Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Der Schatz des Drachen

 Schöner Rätsel+Aktions-Cache. Kann gut nach Lindi-Tour gemacht werden

von Rhinode     Deutschland > Baden-Württemberg > Biberach

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 48° 01.382' E 009° 46.197' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: groß
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:45 h   Strecke: 2.0 km
 Versteckt am: 27. Januar 2008
 Gelistet seit: 27. Januar 2008
 Letzte Änderung: 12. Juli 2011
 Listing: http://opencaching.de/OC4FB0

4 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
4 Beobachter
0 Ignorierer
246 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
2 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

Der Schatz des Drachen
Cachestationen: Rhinode      Texte und Bilder:Leele


Es war einmal vor langer Zeit. Da lebten in diesem Land noch zehn riesigen Drachen.  Sie bewachten einen uralten Schatz aus den Zeiten, als noch Elfen lebten. 
Doch irgendwann begannen die Menschen zu zweifeln, ob diese Drachen wirklich existierten. Die Drachen wurden nur sehr selten gesehen, da sie in den Hochgebirgen lebten und jagten. Wenn einmal jemand einen Drachen zu Gesicht bekam so wurde ihm nicht geglaubt und er wurde für verrückt erklärt.
Magie kann nur existieren, wenn jemand daran glaubt. Doch im Lauf der Jahre glaubten immer weniger Menschen an Magie und mit der Magie verschwanden auch die Drachen aus dem Land. Im ganzen Land glaubte nur noch ein einziger Mensch an Drachen. Ein Mädchen, dass auch nie daran gezweifelt hatte, dass Drachen existierten. Der Glaube des Mädchens war stark genug um einen der zehn Drachen am Leben zu erhalten. Doch das Mädchen wurde älter und sie wurde zur Frau. Sie erhielt sich jedoch ihren Glauben an die Natur und die Magie und pflanzte eine wundeschöne Pflanze an der Stelle, an der sie sich immer mit dem Drachen traf. Weitere hundert Jahre später war der Drache jedoch ganz allein. Denn alle anderen waren fort. Doch der Drache konnte die Welt auch nicht einfach verlassen. Aus diesem Grund verband er sich mit der Pflanze und bewacht seitdem diesen magischen Ort. Diese Stelle ist alles auf der Welt, das bis heute noch die Magie verströmt, die zur Zeit der Drachen in der Luft lag.

Die Legende berichtet, daß der Schatz von einem eisernen Drachen beschützt wird. Nur wer ihn bezwingt kann den Schatz öffnen. Weiter wird berichtet, daß man drei Prüfungen bestehen muß um den Schatz zu finden:


Die erste Prüfung:  Die Flugschule        N48 01.382 E9 46.197
Bezwinge Deine Angst und verdiene Dir "P" redlich.
Vorsicht: Für Gauner und Betrüger mit langen Hilfsmitteln ist eine  Falle eingebaut. Nur wer seine Lageenergie erhöht, ganz dreht und GENAU hinschaut wird zur zweiten Prüfung gelangen.
Zum Wurf kann die Verkürzung auch aufgelöst werden.
>>Tarne das gelbe Hilfsgerät bitte wieder sehr gut, da gerade Samstags viele "schaffe, schaffe  Oberschwaben" unterwegs sind

WEGFÜHRUNG: Zurück zum Weg und links vom Bach laufen, direkt ist durch Stacheldraht versperrt.

Die zweite Prüfung:  Die Mutprobe      N48 01.(2*P-7)20 E9 46.3(P+2)2
(für obige Berechnung gelten natürlich die elementaren mathematischen Regeln)
Dein nächster Hinweis "H" ist auf der Rückseite der Birke...
DIE BIRKE IST LEIDER GEFÄLLT. Bis Ersatz kommt: H=6

Die dritte Prüfung: Der Fluch des Alchimisten  N48 01.(H-3)74  E9 46.(H-3)42
Die Prüfung findet an einem magischen Ort statt, aber eine genaue Vorgehensweise in der richtigen Reihenfolge(!) ist vonnöten:


0. Sei bei allen Schritten sehr sparsam und halte Dich an die Mengenangaben, da noch andere Schatzsucher nach Dir kommen
1. Reinige erst Spritze und Reagenzglas im Bach. 
2. Fülle dann nur wenig Bachwasser(max. bis zur blauen Markierung) ins Reagenzglas.  
3. Bleibe jetzt erstmal am Weg um Muggel nicht auf das Versteck aufmerksam zu machen.
4. Wähle nun die richtige Flasche. Sieh Dir hierzu die Bilder(hier und auf den Flaschen)genau an, vielleicht entdeckst Du noch etwas verstecktes.
5. Nimm nur etwas der richtigen Flüssigkeit(nur das Röhrchen der Spritze füllen, das reicht. Also nicht bis die Skala der Spritze anfängt) und gib es zum Bachwasser ins Reagenzglas.
6. Nun gib 3 Tropfen des Zauberelixiers hinzu(sei bitte sparsam, Troll-Spucke ist schwer zu besorgen...)
=> Beobachte schnell, wie sich das Zauberelixier "X" beim Eintritt verfärbt.










