Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Harburger Kunstpfad - Teil 1

 Dieser Multi-Cache ist der erste einer geplanten Serie, die die Skulpturen und Kunstinstallationen des "Harburger Kunst

von warrel     Deutschland > Hamburg > Hamburg

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 53° 27.690' E 009° 58.832' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Versteckt am: 01. November 2007
 Gelistet seit: 24. Dezember 2007
 Letzte Änderung: 10. Mai 2016
 Listing: http://opencaching.de/OC4BF6
Auch gelistet auf: geocaching.com 

30 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
3 Wartungslogs
1 Beobachter
0 Ignorierer
482 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Dieser Multi-Cache ist der erste einer geplanten Serie, die die Skulpturen und Kunstinstallationen des "Harburger Kunstpfad" zum Thema hat. Dieser erste Teil führt durch die nördliche Innenstadt. Er hat vier Stationen plus Final und kann ohne Probleme zu Fuß in ca. 45 Minuten bewältigt werden.

Das Final hat seit 22.7.2008 eine neue Koordinate, daher wurde die Formel zur Final-Berechnung verändert!

Harburg, ein Stadtteil südlich der Elbe, hat in der Vergangenheit ein Schmuddelimage gehabt, bedingt durch übermäßige Industrieansiedlung mit allem was "stinkt", Raffinerien und gummiverarbeitenden Betrieben zum Beispiel.

Baureihe 471In den letzten Jahrzehnten wurde von den Hamburger Senaten - auch in der Hoffnung auf einen Wandel der (in Teilen sozial schwachen) Bevölkerungsstruktur - der "Sprung über die Elbe" propagiert. Dazu gehört neben der S-Bahn-Linie die Ansiedlung der technischen Universität und verschiedener High-Tech-Ausgründungen.

In Harburg gibt es verschiedene Kunstinstallationen, die oftmals unbeachtet bleiben. Diese sind seit einigen Jahren als "Harburger Kunstpfad" als Buch und z.B. auf der Website http://www.netsamurai.de/netplanet-harburg/kunstpfad-info.htm dokumentiert. Seinerzeit waren die Stationen durch auf den Boden aufgemalte blaue Füße miteinander verbunden. Diese Markierungen haben sich aber bald aufgelöst.

KunstpfadAm 31.10.2007 wurde der Kunstpfad mit 27 Stationen neu eröffnet ( Artikel). Zu erkennen ist der neue Pfad an ca. sechzig in den Boden eingelassenen bronzenen Markierungen (sh. Abbildung rechts). Der Harburger Kunstpfades bietet sowohl eine Einblick in die Harburger Stadtgeschichte als auch einen Überblick über die Kunstgeschichte vom Barock bis zur Gegenwart.
An der Realisierung waren Harburger Kunstfreunde, die Hamburger Kulturbehörde sowie die Norddeutsche Affinerie AG beteiligt.

Dieser Cache wurde anlässlich der Eröffnung gelegt und soll, gemeinsam mit den noch folgenden, den Kunstpfad an das Licht der Öffentlichkeit - zumindest in der Cacherszene - holen.

Der Cache
Durch die Innenstadtlage ist das Parken naturgemäß ein Problem, im Bereich N 53°27,705 E 009°58,51 ist es kostenlos möglich. Außerdem ist die Anreise mit der S-Bahn bis Harburg-Rathaus möglich.

Zu jeder Station müssen maximal zwei Fragen beantwortet werden. Es ist jeweils eine Ziffer gesucht, die dann dem Buchstaben zugeordnet wird, der vor der Frage steht.

N 53°27.690  E 009°58.832 - Der Geschichtsbrunnen

Der Sand - heute als Markt- und Parkplatz genutzt - hat seine geschichtlich gewachsene Identität weitgehend verloren. Mit dem Brunnen wurde versucht, ihm symbolisch ein Stück Geschichte zurück zu geben. Er ist überzogen mit Daten, Symbolen und Motiven aus der Harburger Geschichte.

A: In welchem Jahr war der Widerstand gegen Bremen? Gesucht wird die 4. Ziffer der Jahreszahl.

N 53°27.695  E 009°58.883 - Die Schillerbüste

Das Denkmal wurde zum 100. Geburtstages von Schiller als Brunnenbekrönung realisiert. Seit 1996 steht es wieder am Sand.

