Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Schwentinetal - Zeugen der Vergangenheit

 Familien-Multi in toller Natur für Wochenendspaziergang

von ISIS     Deutschland > Schleswig-Holstein > Plön

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 54° 17.394' E 010° 14.694' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:30 h   Strecke: 2.0 km
 Versteckt am: 30. Dezember 2007
 Gelistet seit: 19. Januar 2008
 Letzte Änderung: 13. Juni 2011
 Listing: http://opencaching.de/OC4EE9
Auch gelistet auf: geocaching.com 

9 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
1 Beobachter
0 Ignorierer
492 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

Dieser Multi-Cache führt mitten durch das verwilderte Schwentinetal. Zwischen uralten Bäumen und naturbelassener Flußlandschaft zeugen Bombentrichter und verfallene Bunker von schlechteren Zeiten. Er geht über insgesamt sieben Stationen, die auf einer etwa 1,5 km langen Strecke deponiert sind. Man sollte schon 1-2 Stunden bis zum Final einplanen. Da es keine Beleuchtung gibt, sollte nur bei Tageslicht gesucht werden.

Weil das Schwentinetal direkt in der Kieler Umgebung liegt, wurde es im zweiten Weltkrieg stark durch Fliegerbomben in Mitleidenschaft gezogen, zum Beispiel durch zu frühen Abwurf vor den Kieler Sperrfeuern oder um die Wasserkraftwerke zu zerstören. Die Schwentine und der Rosensee bildeten deutliche Landmarken für die Bomber im Anflug auf Kiel und seine Werften und Kriegshäfen ( Kriegstagebuch Alwine Baumann). Wie in der ganzen Umgebung gab es auch im Schwentinetal einige FLAK-Stellungen (Flugabwehrkanonen, Bunker im rechten Bild), deren Überreste von der Natur inzwischen zurückerobert wurden. Hier zeugt ein Krater von einem solchen Bombenabwurf (linkes Bild):

Inzwischen ist die Schwentine zwischen Rosensee und Oppendorfer Mühle naturbelassen. Außer dem Uferspaziergang mit Blick auf die Schwarzerlen im Fluß ist auch der Schwentinepark einen Besuch wert. Der Verein KNIK bietet hier im Sommer in der Dämmerung Fledermaussafaris an. Weiter gruseln oder am Ende der Tour stärken kann man sich bei Villa Fernsicht.

Kostenfreie Parkmöglichkeiten gibt es bei N54,29001 E10,241128. Von dort bitte den Weg durch das Eingangstor des Schwentineparks nehmen und bei N54,289820 E10,242370 in den Weg "Am Ententeich" abbiegen, um zum Startpunkt bei N54,289898 E10,244895 zu gelangen (hier ist ein Mikro mit dem nächsten Hinweis versteckt).

Anmerkungen:
  • Koordinaten werden wie oben stets als Dezimalgradzahlen angegeben (kleines einmalsechzig hilft!) und sind wegen des schwierigen Empfangs (Wald) mit Vorsicht zu geniessen, daher Fotos und Hinweise in den Stationen beachten. Die Fotos auf dieser Web-Seite hingegen sind nur Deko und geben keine Hinweise.
  • Hunde können angeleint mitgeführt werden.
  • Alle Stationen sind gut mit einem geländegängigen Kinderwagen im Gepäck zu erreichen, wenn man den Wegen folgt. Festes Schuhwerk ist sinnvoll.
  • Wir empfehlen, eine Digitalkamera (um den Inhalt der Stationen zu fotografieren), einen Ausdruck dieser Seite und eine Taschenlampe mitzunehmen. Bei Wurstfingern sollte über die Mitnahme einer Spitzzange oder Pinzette nachgedacht werden...
  • Übrigens: Die neonroten Markierungen auf den Wegen haben KEINE Bedeutung (nicht von uns; sind markierte "Stolpersteine" für die Jogger...)

BITTE alle Stationen wieder so herrichten und tarnen, dass sie nicht zufällig gefunden werden und möglichst unauffällig die Caches heben. Gerade im Sommer ist es dort sehr muggelig (Kinder!) und es wäre schade, wenn der Multi-Cache durch eine kaputte Station nicht mehr lösbar wird.