ROT: 7
BLAU: 8
GRÜN: 10

7. Bitte wieder gut verstauen(Luft rauslassen aus den Tüten) und tarnen!!!

Du hast nun alle Prüfungen bestanden und wirst den Schatz finden bei N48 01.(X-4)7H  E9 46.4(P+1)0
Doch halt -

Die Brücke Tarabothia
um den Schatz vollends zu bezwingen muß man erst die alte Brücke Tarabothia finden, mit der man ins magischen Reich reisen kann.  Sie ist nahe des Caches beim Bach zu finden, jedoch alt und verbirgt ihr Geheimnis  gut.
Nasse Socken, wie der hustende FTF-Ritter erhält man normalerweise nicht.
(Bitte auf jeden Fall wieder gut verstauen und tarnen!)



Erstausstattung: Coin Der EINE Ring, Senior-Viking-Rätsel-Coin, GPS-T-Shirt und vieles mehr.


Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

mh 1: refg hagra fhpura, qnaa anpu bora xyrggrea
mh 3: Svaqr qnf Jrfra nhf qrz Zäepura vz Ovyq
Oeüpxr: Zntargvfpu, Abeqfrvgr

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Feuerblume
Feuerblume
Der verwunschene Baum
Der verwunschene Baum
Die Tränen des Einhorns
Die Tränen des Einhorns

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Umlachtal und Riß südlich Biberach (Info), Landschaftsschutzgebiet Oberes Rißtal (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Der Schatz des Drachen    gefunden 4x nicht gefunden 1x Hinweis 0x

gefunden Empfohlen 13. September 2008 stsammer hat den Geocache gefunden

Nach langem ringen konnten wir den Schatz, mit einer kleinen Unterstützung, dem Drachen entreissen.Smile

Tolle Idee und schöne Gegend.

Vielen Dank Die Spürhunde

 

gefunden 08. Mai 2008 Hampen hat den Geocache gefunden

Am 08.05.2008 mit Hilfe des Drachenreiters gefunden. Ist ein genialer cache. Das er gemuggelt wurde brachte uns erst ins schleudern. Es gibt ja zum Glück
Telefonjoker. Das Schloß konnte bald repariert werden.

gefunden Empfohlen 01. Februar 2008 Die Steinschnüffler hat den Geocache gefunden

So, heute haben wir unseren 2. Feldzug ins geheimnisvolle Drachenland gestartet um dem Drachen seinen Schatz zu entlocken.
Die Zeichen standen günstig, denn heute machten wir uns das Tageslicht zu nutze (so wie es sich gehört!!).
Also nochmal bei Prüfung 1 die Lage gecheckt und gleich den ersten Fehler unserer Nachttour ausgemärzt  :P .
So konnten wir uns unverzüglich der 2. Prüfung stellen, die wir bei unserem 1. Einsatz vergeblich jenseits von "Gut und Böse" gesucht hatten. Sie wurde auch ohne Probleme gemeistert!!
Doch was ist das: Wie aus dem Nichts taucht plötzlich der Drachenreiter höchstpersönlich auf!!! Will er mit dem Drachen samt Schatz das Weite suchen ???
Aber nein, er war uns wohlgesonnen und hat uns auf unserem weiteren Weg begleitet.
Die dritte Prüfung hatten wir ja schon mal testen können, haben uns aber heute für ein anderes Mischungsverhältnis bzw. für ein neues Ergebnis entschieden und das war gut so!!

Die Brücke "Tarabothia" konnte Ihr Geheimnis heute nicht lange vor der Steinschnüfflerin verbergen und so konnten wir uns ruhigen Gewissens zum Drachenschatz aufmachen.

Ja bei Tage sieht die Welt irgendwie ganz anders aus  :) ,
deshalb konnten wir dem Drachen seinen Schatz ohne Probleme und Gegenwehr entreisen.
Das ganze wurde noch mit einem leckeren Glühwein vom Drachenreiter gebührend gefeiert  :D  :D .

Wir sagen herzlichen Dank für diesen tollen Schatz die leckere Verköstigung und den netten Plausch direkt am Final.

