Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Hochwasseralarm

von Schwedentrailer     Deutschland > Sachsen > Leipzig, Kreisfreie Stadt

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 18.340' E 012° 20.527' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: groß
Status: archiviert
 Strecke: 3.5 km
 Versteckt am: 06. Januar 2008
 Gelistet seit: 07. Januar 2008
 Letzte Änderung: 14. Juni 2015
 Listing: http://opencaching.de/OC4DF1
Auch gelistet auf: geocaching.com 

20 gefunden
0 nicht gefunden
2 Bemerkungen
1 Wartungslog
1 Beobachter
1 Ignorierer
485 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf
4 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung    Dansk  ·  Deutsch

Achtung: Das Betreten und Überklettern von Wehranlagen ist nicht nötig. Weglänge ca. 3,5 km, es gibt aber auch noch zwei Parkmöglichkeiten, die die Tour etwas verkürzen.

Hochwasseralarm

Der 10. Juli 1954 brachte Unheil besonders über den Westteil der Stadt Leipzig und die angrenzenden Regionen. Tagelange Regenfälle ließen auch kleinste Bäche zu reißenden Strömen anschwellen und brachte viel Leid über die Bevölkerung. Am 12. Juli 1954 war die Hochwasserspitze erreicht. Näheres kannst Du noch im folgenden Link darüber lesen: (visit link)

Dies ist eine Geschichte des ehemaligen Mitarbeiters Georg Weiss. Er arbeitete damals bei der Leipziger Wasserwirtschaft. Er erzählt von einem Tag, der sich zutrug kurz vor dem Rekord-Hochwasser in Leipzig am 10. Juli 1954. Schlüpfe nun in die Rolle von Georg und begib dich zu den obigen Koordinaten. Du bist am Wehr und kümmerst dich um deine täglichen Aufgaben als Horst, dein Chef, dich anruft ...

 

    Prefix Lookup Name Coordinate  
available Parking Area 01 P1 Parkplatz 1 (Parking Area) N 51° 17.987 E 012° 20.337 Edit
Note: Parkplatz an der Brückenstraße  
available Stages of a Multicache 02 START Verteilerwehr (Stages of a Multicache) N 51° 18.339 E 012° 20.527 Edit
Note:    
available Parking Area 05 P2 Parkplatz am Lauerschen Weg (Parking Area) N 51° 17.547 E 012° 19.962 Edit
Note: Parkplatz in der Nähe einer Gaststätte. 2 Stunden von 11 - 22 Uhr  

 

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Fgngvba 1: "Jvr ynatr fbyy rf abpu xyvatrya? Tru raqyvpu ena!"
Ibefvpug orv rvare Fgngvba tvog rf Srafgrezhttry.
Haorqvatg rvar srfgr Hagreyntr iba hatrsäue 25k25pz zvgoevatra.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Spoiler Station 1
Spoiler Station 1

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Leipziger Auensystem (Info), Landschaftsschutzgebiet Leipziger Auwald (Info), Vogelschutzgebiet Leipziger Auwald (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Hochwasseralarm    gefunden 20x nicht gefunden 0x Hinweis 2x Wartung 1x

archiviert 14. Juni 2015 Schwedentrailer hat den Geocache archiviert

Einige Stages fehlen. Wird vom Owner archiviert.

gefunden 22. August 2014 zie26+einmaedel hat den Geocache gefunden

Schon am 01.01.2013 erledigt, jetzt auch hier geloggt - Ist denn das Wahr?Ein Multi zum Neujahr!
Im Team mit Mr.Simpson und Nachwuchs konnten einmaedel und zie26 alle Stationen erfolgreich meistern - das war ein sehr schöner und Abwechslungsreicher Multi, so konnte das Jar gleich erfolgreich begonnen werden... TFTC

