Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Der Fibonacci Code (NC)

  Ein Nachtcache im Bürgerholz. Streckenlänge: Über 3 km, teilweise schlechte Wegstrecke.

von 1887     Deutschland > Niedersachsen > Region Hannover

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 52° 17.908' E 009° 42.444' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 2:30 h   Strecke: 3.5 km
 Versteckt am: 19. Dezember 2007
 Gelistet seit: 19. Dezember 2007
 Letzte Änderung: 24. Dezember 2015
 Listing: http://opencaching.de/OC4BAD
Auch gelistet auf: geocaching.com 

20 gefunden
1 nicht gefunden
3 Bemerkungen
1 Wartungslog
11 Beobachter
1 Ignorierer
2455 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf
9 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Werkzeug
Benötigt Vorarbeit

Beschreibung   

Ein Nachtcache im Bürgerholz. Streckenlänge: Über 3 km, teilweise schlechte Wegstrecke. Gesucht: Reflektoren (grün oder weiß: Dose oder Edding in max. 5m Entfernung, blau: weiterer Reflektor in Sichtweite, rot: gute Sichtpostition für den nächsten Reflektor, Doppelrot: Final. Cacherinnen und Cacher die nicht übermäßig mit Körpergröße bedacht wurden, sollten nicht alleine suchen.

Ein Dankeschön an den Bundescacheminister und Schredder für den Beta-Test und Juppix für die Materialspenden.

Der Fibonacci Code

Der Illuminatenorden war eine am 1. Mai 1776 vom Philosophen und Kirchenrechtler Adam Weishaupt in Ingolstadt gegründete Geheimgesellschaft. Sein Ziel war es, durch Aufklärung und sittliche Verbesserung die Herrschaft von Menschen über Menschen überflüssig zu machen. Der Illuminatenorden wurde in Bayern 1784/1785 verboten und stellte seine Aktivitäten daraufhin ein. Zahlreiche Mythen und Verschwörungstheorien ranken sich um die angebliche Weiterexistenz des Ordens und seine vermeintlichen Tätigkeiten, wozu unter anderem die Französische Revolution, der Kampf gegen die katholische Kirche und das Streben nach Weltherrschaft gerechnet werden.

Mythen? Nein... nachdem sie verboten wurden haben sie sich mit dem 1768 in Hannover gegründeten Orden der Fibonacci Jünger zusammengeschlossen. So ist jedenfalls der Ermittlungsstand des ostfriesischen Geheimdienstes USN (Uus sücht nümms). Die Zentrale befindet sich im Bürgerholz südlich von Devese.

Geheimagent Hain wurde in die Organisation eingeschleust. Leider gibt es seit 2 Wochen keine Nachrichten mehr. Mit ihm wurde vereinbart, geheime Spuren zu legen, damit man ihn im Notfall schnell finden kann. Der USN kann zur Zeit keine Agenten abstellen und fragt um Hilfe aus dem Hannoverschen Raum. Bereite Agenten sollten folgendes in ihren Planungen berücksichtigen:

Hain hat die fortgeschrittene ostfriesische Geheimdienstausbildung genossen, er kann auch auf weißem Papier noch Informationen hinterlassen (auch wenn der weiße Adler vor weißem Grund wohl nur ein Gerücht ist). Manchmal hinterlässt er Nachrichten auch unverschlüsselt. Es kann auch sein, dass er viel schreibt und die Information im Geschriebenen dann doch nicht enthalten ist. Wem allerdings auch nur eine von den wichtigen Informationen fehlt, hat kaum eine Chance Hain zu finden. Die Kenntnis des Fibonacci-Codes ist sinnvoll, es sei denn man hat ein außergewöhnliches logisches Verständnis!

Die Wegpunkte

Parken: N 52° 17.925 E 009° 42.580

  • Station 1: Hier geht es los. Sucht den ersten Reflektor. Die Dosen liegt etwas weiter vom Reflektor entfernt ist zusätzlich mit blauem Reflektorband gekennzeichnet. N 52° 17.907 E 009° 42.444
  • Station 2: Der Kontaktmann berichtete von einem Vereinsheim der Fibonacci-Jünger, die hier hinterlassene Informationen sind verschleiert: In 124 m/86° von den dort gefundenen Koordinaten geht es weiter!
  • Station 3: Über eine als abgestorbener Baum getarnte Sendeanlage wird der Kontakt zu den Fibonacci Anhängern in anderen Teilen der Welt gehalten.
  • Station 4: Von erhöhter Position wurde hier die Zugangswege überwacht.
  • Station 5: Hierzu konnte uns der Verbindungsmann keine Informationen liefern.
  • Station 6: Entlang einem Graben nähern wir uns der Zentrale der Verschwörung.

Hunde sind in Teilgebieten der Suche nicht erlaubt! Ein Fahrrad wird im weiteren Verlauf eher hinern als fördern!

