Wegpunkt-Suche: 
 
Systematischer Schnecken ? Cache Niederdorfelden

von Lupo 512     Deutschland > Hessen > Main-Kinzig-Kreis

N 50° 10.591' E 008° 49.599' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 1.0 km
 Versteckt am: 02. März 2008
 Gelistet seit: 01. März 2008
 Letzte Änderung: 29. Oktober 2016
 Listing: http://opencaching.de/OC5303
Auch gelistet auf: geocaching.com 

44 gefunden
2 nicht gefunden
2 Bemerkungen
2 Beobachter
0 Ignorierer
578 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
8 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

Systematischer Schnecken – Cache Niederdorfelden

Parkkoordinaten: N50°10.640 E008°49.800

Startkoordinaten: N50°10.591 E008°49.599

Finalkoordinaten: N50°10.UVW E008°49.XYZ

Sieht denn nicht jede Schnecke irgendwie gleich aus? werden sich manche unter euch wohl fragen.

Die Antwort lautet: Nein, wenn man genau hinschaut!

In Deutschland leben viele verschiedene Schneckenarten. Weltweit gibt es ca. 43.000 bekannte Arten.

Schnecken kann man durch unterschiedlichste Merkmale voneinander unterscheiden und damit

klassifizieren bzw. systematisch zur richtigen Art zuordnen.

Hier die besagten Merkmale zusammengefasst:

Bestimmungsmerkmale im Überblick

1) Höhe und Breite des Schneckenhauses

2) Gehäuseform

3) Farbe und Muster

4) Windungsrichtung (Öffnung auf sich richten mit der Spitze des Hauses nach oben und

bewerten, ob sie sich von der Mittelachse der Schnecke eher rechts oder eher links befindet)

5) Aussehen der Mündung (Öffnung des Schneckenhauses)

6) Aussehen des Mundsaumes (Lippe: Rand der Schneckenhausöffnung)

7) Art des Nabels (Öffnung auf der Unterseite des Schneckenhauses gegenüber der

Schneckenhausspitze)



Kleine Hilfe zum besseren Verständnis:

f2497f28-a4cb-45e8-9daa-8f40702594af.jpg





















Wichtiges zur Schneckenbestimmung:

Nur Gehäuse ausgewachsener Schnecken können sicher bestimmt werden, lebende Schnecken müssen sorgsam

behandelt werden und nach der Bestimmung wieder am Fundort ausgesetzt werden.

Für diesen Cache wurden nur bereits tote Tiere verwendet und es sind keine gefährdeten Arten unter den

Schnecken.

 

So, nun zu eurer eigentlichen Aufgabe:

An den oben genannten Koordinaten findet ihr einen Setzkasten mit mehreren Fächern der

sieben verschiedene heimische Schneckenarten beinhaltet.

Auf jedem Grund eines Faches findet ihr eine Kurztabelle zu den oben genannten Bestimmungsmerkmalen.

Jedes Fach beschreibt präzise eine Schneckenart und ist zudem mit einer Nummer versehen.

 

Klassifiziert mit Hilfe der Bestimmungsmerkmaltabellen und eurem eigenen Wissen die sieben verschiedenen

Schneckenarten und setzt sie in das jeweils passende Fach.

Die Nummern die danach übrig bleiben (denn es sind mehr Fächer als Schnecken) bilden von links oben nach

rechts unten gelesen (ganz normale Leserichtung) nach einander A,B,C,D , …

Bsp.: Setzkasten von oben, nach Einsortierdung der Schneckenarten

1c1e7c13-17f0-4641-adfa-a297af7144f1.jpg

 



 

 

 









Mit Hilfe dieser Zahlen könnt ihr nun die Koordinaten des Finals ermitteln.

N 50°10.UVW =50°10.(C)(B-A)(E-D)

E 008°49.XYZ =008°49.(H-D)(C-B)(H-E+B)

Es kann nicht oft genug gesagt werden, für diesen Cache braucht ihr keinerlei Vorwissen, auch für Laien

ist dieser Cache allein durch logisches überlegen und lesen zu lösen. Lasst euch also nicht abschrecken!