gefunden 16. November 2013 wolkenreich hat den Geocache gefunden

Auch einer dieser Caches, die ich seit zu Beginn 2010 auf dem Schirm hatte. Und immer wenn ein Log über die Watchliste rein kam, verfestigte sich der Eindruck, dass dies ein schwieriges Unterfangen werden wird. So war es dann auch. Wir kamen zäh, jedoch beständig voran. Am Start dauerte es eine Weile, bis einem aus dem Team das Spoilerbild auffiel. Zu dem Zeitpunkt waren wir schon über Geländer geklettert und hatten das Wehr von unten gesehen. Ganz klar selbst verschuldet. Nachdem wir also endlich abgenommen hatten ging es weiter in der wirklich schön erzählten Geschichte. Während wir die gefundenen Informationen auswerteten donnerte wie eine Urgewalt über uns ein Stahlmonster hinweg.
Wir versuchten uns danach am Tradi auf der Rohrbrücke, .. Satz mit X. langsam dämmerte es schon. Wir organisierten schnell die Platten und düsten weiter. Es folgte die Station mit dem exklusiven Duft einer nicht funktionierenden Abwasserklärung. So eine Sauerei aber auch. Die Dose hier war auch mehr oder weniger ein Zufallsfund, sie lag in der Gegend herum, weit abseits der Koordinaten. Aber gefunden ist gefunden und wir kamen voran. Während wir hier suchten überholte uns die Dämmerung. Es wurde Nacht. Wieder gut 25 Meter weit entfernt von den Koordinaten pfiff einer aus dem Team durch die Nacht und wir atmeten alle erleichtert auf. Schließlich standen wir bei absoluter Dunkelheit am Hochstand. Wir suchten ein Loch, ein Reiterschild, fuhren auf gut Glück mal in die eine, dann in die andere Richtung! Nichts, absolut nix. Ein Anruf bei einem Vorfinder half uns dann die Spur zum Finale doch noch zu finden.

Der Cache lief stets zäh ab, aber es war auch nicht so, dass man verzweifelt sein mußte. Es war ja immer irgendwie klar: da ist was, nur eben im größeren Umkreis. Deshalb ist es auch sinnvoll den Cache in einer größeren Gruppe zu absolvieren. Ich kam jedenfalls auf meine Kosten und zähle den Cache zu einen der empfehlenswerten Multicaches, bei denen man auch mal eine größere Distanz überwinden darf.

Vielen Dank,
Wolkenreich.

gefunden 16. November 2013, 21:00 Tiffi Tequila hat den Geocache gefunden

ich bin mir nicht sicher, ob bei Station 6 das Schild fehlt oder einfach so weit weg steht, dass man es nicht sieht ;-)
Auf jeden Fall sollte der Owner hier mal überprüfen oder einen neuen Hinweis ausarbeiten, denn hier ist man ganz schön aufgeschmissen und mit der Laune am Tiefpunkt...

Dennoch war es eine schöne und Abwechslungsreiche runde, die flüssig gemacht werden konnte.

Danke fürs Verstecken!

gefunden 27. September 2013 TeamMartsch hat den Geocache gefunden

Diesen Cache hatte ich schon lange auf meiner Liste. Beim ersten Anlauf bin ich bis Station zwei gekommen, hatte dann aber keine Zeit mehr. Zwischendurch war das Juni Hochwasser, da war an Cachen und besonders an diesen hier einfach nicht zu denken. Nun war mal wieder etwas mehr Zeit und ich bin bei super schönem Wetter diesen Multi angegangen. Die Koordinaten für die dritte Station sind bei mir irgendwie verloren gegangen. So ging es auf gut Glück noch einmal zur zweiten und siehe da, es konnte losgehen. Bis zur fünften Station lief alles reibungslos. Dort musste ich dann eine ganze Weile suchen. Die Koords sind bei mir 16m im Off gewesen, doch ich wusste was ich suchen muss. Weiter hinten fand ich dann einen solchen, tatsächlich gab es noch einen zweiten - den hätte ich sehen müssen und so konnte ich mich etwas verspätet an diese tolle Aufgabe machen. Super Idee, sowas hatte ich noch nicht! Nach einem kleinen Denkfehler kam ich irgendwo beim Cossi raus, das konnte nicht sein. Beim zweiten Anlauf klappte es dann und Station 6 war gefunden. Das Reitwegschild zur Peilung habe ich aber nicht gesehn, ich glaube auch nicht, dass es das noch gibt. Da rollen zur Zeit schwere Maschinen. Durch etwas umsehen wurd ich aber dann schließlich doch fündig und konnte mich ins Buch einschreiben! Ein super stimmiger Cache, der sehr sehr viel Spaß gemacht hat.
Vielen Dank!

OUT: Coin
IN: Coin