Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Rätselcache
SIDK 3 - Isla del la Muerte (Nachtcache)

 Such in der Karibik (3) - Isla del la Muerte (Nachtcache)

von lovertux     Deutschland > Baden-Württemberg > Heilbronn, Stadtkreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 49° 07.700' E 009° 11.895' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:45 h   Strecke: 6 km
 Versteckt am: 03. Februar 2008
 Gelistet seit: 18. Februar 2008
 Letzte Änderung: 10. August 2010
 Listing: http://opencaching.de/OC51F4
Auch gelistet auf: geocaching.com 

11 gefunden
1 nicht gefunden
1 Hinweis
1 Beobachter
0 Ignorierer
66 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
2 Empfehlungen

große Karte

   

Infrastruktur
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing
Benötigt Werkzeug

Beschreibung   

Isla del la Muerte, den 01. August 1670

Isla de la Muerte

Der Kompass hat gehalten, was er versprochen hat. Er hat uns zu einer größeren Insel geführt, die mir bisher völlig unbekannt war, obwohl ich schon mehrmals in diesen Gewässern gesegelt bin. Es ist, als wolle die Insel nicht gefunden werden. Auch wir sahen sie erst, als wir schon beinahe auf die ersten Felsen aufliefen. In einer Bucht haben wir geankert und sind an Land gegangen. Das ist sie also: die Isla del la Muerte - die Toteninsel, um die sich so viele Legenden ranken.

Wie zu erwarten war ist die Insel unbewohnt. Es herrscht hier eine seltsame bedrückte Stimmung. Es gibt nur Vögel und wenig andere Tiere. Und die Tiere, welche man zu Gesicht bekommt, verhalten sich in der Regel still. Das erschwert das Jagen ungemein, weswegen wir es aufgegeben haben und lieber auf unsere Vorräte zurückgreifen. Zum Glück gibt es genügend Süßwasser und so konnten wir die Bestände gleich wieder auffüllen.

Weder vom Schatz, noch von der Black Earl und auch nicht von ihrer verfluchten Schiffsmannschaft haben wir bisher irgendetwas entdecken können - obwohl wir die ganze Insel durchstreift haben. Allerdings immer bei Tag. Die Legende sagt aber, dass des Nächtens die Verfluchten erwachen und mit ihren kalt funkelden Seelen den Weg zum Schatz und der Black Earl bewachen. Funkeln sie rot vor Zorn, so müsse man suchen, ob etwas wie ein Hinweis zu finden sei oder der Schatz selbst. Doch niemand von der Crew will bei Nacht das Lager verlassen. Es ist uns allen viel zu unheimlich. Am Lagerfeuer erzählen wir uns die alten Geschichten darüber, was die Seelen von toten Seefahrern den Lebenden antun, um sich für die erlittene Qualen zu rächen. Das trägt ebenfalls nicht zu unserem Wohlbefinden bei. Und so versuchen wir erst mal den Schatz bei Tageslicht zu finden. Aber es ist aussichtslos. Irgendwann werden wir Wohl oder Übel bei Dunkelheit losziehen.


Gutes Leuchtwerk ist bei diesem Cache zu empfehlen (Mag 3D genügt). Jedoch funkeln rote Seelen sehr viel dunkler als weiße. Zu viel Licht - besonders von der elektronischen Sorte - ist dann unter Umständen kontraproduktiv.

Achtung!

Für diesen Cache braucht Ihr unbedingt noch ZWEI Dinge:
  • Die echten Koordinaten für diesen Mystery (Infos gibt es in SIDK 2)
  • Einen Gegenstand, auf den ich hier nicht näher eingehen will (Infos dazu gibt es in SIDK 1)
Ohne diese Dinge werdet Ihr den Cache nicht heben können.

Was noch nützlich wäre für die gesamte Serie:

  • Spiegel
  • Kompass
  • Die Caches der Serie in der gegebenen Reihenfolge zu machen

Dies ist der dritte von drei Caches:

  1. Tortuga
  2. Schmugglerinsel
  3. Isla de la Muerte (Nachtcache)

Viel Spaß beim Pirat spielen.