Ein wenig Zeit für die Zuordnung solltet ihr allerdings doch einplanen, damit euch keine Flüchtigkeitsfehler

unterlaufen.

Achtung wichtiger Tipp: Schnecken lassen sich klar in zwei Gruppen einteilen, die einen, deren Schneckenhaus

breiter als hoch ist (kugelförmig bis flach) und die anderen, deren Schneckenhaus höher als breit ist

(turmförmig, tropfenförmig bis spindelförmig). Untersucht ihr zu aller erst dieses Merkmal lassen sich von vorn herein

schon einige Schneckenarten als Möglichkeit ausschließen. Des Weiteren sind besonders Nabel und Lippe

ausschlaggebende Merkmale, die mit besonderer Aufmerksamkeit betrachtet werden sollten!

 

Wichtig: Falls ihr euch unsicher seid, oder bei den errechneten Koordinaten nichts findet, dann fotografiert bitte

den Setzkasten von oben, sodass wir euch auf Nachfrage genau sagen können wo euer Fehler liegt.

Nach Lösen des Rätsels bitte die Schneckenhäuser wieder im Setzkasten mischen, sodass die nachfolgenden Cacher

wieder vollen Rätselspaß genießen können.





FTF am 02.03.2008 Kadett11

opencaching.gif Der Fund ist auch unter WWW.Opencaching.de zu Logen



Bilder

Dose
Dose
FTF Urkunde
FTF Urkunde

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Die Wälder im Landkreis Hanau (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Systematischer Schnecken ? Cache Niederdorfelden    gefunden 44x nicht gefunden 2x Hinweis 2x

gefunden 06. September 2015, 21:40 cache_kraft hat den Geocache gefunden

Mann, Mann ... das war ein Thema !
Bisher habe ich mich quasi irgendwie um diesen Cache -wie soll ich sagen- gedrückt. Da mich das Thema dann aber doch interessiert (der Eulengewöll-Cache war schon toll) und ich ausserdem die für mich noch ausstehende handvoll Lupo-Dosen mal absolvieren wollte, ging es heute einmal mehr auf den Hühnerberg (diesmal aber per Auto).
Zunächst war ich mal verwundert, wie viele Leute hier oben sind und dass ein grosser, gelber Ballon in der Luft flatterte. Wie sich dann herausstellte, war heute das "Hohe-Strasse-Fest" und das genau am Eingang zu Stage 1 
Also einen Umweg in Kauf genommen und sozusagen von der anderen Seite herangekommen. Okay, der Setzkasten war schnell in meiner Hand und die Bestimmung konnte beginnen. Puh, mir war schon klar, dass das kein Kleinkindergeburtstag wird, aber ich habe echt gekämpft wie ein Löwe. Und durch Kombinieren dessen, was es an Infos vor Ort gab mit moderner Technik kam ich dann auch auf ein Ergebnis im Setzkasten.
Dann habe ich gerechnet. Nordkoordinate passt, aber -oh weh- bei Ost kann was nicht passen, rein rechnerisch. Also nochmals alles geprüft und für korrekt befunden. Dann rappelt es im Smartphone "Kommst Du zum Abendessen ?"
"Oh nee, bitte nicht jetzt !" Aber gut, erst mal heim zum Essen, dann mit weiblicher Verstärkung nochmals angerückt und im 4-Augen-Prinzip die Schnecken geprüft. "Passt doch", war die einhellige Meinung.
Zuvor aber hatte ich den Owner angemailt mit der Frage, wo denn mein Fehler liegt. Aber bevor er antworten konnte, waren wir wieder vor Ort. Ich mag keine halbfertigen Sachen !
Auf einmal fiel mein Blick auf die fette, rote Schrift, mit der der Owner im Listing auf neue (!) Koordinaten und eine ebenfalls neue (!) Formel hinweist. "Darf doch nedd wahr sein !" da habe ich das zwar zuvor gelesen, aber irgendwie in Gedanken konsequent ausgeblendet.
Also neu gerechnet und siehe da ... bei E passt doch schon wieder die 3. Nachkommastelle nicht. Das Ergebnis war rechnerisch nicht plausibel.
Aber gut, da die Sonne schon so leicht "ciao" sagte, wollten wir den Wald schnellstmöglich wieder verlassen und so nahm ich für diese 3. Nachkommastelle einen guten Wert an (sind ja dann nur ein paar wenige Meter Abweichung im ungünstigsten Fall) und wir machten uns auf den Weg.
Mit der leichten Ungenauigkeit und der Größe der Dose im Kopf begannen wir die ein wenig großräumigere Suche. Es dauerte denn auch keine 10 Minuten und ich konnte Vollzug vermelden.
Die -wie gehabt- tolle Bastelei hat uns erfreut und so trägt das Schnecken-Logbuch seit heute einen Namen mehr.
Am Ende bleibt eine gewisse Unsicherheit, woran der Fehler in Sachen Ostkoordinate liegt.

