Wegpunkt-Suche: 

gesperrt

 
Wolfis Knochen

 Waldrundweg mit Rätseln um einen sehenswerten Ort. Taschenlampe, Taschenrechner

von yogmar     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Euskirchen

Achtung! Dieser Geocache ist „gesperrt“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 24.350' E 006° 37.715' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: gesperrt
 Zeitaufwand: 2:00 h   Strecke: 3.5 km
 Versteckt am: 25. Januar 2008
 Gelistet seit: 06. Februar 2008
 Letzte Änderung: 13. Oktober 2016
 Listing: http://opencaching.de/OC50AD
Auch gelistet auf: geocaching.com 

7 gefunden
2 nicht gefunden
0 Bemerkungen
3 Wartungslogs
4 Beobachter
0 Ignorierer
284 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

Zu keiner Zeit konnte man die Geschäftsbeziehung zwischen Herrn G. und Herrn T. als wirklich entspannt bezeichnen. Beiden lag einiges daran, nichts Geringes als die komplette Weltherrschaft zu erlangen. Dabei gingen sie allerdings mit vollkommen unterschiedlichen Strategien zu Wege.
Herr G. entpuppte sich in seiner frühen Schaffensphase als genialer Erfinder. Er schaffte es angeblich, innerhalb einer Woche Arbeit so viele Erfindungen und Schöpfung zu platzieren, dass er sich mit den damit erzielten Patenten überraschender Weise zu Ruhe setzen konnte.  

Ganz anders sein Gegenspieler: der Herr T. Er war eher derjenige, der sowohl im Dunkeln agierte und seine intriganten Fäden zog, als sich auch immer wieder in unterschiedlichen Rollen auf der Weltbühne zu präsentieren suchte und hier das direkte Rampenlicht der Geschichte suchte. Er war stets agil und dabei bemüht, die liebsten Spielzeuge und den ganzen Stolz von Herrn G. zu vernichten.

Sie werden heute Zeuge einer Geschichte, die sich in einer lauen Juninacht an einem Freitag im Jahre 1352 ereignete. Herr T. war seinem Ziel so nah gewesen, wie noch nie. Er hatte schon immer ein Fabel für biologische Kriegsführung und so war es ihm gelungen, in jahrelanger Forschungsarbeit eine kleine aber feine Infektionskrankheit zu kreieren, die in den letzen fünf Jahren immerhin etwa 25 Mio. Menschen den „schwarzen Tod“ gebracht hatte. Als sein Assistent stand ihm dabei sein verarmter UrGroßNeffe Graf D. aus Rumänien zur Seite. Der T. hatte sich für seine Forschungsarbeiten eine alte verlassene Burg in den tiefsten Eifelwäldern zugelegt und in der Ruhe und Abgeschiedenheit wäre im beinahe der finale Durchbruch im Kampf gegen die Welt(herrschaft) des Herrn G. gelungen.

An diesem Juniabend aber war das Ende sowohl der Beulen- als auch der Lungenpest absehbar. Die Menschheit hatte mal wieder mit vielen Gebeten und manchem Abglauben überlebt.
Daraufhin gaben sich, sichtlich enttäuscht nach der vielen Arbeit, Herr T. und der Graf an diesem Abend so richtig die Kante. William Wolfi W., des T.s Haus- und Hofhund, war damit nicht einverstanden. Schon seit langem hatte der T. ihm für seine immer treuen Dienste für diesen Abend einen leckeren Grillabend versprochen, woraus jetzt aber ob der sichtlich betrunkenen Herrn nichts mehr werden konnte.

Wolfi W. lief ein letztes mal durch seinen geliebten Eifelwald und beschloss, heute endgültig Schluss zu machen mit der unglücklichen Beziehung und ohne formelle Kündigung Burg, Hof, Wald und Land zu verlassen, um sein Glück woanders zu versuchen.
Noch einmal trottete er mit dicken Wolfstränen in seinen treuen Augen alle seine Lieblingsstationen ab und hinterließ kleine sentimentale Andenken für die Nachwelt. Dabei kam er auch an einem Köhlerlager vorbei. Normalerweise hätten er die 12 Köhler sofort zerrissen, weil das Betreten des Waldes für jedermann bei Todesstrafe verboten war. Aber heute war ihm nicht danach. Fast hätte er sich zu den Waldarbeitern ans Lagerfeuer gesellt, denn diese feierten ausgelassen einen gelungenen Holzkohlemailer mit Gesang und gegrilltem Wildschwein.