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Fgngvba 3: Znapuzny fvrug zna vz Qhaxrya zrue!
Fgngvba 5: Rf tvog mjrv Negra iba Mnuyra

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Landwehr - Süllberg (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Der Fibonacci Code (NC)    gefunden 20x nicht gefunden 1x Hinweis 3x Wartung 1x

OC-Team archiviert 24. Dezember 2015 mic@ hat den Geocache archiviert

Bitte bei Statusänderungen, die bei geocaching.com durchgeführt werden, auch immer hier den Status ändern.
Dieser Cache ist auf geocaching.com archiviert und hier nicht mit dem Attribut "OC only" versehen. Das letzte Funddatum liegt lange zurück und die Logs hier und auf geocaching.com lassen darauf schließen, dass der Cache in einem sehr schlechten Zustand ist (undichte Dose). Aus diesem Grunde archiviere ich ihn auch hier. Sollte vom Owner später eine Wartung durchgeführt werden, so kann dieses Listing durch ihn selbständig über ein "kann gesucht werden"-Log reaktiviert werden.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)

gefunden 24. August 2015 WaldwichtelBasche hat den Geocache gefunden

Nun - was sollen wir schreiben? Wir Waldwichtel sind ja öfter mal im Bürgerholz.
Im Laufe der letzten Jahre(!) haben wir nach und nach alle erforderlichen Infos zusammengesammelt und so die Finalkoordinaten ermittelt.
Diese waren nun in unserem GPS-Gerät und warteten auf Auflösung.

Heute nun waren wir ganz zufällig ganz in der Nähe und wollten einmal nachschauen, wohlwissend, dass die Brut- und Setzzeit ja schon seit einiger Zeit vorbei ist.

Doch leider entdeckten wir eine regelrechte Katastrophe.
Die Dose stand offen da und war vollkommen unter Wasser. Und nicht nur das. Das Wasser war schon vollkommen verfault.
Alle TBs - bis auf einen - waren weg. Einige Anhängsel waren noch da. Die TB-Anhänger selbst haben wir später gesichtet, jedenfalls 3 von ihnen - aber eben NUR die Anhänger. Eine Mitcacherin erklärte sich bereit, hier demnächst zu reparieren, was noch geht.
Den Golfball-TB haben wir gerettet und mitgenommen, gesäubert und schicken ihn wieder auf die Reise.

Das Logbuch ist leider vollkommen unbrauchbar. Schade, da es sich hier anscheinend um das allererste Original-Logbuch handelt mit ALLEN Einträgen...
...wir Waldwichtel haben einen Ersatz-Logzettel eingelegt und hoffen, dass 1887 das so akzeptieren.
Wir haben die Dose so gut es geht repariert und verschlossen und wieder getarnt.
Die Owner sind selbstverständlich informiert.

Dennoch sagen wir ganz herzlichen Dank für diesen schönen Nachtcache!!!
Es ist wohl der Cache, für den wir bisher am meisten Zeit aufwenden mussten. Hat aber immer wieder Spaß gemacht.

...und viele Grüße an 1887 schicken die


WaldwichtelBasche

gefunden Empfohlen 14. März 2014 GauchitoD hat den Geocache gefunden

*mal nachloggen*Zwinkernd
Klasse.
Als wir ankamen stand grade die Feuerwehr quer auf der Strasse - war aber nur Übung.
Nach kurzem Gespräch - und der Warnung keine Kippen in den Wald zu werfen - gings los.

Sehr schöne Stationen.
An Station 1 wurden wir erst etwas in die Irre geleitet - Kurz auf Reset und dann RuckZuck gefunden (Tolle Idee)
Der Rest lief, Dank meinem Cacherkollegen und Teamwork "RazFaz" (4 und 5 mit einigem Überlegen) gelöst werden.

Im Zielgebiet sah es etwas chaotisch aus - Der Dose gehts aber nach wie vor gut.

Danke für den Spass, das Legen und Pflegen!
Ein Riesenspass - Dafür einen Favo

gefunden 24. November 2010 delta4 hat den Geocache gefunden

So, nach mehreren Versuchen, nicht findbaren Stationen, falsch verstandenen Hinweisen und allgemeiner verwirttheit, jetzt endlich gefunden.

Danke für die vielen Stunden im Wald

Viele Grüße
- Dirk
Δ4

gefunden Empfohlen 21. November 2010 MASET hat den Geocache gefunden

Moinsen,

nachdem wir das erstemal bei der Station 5 abbrechen mussten, sind wir gestern an der Station 5 gestartet (ohne die Lösung des Perlenrätsel).Hatten in den alten Logs gelesen, das viele auf dem verzweifelten Rückmarsch zufällig die Station 6 gefunden hatten. So auch wir! geloggt !Hatten gestern noch fleißige Mitsucher die zufällig an der 5 ankamen als wir starten wollte, zusammen war dann alles gut.