Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Rätselcache
Baron Münchhausen und der Schatz des Sultan

 Mystery-Cache in aufregender Landschaft.

von d0wnl0rd     Deutschland > Bayern > Regensburg, Kreisfreie Stadt

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 49° 00.729' E 012° 04.589' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Versteckt am: 10. Februar 2008
 Gelistet seit: 15. Februar 2008
 Letzte Änderung: 25. Juli 2014
 Listing: http://opencaching.de/OC51A4
Auch gelistet auf: geocaching.com 

15 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Wartungslog
2 Beobachter
0 Ignorierer
777 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
2 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

Die angegebenen Koordinaten haben nichts mit dem realen Aufenthaltsort des Caches zu tun, die erhaltet ihr nur durch Lösen des beiliegenden Rätsels. Unsinn, Koordinaten stimmen ; - ) Hint: F1 F2

Der Baron von Münchhausen erholte sich abends von der nervenaufreibenden Schlacht gegen die Türken, als sein Diener ihn zu später Stunde noch einmal aufsuchte:
'Herr, ein maskierter Bote hat dieses Dokument für euch abgegeben.'
'Wartet er auf Antwort?'
'Nein, er sagte, ihr wüsstet, was zu tun sei..'

Und der Baron von Münchhausen las die folgende Botschaft:

Werter Baron,

ich habe Euch bei Eurem jüngsten Besuch als Mann kennengelernt, der vor keiner Gefahr zurückschreckt und dabei trotzdem ein Ehrenmann ist. Meinen Schatz habe ich nicht weit von hier in einem Waldgebiet mit felsigen Höhen versteckt. Dieser Schatz soll meiner Tochter zufallen, doch fürchte ich angesichts der kürzlichen Misserfolge unseres türkischen Heeres um meine eigene Sicherheit. Meine Rivalen hier in meinem Umfeld scheinen sich gegen mich verschworen zu haben, so dass ich nicht sicher sein kann, dass meiner Tochter tatsächlich das ihr zugedachte Geschmeide zufällt. Deswegen bitte ich Euch, den Schatz zu bergen, und bis zur Volljährigkeit meiner Tochter diesen für Sie zu verwalten.

Damit niemand den Schatz an sich bringen kann, falls dieser Brief in falsche Hände fallen sollte, habe ich den Aufenthaltsort verschlüsselt. Ihr kennt die Bedeutung dieser Worte!

  • N 49
  • Konstantinopels größter Schatz
  • Türkischer Honig in salziger Haut
  • E 11
  • Duobus litigantibus tertius gaudet
  • Aime-moi, qu'il reste à ma bouche
    un peu de ce sourire qui te plaît;
    mon bras, trop enfantin, quand tu le touches,
    demain, il s'éveillera parfait.

Euer ergebener Diener,

Abd-ul-Hamid
Sultan aller Türken

Nach kurzem Nachdenken kam der Baron tatsächlich darauf, welchen Ort ihm der Sultan mitteilen wollte.


Kommt ihr auch darauf? Wenn ihr die Koordinaten ermittelt habt, so bekommt ihr am angegeben Ort die weiteren Anweisungen für diesen Cache. Plant für den weiteren Verlauf 5-6 Stunden ein!

Vorsicht: für diesen Einsatz benötigt ihr folgende Ausrüstungsgegenstände:

  • Seil von mindestens 5m Länge
  • Wagenheber oder eine stabile Eisenstange könnte hilfreich sein
  • kleine Taschenlampe
  • genau 1,25 Liter Wasser (oder ähnliche Flüssigkeit)

Das Terrain ist alles andere als einfach, schaltet Euren gesunden Menschenverstand nicht aus und verzichtet auf alles, was Euch und andere in Gefahr bringt.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Abeq: Fgécunar Lrenfvzbf: Xbafgnagvabcry, Vfgnaohyf uvfgbevfpurf Reor. VFOA 3-8290-1896-7.
Bfg: Envare Znevn Evyxr: Qvr Jrvfr iba Yvror haq Gbq qrf Pbeargf Puevfgbcu Evyxr. VFOA 978-3458343905