B: Auf Schillers rechter Seite steht eine Bank. Was steht vor der Bank? Gesucht ist die Zahl, die vor der richtigen Antwort steht:

1 = Eigentümer Gartenbauamt Harburg

5 = Commerz

9 = gespendet vom Autohaus Müller.

N 53°27.791  E 009°58.895 - Die Löwen

Diese Skulpturen wurden von Ernst von Bandel geschaffen, der durch sein Hermanns-Denkmal im Teuteburger Wald berühmt geworden ist. Sein Schwiegersohn Emil Hackländer war Harburger Stadtbaumeister, was vermutlich der Grund ist, dass Bandel mehrere Arbeiten, u.a. auch die eben besuchte Schillerbüste, für Harburg erschuf.

Zwei liegend dargestellte Löwen stehen links und rechts des Eingangs vor der neuromanischen Fassade der ehemaligen Rats-Apotheke. Mit diesen Figuren greift Bandel antike Vorbilder auf.

C: Wann starb Bandel? Gesucht ist die zweite Ziffer der Jahreszahl.

N 53°27.807  E 009°58.868 - Muttertier mit Lämmern

Hier finden wir eine Tierfamilie, die - ebenso wie der Straßenname - daran erinnert, dass hier früher die Lämmer in die Feldmark getrieben wurden. (Achtung: Bedingt durch die Außengastronomie ist die Skulptur in den Sommermonaten nicht auf den ersten Blick zu sehen!)

D: Aus welchem Anlass wurde die Skulptur aufgestellt? Gesucht wird die erste Ziffer der dreistelligen Zahl.

E: Wie viele Lämmer stehen neben dem Muttertier?

Final

Den Final findet Ihr bei N 53°ED.(B+E)(B-1)(A-E)     E 9°(D-E)(D+E).(A-C+E)(2*B-1)C.

Im Cache findet Ihr den Namen einer Harburger Firma. Diesen Namen bitte notieren, das Schlüsselwort aber bitte im Cache lassen! Mit diesen Firmennamen wird später ein Bonuscache auffindbar sein.

Auf den Erstfinder wartet eine Urkunde.

Erstinhalt : Logbuch, Bonuswort, Handyanhänger.

Bitte Stift mitbringen!

Diesen Cache könnt Ihr auch bei Opencaching loggen!

 

English version on request.

 

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

borayvaxfzntargvfpu

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Harburger Kunstpfad - Teil 1    gefunden 30x nicht gefunden 1x Hinweis 0x Wartung 3x

archiviert 07. Mai 2016 warrel hat den Geocache archiviert

Leider mochten Muggels die Location nicht...

gefunden 02. Dezember 2015, 02:51 HardCorrado hat den Geocache gefunden

Auf der heutigen Cachingtour am 2. Dezember 2015 nach Lektüre der Beschreibung und Bestimmung der Position den Cache gesucht, gefunden und natürlich einen Eintrag im Logbuch hinterlassen. Damit habe ich inzwischen insgesamt 52 Caches gefunden. Vielen Dank an für das Herführen und Zeigen dieses Ortes sowie selbstverständlich das Verstecken und Pflegen des Caches!

DfdC, HardCorrado

gefunden 28. November 2015 drachenmaedchen hat den Geocache gefunden

Diese Dose haben wir über GC gefunden.

Vielen Dank für den Doppelten Cache Spaß.

 

Team drachenmaedchen

gefunden 24. November 2014 pjacobi hat den Geocache gefunden

Idealer Cache für die Mittagspause an einem sonnigem Novembertag. Die Stationen kannte ich als alter Harburger natürlich schon, aber die Zahlen hatte ich nicht im Kopf :D

Vielen Dank für's Legen und Pflegen.

gefunden 05. April 2014 Halloduda hat den Geocache gefunden

Diesen Cache hatte ich ja schon ewig auf dem Zettel. Beinahe überfällig war er schon deshalb, weil ich mal an einem Kunstpfad-Whereigo geschrieben habe. Ob ich das noch veröffentliche, mal sehen...

Die Fragen waren gut zu lösen und keine unnötig komlizierten Berechnungen notwendig, um an den Final zu gelangen. Da das Wetter heute eher in die Kategorie Schmuddel fiel, waren keine Muggels vor Ort. So konnte ich ganz in Ruhe loggen.

Vielen Dank für die nette kleine Runde!