Es grüssen
Die Steinschnüffler  8)

Out: Karabiner
In : Anhänger

gefunden 29. Januar 2008 HUSTI hat den Geocache gefunden

Oh ihr Edlen, Könige und tapfere Ritter, höret:
ICH HABE DEN SCHATZ DES DRACHEN ERBLICKT icon_smile_big.gificon_smile_big.gif
Lasst mich von meinen Taten erzählen auf dass mein Bericht Euch dienen werde:
Den Eingebungen des Himmels folgend wanderte ich beherzt durch Wald und Flur um furchtlos meine Angst zu bezwingen und das edle P zu erlangen. Doch vernehmet, meine Tapferen: Böse Mächte verdunkelten meinen Blick und ließen mich zum ?Gauner und Betrüger? werden. icon_smile_dissapprove.gif
Betrübt irrte ich, einem Pilze- und Wurzelsammler gleich, durch den finsteren Wald bis der Buße genug getan war und das Gute obsiegte. Mein Geist klarte auf und ich erreichte wohlbehalten den magischen Ort um mich der dritte Prüfung zu stellen.
Wenig vertraut mit den Geheimnissen der Alchemie und Novize im Mischen von Reagenzien setzte ich mich den Gefahren der Flüssigkeiten aus um durch sie das Geheimnis der magischen Formel zu ergründen.
Äußerst sparsam fügte ich kostbare Tropfen des Zauberelixiers bei und verfolgte starr vor Schreck wie sich die brodelnde Flüssigkeit verwandelte und sich das wahre X zu erkennen gab.
Neuen Mut fasste ich als wenige Lidschläge später auf meinem Amulett eine leuchtende Spur erschien, die mich direkt zum Versteck des Schatzes führte. icon_smile.gificon_smile.gif
Doch oh weh, die dunklen Mächte verknoteten meine Gedanken aufs Teuflischste. ?Nah? entzifferte ich mit "nur wenige Armlängen entfernt" und die Brücke Tarabothia erschien mir höchst illusionär. Verzweifelt suchte ich nahezu Äonen lang um doch noch das Tor zum Schatz öffnen zu können, jedoch vergebens. icon_smile_sad.gif
In höchster Not und Furcht davor in der Wildnis zugrunde zu gehen erflehte ich Hilfe beim mächtigen Owner, dessen Stimme mich aus der Verwirrung heraus und auf den richtigen Weg zurück führte. icon_smile_blackeye.gif
Merket auf ihr Helden, die ihr euch nach mir auf den Weg machen werdet: Betrübt darüber nahezu versagt zu haben setzte ich nur mein Siegel in das goldene Buch wagte jedoch nicht den Schatz mit Händen zu berühren. icon_smile_kisses.gif
Nicht verheimlichen möchte ich meine höchste Anerkennung die ich den beiden Drachenhütern für die Ausarbeitung der magischen Prüfungen und vor allem für die trefflich gelungenen Zeichnungen zolle.

Euer ergebener Ritter vom Waldigen See
HUSTI #700


[This entry was edited by husti on Monday, February 18, 2008 at 5:54:39 AM.]

nicht gefunden 29. Januar 2008 Die Steinschnüffler hat den Geocache nicht gefunden

Hallo Du edler Drachenreiter!!!
Die Ritter vom Bodensee sind gerade von Ihrem Feldzug in die heimischen Gefilde zurückgehehrt, leider ohne den Schatz dem Drachen entrissen zu haben
Die erste Prüfung (SUPER!!!  :D  :D ) konnten wir ohne Probleme absolvieren, wobei wir uns jetzt fragen, ob wir sie tatsächlich richtig gelöst haben, den die Prüfung 2 konnten wir beim besten Willen nicht ausfindig machen.(Man sollte schon immer alles ganz genau lesen) Aber wir glauben die Dunklen Mächte waren uns heute Feindselig gestimmt.
Durch Teuflisches Kombinieren und ein wenig Glück konnten wir dennoch die dritte Prüfung(fantastisch!!  :D  :D ) lokalisieren und ablegen wobei wir momentan auch noch nicht ganz wissen ob korrekt? Nachdem wir uns dann verzweifelt auf die Suche nach dem Schatz gemacht haben, mussten wir unseren Feldzug für heute abbrechen, die Kälte und Mächte der Finsternis haben für heute gesiegt, aber Drachenreiter sei gewiss wir kommen wieder!!!!
Wahrscheinlich war uns die Dunkelheit kein Gehilfe wobei die Gegend absolut Muggelfrei war  :D
Den Hinweis mit dem Glühwein haben wir leider erst jetzt entdecken können, aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben.

Es grüssen die edlen Ritter vom See

Die Steinschnüffler  8)