Aber Wolfi kehrte seinem bisherigen Leben ja den Rücken zu, fühlte sich nicht mehr im Dienste des schwarzen Meisters, versteckte noch schnell seinen Lieblingsknochen im Final und machte sich im Vollmond leise heulend von dannen.

Kurze Zeit später erwarte Herr T., jäh geweckt vom nahen Lärm der Köhler, mit einem furchtbaren Brummschädel. Er brüllte vor Zorn und Schmerz nach seinem Hund. Dieser sollte für Ruhe sorgen. Doch der Lärm hielt an, der sonst so ergebene Hund erschien nicht. Herr T. flippte nun  total aus, warf den Grafen D. von der Bank und hielt sich heulend vor Wut und Kopfschmerz den Schädel. Der Graf erkannte selbst durch seinen benebelten Blick, dass es besser sei, das Gemäuer eiligst zu verlassen und suchte ebenfalls das Weite.

Herr T. stürzte daraufhin aus der Burg, riss einen Brunnen aus der Verankerung  und schleuderte diesen in den Wald, in der Hoffnung damit Ruhe zu bekommen. Die Trümmerteile schlugen zwar allerlei Trichter und zerfetzten ganze Bäume, aber die Wurfrichtung stimmte nicht. Die 12 nichts ahnenden Köhler stimmten ein weiteres, noch lauteres Trinklied an...
Der T. wusste sich nicht mehr zu helfen und zerrte einen gewaltigen Steinbrocken aus der Burgmauer direkt neben der Haustür. Mit aller Kraft stemmte er den riesigen Brocken hoch und donnerte ihn genau auf das Feuer der Köhler zu. Mit dem Aufschlag des Felsens erstarb der Lärm, das Feuer und die Köhler. Kurz horchte Herr T. erfreut und etwas überrascht über den guten Treffer (bei dem Alkoholspiegel) in die eintretende Stille, dann jedoch schreckte er von einem neuen Lärm um und sah fassungslos seine Burg hinter sich zusammenbrechen. Er hatte wohl einen statisch nicht ganz unwichtigen Stein aus seiner Wand entfernt.

In dieser Nacht verlies Herr T. als dritter endgültig den Eifelwald, mit dem festen Willen an anderer Stelle den ewigen Kampf gegen seinen Konkurrenten Herrn G. wieder aufzunehmen.
Keiner der drei ward je wieder bei uns gesehen, kein Eifler ist wohl richtig traurig darüber.

Ihr aber könnt auch heute noch immer auf den Spuren von William Wolfi W. den traurigen Ereignissen folgen und euch selber ein Bild der einzig wahren Geschichte um den "Felsen des Herrn T." machen. Und nun mit Spürsinn los, um Wolfi Ws Rätsel auf dem Weg zu seinem Lieblingsknochen zu lösen.
Viel Glück und Mut bei unserem ersten eigenen Cache.

Team YogMar am 25.01.2008

 

NUN ZUR AUFGABE: 

Parkplatz N 50° 24.385 E 006° 37.710

Hier könnt ihr parken und die erste Aufgabe lösen

Der Monat, in dem das Firmenlogo von Herrn G. an dieser Stelle errichtet wurde ist (A)=


Station 1
 

Finde den Rest von Wolfi Ws Halsband bei: N 50°24.474 E 006°37.(A-5)3A

und zähle die Diamanten. Die Anzahl ist (B) =


Station 2 

Wolfi W. verbrachte in dieser Hütte seine Kindheit. (Spoilerbild Hundehütte)

Du findest Sie unter N 50°24.(476-B) E 006°36.(791+A)

Hier hat Wolfy W. ein Puzzle versteckt. Es besteht aus bunten Juwelen und zeigt das Wappen der Burg. Löse das Puzzle und als Belohnung wird dir eine Zahl erscheinen.

Die Erscheinung ist (F) =

Tip: Hilfreich für eine gute Erscheinung können die beiden beiliegenden Bierdeckel sein.
Bitte alles wieder wasserfest verpacken!


