Wegpunkt-Suche: 
 
Around Menden

 Logge diesen Cache auch bei Opencaching - OC4FE1.

von shapeshifter79     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Märkischer Kreis

N 51° 25.385' E 007° 44.451' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 3:00 h   Strecke: 30 km
 Versteckt am: 03. Dezember 2006
 Gelistet seit: 30. Januar 2008
 Letzte Änderung: 09. März 2009
 Listing: http://opencaching.de/OC4FE1
Auch gelistet auf: geocaching.com 

17 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
5 Beobachter
0 Ignorierer
669 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
3 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

Ein Multi, der euch, wie der Name schon sagt, erstmal rund um Menden herum agieren lässt, bevors zum Final geht. Die erste Station ist vermutlich nur bei Dunkelheit und mit einem Fernglas zu lösen.

Der Cache beinhaltet mehrere etwas weiter voneinander entfernte Stationen. Wie ihr die jeweiligen Stationen erreicht ist eure Sache.

Die Startstation solltet ihr mit folgenden Randbedingungen ansteuern, sonst werdet ihr Probleme haben:

- Dunkelheit
- halbwegs klare Sicht (sprich: kein dicker Nebel, ansonsten gehts)
- in Begleitung eines üblichen Fernglases (bitte kein Hubble Space Teleskop benutzen, sondern einfach ein ordinäres, kleines Fernglas)

Also - auf gehts!

Startstation:
Begebt euch zu N 51° 25.385 E 007° 44.451. Hier könnt ihr folgendes entdecken:

1. Sucht nach einer Plakette. Sie liefert euch eine zweistellige Zahl. Setzt die erste Ziffer der Zahl =c und die zweite Ziffer =d.

2. Schaut ungefähr in Richtung 55°. Hier findet ihr - sollte es denn dunkel sein - sozusagen am Horizont einen Funkturm mit roten Positionslichtern. Zählt die Anzahl der von hier aus per Fernglas sichtbaren Lichter =x. Berechnet nun die Variable f = (x*15)+2.

3. Schaut jetzt ungefähr in Richtung 10°. Hier werdet ihr ein blass orange-gelblich angestrahltes Kirchengebäude entdecken. Sollten mehrere Gebäude in dieser Richtung entsprechend angestrahlt sein, ist das linkste und auch kapitalste Gebäude gemeint. Prägt euch die Silhouette genau ein, denn ihr solltet vor Ort angekommen das Gesuchte nicht mit ebenfalls zeitweilig angestrahlten Gebäuden in der Nähe verwechseln.

 
Jetzt gehts weiter. Im folgenden müsst ihr zwei Stationen ansteuern. Eben das per Fernglas entdeckte Kirchengebäude und auch den Funkturm. Wie ihr diese beiden Objekte findet ist Eure Sache und beabsichtigter Teil der Difficulty des Caches. Die Reihenfolge des Aufsuchens spielt keine Rolle.

Fangen wir bei dem Kirchengebäude an:
Das Richtige erwischt? Umrundet das Gebäude und haltet Ausschau nach einem Steinkreuz mit der Überschrift "Unsern Priestern in Dankbarkeit". Darunter folgt ein Textabschnitt. Ein Psalm. Addiert jeweils alle drei einzelnen Ziffern der Psalmnummer zu der Zahl 54 =e.

Weiter gehts beim Funkturm:
Habt ihr ihn gefunden? Super! Wenn ihr angekommen seid, seht ihr (zumindest bei Dunkelheit), dass er noch viel mehr Lichter hat - die aber aus der Entfernung gesehen eben zu x verschmelzen. An dem Turm sucht ihr keine Psalmziffern, sondern ein laminiertes Kärtchen wieder mit einer zweistelligen Zahl. Sucht das mit einem grünen Blumendraht festgemachte Kärtchen. Die erste Ziffer der Zahl ist =a und die zweite Ziffer =b. Nach dem Fund bitte nicht irgendwie zurückstopfen, sondern mit etwas Mühe wieder ordentlich glatt zurückstecken.

Endlich kanns aufgehen zum Final:

N 51° 2a.bcd E 007° 4ef

Schreibt die Zahlen e und f einfach hintereinander auf und trennt die zweistellige Zahl e dann koordinatenformatsüblich mit einem Punkt mittendrin.