VIEL SPASS !!!
ISIS

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

[1. Station:] ffna gfns
[2. Station:] aryynsavre gupva
[6. Station:] !aveq nq gupva
[final:] !abupf ervu

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Untere Schwentine (Info), Landschaftsschutzgebiet Schwentinetal im Kreis Plön im Verlauf vom Stadtgebiet Preetz bis an die Stadtgrenze Kiel (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Schwentinetal - Zeugen der Vergangenheit    gefunden 9x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 14. April 2009 Waldschrompf hat den Geocache gefunden

Diesen Cache wollte ich noch machen, bevor er im Archiv landet. Letztens hatte ich mich ziemlich lange an Station 1 versucht, konnte sie aber auch mit Telefonjoker nicht finden.
Nachdem ich mir noch ein paar Informationen besorgt hatte, probierte ich es heute mit Stramon noch einmal. Die erste Station blieb weiterhin verborgen, auch die zweite konnten wir trotz genauer Beschreibung nicht finden. Nachdem ich nochmal mit schmitty telefoniert hatte, gingen wir den Weg auf gut Glück weiter und konnten dann auch endlich einen Hinweis finden. Es stellte sich heraus, dass das schon die vorletzte Station war. Der kurze Rest des Multis verlief dann problemlos.

Die Gegend ist einfach wunderschön und auch die Final-Location ist toll gewählt. Schade, dass der Cache bald Geschichte ist, aber vielleicht legt ja jemand einen Nachfolger.

gefunden 28. September 2008 schmitty hat den Geocache gefunden

So, im dritten Anlauf gefunden.

Beim ersten scheiterten wir an der Station 2, die Koordinaten und Hint treiben einen ganz schon weit in die Schwentine.

Beim zweiten Anlauf war bei Station 6 Schluss, ist auch dort recht unscheinbar versteckt...

TFTC

schmitty & Chrissy



gefunden 31. August 2008 BenniF hat den Geocache gefunden

Dies war der umfangreichste Cache den wir bisher gemacht haben. Bei sehr schönem Wetter haben wir ihn zu dritt gefunden. An station 1 haben wir schon lange gebraucht den Hinweis zu finden. An Station 2 dann noch länger. Super idee. Die anderen Stationen gingen dann recht "zügig".

IN: Coin
OUT: Coin
#76

Bilder für diesen Logeintrag:
BombenkraterBombenkrater

gefunden Empfohlen 31. Juli 2008 tipcity hat den Geocache gefunden

Diesen Cache haben wir um 13:30 nach einer schönen Familienwanderung durchs Schwentinetal gefunden. Die einzelnen Stationen sind wirklich toll ausgedacht und abwechslungsreich gestaltet. Bei Station Nr. 3 hat ein netter Nachbar den richtigen Hint gegeben. Mit sowas offensichtlichem rechnet ja keiner... Der Bleistift im Final war abgebrochen. Ich hatte leider keinen Anspitzer dabei (nächster Cacher: mitbringen!), konnte aber mit meinem Kuli loggen. Zur Belohnung gab es dann im Vogelpark noch Eis und Pommes satt.

IN: TB
OUT: Turm

Vielen Dank für diesen Multi!

Hinweis 15. Juli 2008 Joker hat eine Bemerkung geschrieben

Hi,

 tolle Verstecke, haben fleißig gesucht und sind bis zum 5. Gekommen, die Position für den 6. Haben wir, jedoch konnten wir dann leider nichts mehr finden. Genauigkeit lag in dem Bereich bei 10m, haben etwa 30 Minuten nach dem 6. gesucht. Ohne Erfolg.

Evtl. liegts daran das die Koordinaten für mein Magellan zu ungenau waren weil ich nach dem Nachkommastellen x 60  rechnen nicht alle Nachkommastellen eingeben konnte - Rundungsfehler von mir? Hab es irgendwie nicht hinbekommen meinen Explorer auf das hier verwendete Format einzustellen :-(

Ich würd mich sehr über einen kleinen Hinweis freuen.

 Viele Grüße, Jan