Station 3
 

Note: Bei Herrn T.s Versuchen für Ruhe zu sorgen ging einiges zu Bruch. Letzte Zeichen dafür findest du bei: N 50° 24.(B+2)3 E 006° 36.A(F+11)

Wolfi hat hier sein neuestes Hobby vergraben. Löse das Rätsel und du hast

(X)=

(Y)=

(Z)=


Station 4 

N 50° Y4.XF8 E 006° Z6.A48

Du stehst am Ort des Massenmordes und kannst im Hang unschwer auch das kleine Mordwerkzeug wiederfinden.
In den Felsen hat ein frühzeitlicher Sprayer ein mir nichts sagendes Gedicht gehämmert. Die Anzahl der Zeilen dieses Kunstwerks ist: (H) =

Die Zeile 6 des Kunstwerks besteht aus (J) Buchstaben. (J) =

Der Lieblingsbuchstabe von Wolfy W. kommt (W) mal im Gedicht vor. (W) =


Station 5
 

Das nächste Spielzeug findest du mit Taschenlampe bei

N 50° 24.XHA E 006° 37.0(J+67)

Die Lösung der Aufgabe bringt dich zu einer Formel,

deren einstelliges Ergebnis K ist. (K) =


Station 6 

Weiter gehts bergab zu

N 50° 24.Z4Y E 006° 37.XKH (Spoilerbild Wurzel mit GPS)

wo dich ein weiteres Spielzeug erwartet.

Aus den grünen Pfeilen ergibt sich ein Quadrat, dieses gedreht zeigt sich eine schwarze Zahl.

Diese ist (G) =


Da isser (Final Location)

Du bist auf dem besten Weg zum Final: Wolfis Grillplatz

N 50° 24.(B*J)-(A*G)-(A*Z)-Y E 006° 37.(G+J+G)(A+K)

 

 

(Spoilerbilder: Wolfis Wache und Wolfis Grillplatzeiche)

Für den First-Finder gibts eine Überraschung.

Bitte nur zum Thema passende Schätze einlagern, ansonsten könnt Ihr euch auch einfach nur bedienen.

Thanks Team YogMar

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Uhaqruüggr: hagre Fgrva
Svany: hagre Jhemry

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Wolfis Wache
Wolfis Wache
Spoiler Final Wolfis Grillplatzeiche
Spoiler Final Wolfis Grillplatzeiche
Spoilerbild2 Baumwurzel
Spoilerbild2 Baumwurzel
Spoilerbild1 Wolfis Hundehütte
Spoilerbild1 Wolfis Hundehütte

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet LSG-Kreis Euskirchen <Teilflaeche 1> (Info), Naturpark Hohes Venn (Nordeifel) (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Wolfis Knochen    gefunden 7x nicht gefunden 2x Hinweis 0x Wartung 3x

OC-Team gesperrt 13. Oktober 2016 mic@ hat den Geocache gesperrt

Der Benutzeraccount wurde deaktiviert.

OC-Team archiviert 30. Dezember 2014 Bundy609 hat den Geocache archiviert

Wie zuvor angekündigt erfolgt hier nun die Archivierung. Sollten sich später neue Aspekte ergeben, so kann dieses Listing durch den Owner selbstständig über ein "kann gesucht werden"-Log reaktiviert werden.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

Bundy609(OC-Support)

OC-Team momentan nicht verfügbar 24. November 2014 Bundy609 hat den Geocache deaktiviert

Den vorliegenden Logs zufolge ist der Cache weg. Der Owner sollte hier dringend vor Ort erscheinen und die Lage überprüfen; bis dahin setze ich den Status auf "Momentan nicht verfügbar". Sollte innerhalb eines Monats (d.h. bis zum 24.12.14) keine Rückmeldung erfolgen, werde ich den Cache archivieren.
Sobald der Cache wieder gesucht werden kann, so kann dieses Listing durch den Owner selbständig über ein "kann gesucht werden"-Log reaktiviert werden.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

Bundy609 (OC-Support)

nicht gefunden 04. September 2012 badboyben hat den Geocache nicht gefunden

Hallo war ein wirklich toller cache bis station fünf. Mit Taschenlampe alles durchsucht und bis auf zwei Wölfe leider nichts gefunden. Also denken wir schon das wir an der richtigen Stelle waren. Sehr schade vielleicht jemand der mehr weiss mal nachschauen.  Vielen Dank trotzdem. B&B

ps bei station 2 fehlen jetzt schon drei teile aber die erscheinung ist noch zu erkennen

nicht gefunden 01. Mai 2012 derabknicker hat den Geocache nicht gefunden

Wir haben leider Wolfis Halsband nicht gefunden. An dieser Stelle lagen aktuell einige umgefallene Bäume und da der letzte Eintrag von 2009 ist bin ich mir nicht sicher, ob es an mir oder an der Tatsache, dass sich das Halsband 2012 nicht mehr an der position befindet, lag.

Zu guter letzt möchte ich noch sagen, dass ich mein GPS Gerät erst seit 3 Tagen habe und es mein erster Cach war.

In den nächsten Tag gehts auf die Suche nach einem neuen Cach.