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Hint Norden  1
Hint Norden 1
Hint Osten 1
Hint Osten 1
Hint Norden 2
Hint Norden 2
Hint Osten 2
Hint Osten 2

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Baron Münchhausen und der Schatz des Sultan    gefunden 15x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 1x

OC-Team archiviert 25. Juli 2014 Spike05de hat den Geocache archiviert

Bitte bei Statusänderungen, die bei geocaching.com durchgeführt werden, auch immer hier den Status ändern.
Dieser Cache ist auf geocaching.com archiviert und hier nicht mit dem Attribut "OC only" versehen. Das letzte Funddatum liegt lange zurück und/oder die Logs bei geocaching.com lassen darauf schließen, dass der Cache nicht mehr existiert. Aus diesem Grunde archiviere ich ihn auch hier. Sollten sich später neue Aspekte ergeben und der Cache wieder aktiviert werden, so kann dies durch den Owner selbstständig über ein "Kann gesucht werden Log" erfolgen.

Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.


Spike05de (OC-Support)

gefunden 20. Juni 2013, 17:30 HH58 hat den Geocache gefunden

Eine sehr sehenswerte Location, die durchaus einen Cache verdient hat (vielen Dank fürs Zeigen). Soweit das Positive, das ich über diesen Cache sagen kann.

Sorry, wenn ich hier den Spielverderber gebe, aber bis auf die bereits erwähnte Location kann ich mich den Lobeshymnen über diesen Cache absolut nicht anschließen. Für mich fällt das alles eher unter die Rubrik "Vera****ung, die die Welt nicht braucht". Wobei ich die Art und Weise, wie das Rätsel zu lösen ist, ja noch annähernd originell finde. Und viel Wasser dabei zu haben war heute sicherlich auch nicht verkehrt .

TFTC, aber eine formelle Empfehlung gibt es von mir nicht.

gefunden 10. November 2012 f.u.n. hat den Geocache gefunden

Da c:geo jetzt auch den direkten Zugriff zu OC zulässt, wird diese Plattform doch zu einer guten Alternative zu GC. Jetzt wird erst mal kräftig nachgeloggt.Cool

gefunden Empfohlen 27. November 2010 Clownfisch hat den Geocache gefunden

Ein halbes Jahr Vorbereitung hats gebraucht, in der ich mich intensiv in die Geschichte von Konstantinopel eingelesen und Stadtpläne studiert habe. Rilkegedichte kann ich nun auswendig und lange habe ich geknobelt, wo es losgehen soll. Immer wieder scheiterte ich an XY vom Spoilerbild, bis dann endlich der Groschen gefallen war. Und so konnte es nun endlich auf die Tour gehen. Zwar war es mit der Kälte im ersten Teil nicht so angenehm, doch ich wollte den Schatz noch unbedingt vor dem Winter finden und da es ja ab Stage 3 sowieso das ganze Jahr gleichbleibende Temperatur hat, wars ja nicht so tragisch. Bei der Kletteraktion wurde es uns dann sowieso ordentlich warm und so waren wir auch ganz dankbar, dass wir immer ein wenig Wechselkleidung im Rucksack haben. Alles in allem eine supertolle Challange, für die es von mir nur einen Punkt Abzug gibt. Das deshalb, weil ich es gar nicht mag, wenn Multis als One Way angelegt werden und man am Ende noch ewig zum Auto zurück muss. War der Anmarsch vom einzig möglichen Parkplatz zum Start ja schon ne Ewigkeit in dem Gelände.

Achja: Ich hätte noch zwei Bücher günstig abzugeben, die ich mittlerweile eh auswendig kann.

(Rated 4 stars with [url=http://www.gcvote.com]GCVote[/url])

gefunden 22. Oktober 2009 SDBH-R hat den Geocache gefunden

Also, über dem Rätsel haben wir sehr, sehr lange gebrütet und mit verschiedenen Ansätzen versucht, etwas Sinnvolles zu ergründen.