Euer Team lovertux

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für SIDK 3 - Isla del la Muerte (Nachtcache)    gefunden 11x nicht gefunden 1x Hinweis 1x

nicht gefunden 05. September 2009 manfred.wn hat den Geocache nicht gefunden

5.9.09 22:00
Lange hat es gedauert bis wir den Ankerplatz fanden. Und nach dem Anlegen hielt es kein Mitglied der Besatzung mehr an Deck aus.
Im Zielgebiet angekommen waren die weißen Seelen erst sehr gesprächig, dann allerdings ließen sie uns im Stich. Die roten hatten sich ganz verdrückt. Wurden sie vielleicht vorgewarnt..?!?

Auf Verdacht haben wir dann einen Platz ausfindig gemacht an dem sich die roten Seelen vielleicht zeigen könnten. Leider auch ohne Erfolg.

Habt acht ihr Seelen, wir kommen wieder...

Besten Dank an den Owner für diesen tollen Cache den auch die Kinder mit Begeisterung miterlebt haben.

gefunden Empfohlen 11. April 2009 Asti hat den Geocache gefunden

Gestern Nacht machten wir uns auf, um die Isla de la Muerta zu erobern. Zuerst zeigten sich die Seelen gnädig mit uns, aber dann verlor sich ihre Spur. Die roten Seelen wollten sich in dieser Nacht nicht zeigen. Nach langem Suchen gaben wir auf.
Doch heute nahmen wir die Spur wieder auf und konnten den Schatz finden. Die Enttäuschung war allerdings groß, als wir erfuhren, dass die Black Earl längst davon war...
Trotzdem sind wir eine neue Erfahrung reicher und ist das nicht der größte aller Schätze?

Danke für die tolle Geschichte und die Hilfe von Oberpirat Lovertux

Asti & Co

gefunden 13. September 2008 Indy67 hat den Geocache gefunden

Endlich geschafft! Nachdem wir vor einem Monat trotz aller Widrigkeiten bereits die Schatzinsel gefunden haben, gelang es uns leider nicht, die roten Augen zu finden, die uns den Weg zum Schatz zeigen sollten. Jetzt, mit einer neuen Mannschaft - alles gewissenlose und gierige Piraten - gelang es uns die unheimlichen roten Augen zu finden. Danach war es kein Problem auch die Schatzkiste zu finden und zu öffnen. Doch leider war bereits jemand vor uns da. Der wertvolle Schatz war weg! Lediglich bunter Tand war zu finden. Da ich wußte, wie brutal und jähzornig die meisten Mitglieder meiner Mannschaft waren, schlich ich mich mit nur wenigen treuen Seelen im Schutze der Dunkelheit zurück auf unser Schiff, das unweit vor Anker lag und segelte davon.

Jeder, der den Schatz noch sucht, sei vor diesen erbarmungslosen Spießgesellen gewarnt, die sich immer noch auf der Insel aufhalten. Seid also auf der Hut!

 

TFTC, Indy67 + Indy92

gefunden 31. August 2008 nikolausi_1 hat den Geocache gefunden

die piraten sind besiegt.der schatz ist wieder in des cachers hand.beim hinsegeln leuchteten viele leuchttürme am horizont,so das ich das versteck schnell ausfindig machen konnte.
n.t.
nikolausi_1 sagt dankeschön

gefunden 12. August 2008 Milkshake72 hat den Geocache gefunden

Wie bei jedem Teil der Serie machte mir und meiner treuen "Black Spur" die sich aufbäumende See und der sturzbachartige Regen schwer zu schaffen. Sie legte sich schwer in die Seite und drohte ein ums andere Mal überzuholen. Das Wasser im unteren Raum stand kniehoch und die Pumpen waren dauernd in Betrieb, so dass die Mannschaften schon anfingen zu murren. Die Gegend und die Hinweise munterten uns auch nicht gerade auf, ja wir zeigten uns durch die abweisende Umwelt schon etwas enttäuscht... Aber da, nach schier endloser langweiliger Suche tat sich dann doch die Schatzkiste vor unseren Augen auf. Zum Glück hatten wir alles dabei, um den Schatz zu heben. .. Nette Idee und Glückwunsch zur Serie insgesamt, aber der dritte Teil versprach leider mehr, als er gehalten hat. Vielen Dank und Gruß Milkshake72