Am Final angekommen kann man erstmal innehalten und die interessante Location inspizieren. Natürlich ist der Micro nicht direkt am Denkmal versteckt, sondern in der anliegenden Peripherie. Hier haben großgewachsene Cacher einen gewissen Vorteil. Um den Cache zu finden braucht ihr nämlich entweder

a) etwas sportliche Fähigkeiten (Bizeps),
b) einen guten Rundumblick à la "ich besorge mir ein Hilfsmittel"
c) oder eben externe Hilfsmittel (sollten eigentlich nicht erforderlich sein).

Ich hoffe, ihr habt viel Spaß bei der Lösung dieses Caches!

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Around Menden    gefunden 17x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 04. Dezember 2009 Volka-Racho hat den Geocache gefunden

22:00 Uhr

Schon länger wusste stand dieser Cache auf meiner List. Das Wetter war schlecht und so bin ich abends noch allein losgezogen, um hier mein Glück zu versuchen.
Nach der Cachebeschreibung wusste ich als Ortskundiger eigentlich, wo sich die beiden Stationen befinden. Vor Ort habe ich das noch kurz verifiziert und dann die Stationen aufgesucht.
Nachdem ich die Aufgaben gelöst hatte, ging es dann zum Final. Endlich wurde mir klar, warum hier noch niemand einen Cache hingelegt hatte...
Aufgrund von Helfermangel blieb mir natürlich am Final nur die Bizepsmethode, aber das ging ganz gut.
Anschließend habe ich an diesem denkwürdigen Ort noch ein wenig verweilt und genau dieses getan.
Der Bonus muss noch nachgeholt werden. Ohne das passende Equipment ist mir das sonst zu schwierig.

Vielen Dank und viele Grüße für diese tollen Locations rund um Menden sagt

Andi aus Balve

gefunden 03. September 2009 VolkerRoe hat den Geocache gefunden

Dieser Cache stand schon länger auf unserer Liste.
Heute sind wir spontan losgefahren. Die erste Station haben wir schnell gefunden!
Nachdem die anderen beiden Stationen auch ausgemacht waren, sind wir zu diesen auch noch hingefahren.
An der Station im Osten haben wir uns erst einmal von der falschen Seite aus genähert. Dort war plötzlich der Weg verschwunden!
Nachdem wir einen Umweg von ca. 1 km genommen hatten, konnten wir den Hinweis an der Station finden!
Von hier aus ging es zur nördlichen Station, wo mir Silvia nicht glauben wollte, dass diese richtig ist ( wohnt aber direkt nebenan!).
Als wir auch hier fündig wurden, beschlossen wir, auch noch das Final zu suchen!
Leider konnten wir die Dose nicht finden, da sie wohl gemuggelt wurde!
Schönen Dank an den Owner für die Logfreigabe.

VIelen Dank und schönen Gruss aus Hemer
Volker

gefunden 08. März 2009 B.U.M.S. hat den Geocache gefunden

erst die aufgaben erledigt, dabei knutschmuggels getroffen und im zweiten anlauf zum final. darüber 'gestolpert' auf dem weg zum prefinal.

schöne teils unbekannte ausblicke auf menden! tftc sagen b.u.m.s 

gefunden 06. September 2008 Bandit hat den Geocache gefunden

Na ganz so scher war er ja nun auch nicht, allerdings muß man schon einen relativ hohen Aufwand betreiben um Ihn zu finden. Wir haben 3 Anläufe genommen, am Abend bei Dunkelheit, am Tage um die Daten für das Finale zu sammeln und das dritte Mal um den Cache zu loggen. Bei der Gelegenheit gleich Stefans Letterbox am Gaxberg mit genommen.
Danke für den Cache Birgitt und Ernst (Bandit)

gefunden Empfohlen 10. Juli 2008 OdinsAnja hat den Geocache gefunden

Endlich habe ich nun auch das Final in den Händen gehalten, obwohl das gar nicht so einfach war mit Rentnerhund dahin zu kommen und Odin war viel nervöser als ich, der rannte richtig, als es wieder Richtung Auto ging [:D]


Hat super viel Spaß gemacht und das Final hat mir gezeigt, dass ich nun doch langsam nen LP machen sollte!

TFTC OdinsAnja mit Schissbuxe Odin

In:-
Out:TB Tarantula