Wir haben dicke Kunstführer nach Hause geschleppt, 50 Cent für die antiquarische Ausgabe des Rilke ausgegeben, im Internet nach einer deutschen Übersetzung eines französischen Gedichts eines deutschen Schriftstellers gesucht, waren froh, das Latinum zu haben, haben uns mit byzantinisch-osmanisch-türkischer Kunstgeschichte und mit für uns völlig unbekannten orientalisch-aserbaidschanischen Religionen herumgeschlagen, nebenbei auch noch Karl May konsultiert (der seine Helden Kara Ben Nemsi und Hadschi Halef Omar schließlich auch schon quer durch die Wüste und den halben Orient reisen und dabei bis nach Stambul kommen ließ) und außerdem "Die drei ???" um Rat gefragt (Zitat des ersten Detektivs: [i]"Die Wahrheit liegt meistens direkt vor dir"[/i] [;)]).
Schließlich haben wir uns daran erinnert, daß der Owner sich hin und wieder schon an anderen Stellen mit Satzbau-Analysen beschäftigt hat und daß es wichtig ist, beim Fische- und Ritter-Zählen sehr genau hinzuschauen. Genauso gut hätte also die Anzahl der Äs, Ös und Üs nach dem zweiten Komma eines jeden Satzes bei Rilke (wenn man ihn von hinten liest) oder deren Quersummen multipliziert mit der Anzahl der Fische im Bosporus sinnvolle Koordinaten ergeben können.

Umso erstaunter waren wir dann natürlich, daß tatsächlich einer dieser Lösungsansätze funktioniert und nach monatelanger Rätselei zu punktgenauen Koordinaten geführt hat [:)].

Da konnten wir dann natürlich nicht mehr länger warten und machten uns trotz herbstlichen, regnerischen Wetters auf den Weg (d.h. ich und unser 13-jähriger Nachwuchscacher D, der für solche Arten von Spielplätzen durchaus zu begeistern ist).
Nachdem wir die Vorgänger-Logs wieder und immer wieder gelesen hatten, war es dann vor Ort schon fast ein Déjà-vu-Erlebnis. Die dunkle Geröllhalde kam uns sehr vertraut vor. Der Weg war ob des losen Gesteins beschwerlich, immer wieder mußten wir Umwege um undurchdringliches Gestrüpp und riesige Felsen suchen. Daß die Nonick’sche Hängebrücke schon längst nicht mehr gebrauchsfähig war, konnte uns nicht weiter erschüttern, hatten wir uns doch mittlerweile mit diversen Abseil- und Aufstiegstechniken beschäftigt. Lediglich das Gewicht von je einem Wagenheber und zwei Litern Wasser pro Person haben schon etwas Kraft dabei gekostet. Über die beiden Wagenheber waren wir echt froh, weil wir damit an entscheidender Stelle die Öffnung auf eine ganz bequeme Weite aufspreizen konnten, während wir auf das ganze Wasser hätten verzichten können [xx(] (an dieser Stage fiel uns das Doserl direkt in die Hand; der Mechnismus hat sich wohl verklemmt, da sollte der Owner mal nach dem Rechten schauen). Die Stelle, an der die 5m Seil ausreichen sollen, um zum Final zu gelangen, haben auch wir nicht gefunden, so daß eine ausreichende Seillänge auch am Schluß sehr vorteilhaft war. Schließlich hatten wir es geschafft und jetzt stehen wir auch im Logbuch und das Fragezeichen ist von der Landkarte verschwunden [8D].
Insgesamt war der ganze Weg sehr beeindruckend, aber der Lost-Place am Final nochmal in ganz besonderem Maße.

Fazit: Ein absolut genialer, hammerharter, stellenweise etwas fies-mieser [;)] Cache, gewiß nichts für Weicheier oder reine Statistik-Power-Cacher.

Kurzum: Ein spezieller "Statistik"-Cache, nämlich für uns eine schöne

[8D][8D][8D][8D][8D][8D][8D]
[b]Nummer 500[/b]
[8D][8D][8D][8D][8D][8D][8D]

Danke für dieses Cache-Highlight!!!!

[i]P.S.: Der Versuchung, hier entgegen dem ausdrücklichen Wunsch des Owners trotzdem Fotos zu posten, kann ich nur schwer widerstehen.[/i]