Das war Fund Nr. 40
Vielen Dank dafür.

In: xx/Out: xx

gefunden 29. August 2015 dogs4walk hat den Geocache gefunden

Im Schneckentempo lösten wir dieses Naturrätsel. Im ersten Anlauf sortierten wir die Schnecken zwar ein , kamen aber zu keinen vernünftigen Koords. Im zweiten Anlauf nochmal neu und in Ruhe zugeordnet und siehe da , das Finale lag punktgenau vor uns, so soll es sein.

Danke, ein blaueingefärbtes Schneckenhaus lassen wir auf unserem Nachhauseweg liegen!

Zur Info: Es fehlt ein Zuordnungsschneckenhaus im Kästchen. Wir konnten anhand einer Fotoaufnahme vom erstenmal die fehlende Schneckenart neu zuordnen.

gefunden Empfohlen 16. April 2015 Isebar hat den Geocache gefunden

11:05
Nachdem die erste Klassifizierung der Schneckenhäuser eine Entfernung zum Final von mehr als 300m und an einer Stelle ergeben hatte, an der Lupo niemalsgarnienicht eine große Dose verstecken würde Verlegen , haben wir einen zweiten Versuch gemacht. Dessen Ergebnis war sehr viel näher und auch sehr plausibel.
Dort angekommen, haben wir erst die Maiglöckchen bewundert, die schon fast Blütenstengel austrieben, danach holten wir die schöne große Dose aus ihrem Vesteck.

Die Aufgabe 100% Lupo
Die Tarnung 100% Lupo
Das Logbuch 150% Lupo



Bekommt natürlich eine Empfehlung!

 

TNLN

"Vielen Dank" für diesen Cache sagt

Isebar & Gastcacherin
(Team_F&F_from_F)

gefunden 24. April 2014, 15:20 60316 hat den Geocache gefunden

So viel biologische Kenntnis hätte ich mir gar nicht zugetraut: Trotz vorhanderner Zweifel war der erste Versuch ein Treffer - ich bin wirklich stolz auf mich icon_smile_clown.gif!
T4TC - 60316 - HJ+J
2907 - 15:20

gefunden Empfohlen 15. Januar 2014 LIFT 117 hat den Geocache gefunden

Mittwoch-Feierabendrunde mit danbreit
nachdem wir unser Hauptziel den Schleiereulen-Multi geschafft hatten, versuchten wir uns noch zuguterletzt an der Zuordnung der Schneckenarten. Das war dann doch schwieriger als zunächst gehofft, danbreit schichtete die Exponate immer wieder um und ich versuchte über das Smartphone ein paar aussagekräftige Vergleichsbilder zu bekommen. Am Ende waren wir ziemlich sicher die richtige Aufstellung gemacht zu haben, aber unsere Koordinaten ergaben keinen Sinn. Erst als wir erkannten das es eine neue Formel an anderer Stelle gibt und man nicht die auf dem Beispielbild verwenden darf (warum auch immer das nicht mit geändert wurde?) schlugen wir uns die Hände an die Stirn und wurden am Ort des Final mit einer richtig netten Dose mit genialem Logbuch belohnt.
T4TC
LIFT
In: FP