedacht.
[= E]
N 48° 03.C*D+C+D+B
O 10° 52.A*C*D+B*(A+D)+A*A
__________________________________________________
Du musst folgen der runden Mauer,
vielleicht überkommt dich ein kleiner Schauer,
3 nach oben 4 nach rechts und 2 nach unten musst du gehen,
wenn du kannst das schwarze X schon sehen.
Außerdem musst du über ein Geländer klettern
und Acht geben das die Wellen dich nicht zerschmettern.
[= F]
N 48° 03.E*(C+D)
O 10° 52.E*D*C+E*E*D*D*D
__________________________________________________
Zwischen silber und blau ist er versteckt,
rund und eckig halten ihn bedeckt.
Stehst du auf der Reling unter der Brück'
offenbart sich dir ein weiteres Stück.
[= G]
N 48° 03.B*F*D+(A*A-D)
O 10° 52.C*F+(A+B+C+D+E+F)*D-F-E/A

__________________________________________________
Er liegt unter einer Brücke
in einer kleinen Lücke
er liegt zwischen Holz und Stein
doch er zeigt sich nicht einfach, nein das lässt er sein.
[= H]
N 48° 02.(D*D*A+G)*C+B*D+G
O 10° 52.B*G*(D+E)+D

24.Oktober 1254
In der letzten Woche habe ich nur über dieser verdammten Schriftrolle gebrütet und überlegt, wie diese Zeilen nur zum Versteck des Schatzes führen können. Ich bin mittlerweile der Überzeugung, dass die Gedichte nicht alles sind, was den Schatz versteckt hält. Nach meinen Berechnungen müsste sich das Versteck an N 48°03.(B-G)*D

O 10°52.H*D*(A+B+C+D+E+F+G+H)+A*A*D+G befinden. Außerdem habe ich einen Brief des Königs erhalten, der mich ein wenig beunruhigt. Er verlangt nach mir. Ich werde morgen zu ihm gehen. Danach werde ich mir meine Berechnungen noch einmal in Ruhe ansehen. Ich muss nun zu Bett gehen, ich kann nicht mehr klar denken, ich habe die letzten Nächte kaum geschlafen...

[Ritter Friedrich wurde am 25.Oktober 1254 hingerichtet, da er dem Lehensabkommen nicht nachgekommen ist und den Schatz des Königs nicht zurück brachte.]

Die Startkoordinate dient nur zur Orientierung, wo in etwa der Cache beginnt xD
Wir bitten euch alle Micro-Verstecke ohne großes Aufsehen zu heben und auch wieder so zu verstecken wie ihr sie vorgefunden habt. Bei diesem Cache besteht große Muggelgefahr.
Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr eure Verbesserungsvorschläge, was euch gut bzw. nicht gut gefallen hat im Log nennt. Wenn wir euch wunschlos glücklich gemacht haben, dürft ihr das natürlich auch posten xD.


C-C-C
ChaosCacheCrew

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Xrrc Fzvyvat
Jnf vfg qre Hagrefpuvrq mjvfpura rvarz Zvavebpx haq rvarz Enfrazäure???

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Der Schatz des Königs Almanach    gefunden 6x nicht gefunden 0x Hinweis 1x Wartung 2x

OC-Team archiviert 21. Dezember 2015 mic@ hat den Geocache archiviert

Wie zuvor angekündigt erfolgt hier nun die Archivierung. Sollten sich später neue Aspekte ergeben, so kann dieses Listing durch den Owner selbstständig über ein "kann gesucht werden"-Log reaktiviert werden.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)

OC-Team momentan nicht verfügbar 21. November 2015 mic@ hat den Geocache deaktiviert

Bitte bei Statusänderungen, die bei geocaching.com durchgeführt werden, auch immer hier den Status ändern. Dieser Cache ist auf geocaching.com (GC2XV1N) archiviert und hier nicht mit dem Attribut "OC only" versehen. Der Owner sollte hier dringend vor Ort erscheinen und die Lage überprüfen; bis dahin setze ich den Status auf "Momentan nicht verfügbar". Sollte innerhalb eines Monats (21.12.2015) keine Rückmeldung erfolgen, werde ich den Cache archivieren.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)

Hinweis 23. Mai 2012 following hat eine Bemerkung geschrieben

Auf GC ist dieser Cache deaktiviert, weil die erste Station fehlt. Mit etwas Glück kann man die weiteren Stationen wohl trotzdem noch finden, siehe http://coord.info/GC2XV1N. Wäre trotzdem schön, wenn der Owner den Cache entweder wieder instand setzt oder das Listing hier deaktiviert.

gefunden 18. Juni 2008 Cache-Gnome hat den Geocache gefunden

Tolle Runde, mit sehr netter Geschichte. Bei der 5. Station(zwischen Silber und Blau)habe ich auch von der Reling aus nichts gefunden.
Gruß
Cache-Gnome
PS: Vor dem Finale sollte man unbedingt eine Packung Autan mit verstecken.

gefunden 25. Mai 2008 madmaxhh hat den Geocache gefunden