Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Gotteshäuser: Auferstehungskirche Bebra

 Die Auferstehungkirche Bebra

von Die Knicklichter     Deutschland > Hessen > Hersfeld-Rotenburg

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 58.279' E 009° 47.433' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Versteckt am: 14. März 2008
 Gelistet seit: 19. März 2008
 Letzte Änderung: 25. Mai 2011
 Listing: http://opencaching.de/OC5473
Auch gelistet auf: geocaching.com 

16 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
114 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Da ich in dieser Kirche getauft und konfirmiert wurde, hat sie auch einen Cache verdient!

Achtet bitte auf die Muggels und versteckt den Cache wieder gut!

________________________________________________

Die Auferstehungkirche Bebra

Die Auferstehungskirche wurde Ostern 1949 mit diesem Namen neu eingeweiht, nachdem sie am 4. Dezember 1944 bei einem Bombenangriff auf Bebra zu großen Teilen zerstört wurde.



Aus der Geschichte

Die erste Kirche in Bebra wurde vermutlich gebaut, als Lullus, ein Schüler des Bonifatius (gestorben 754) das Kloster im heutigen Bad Hersfeld gründete.
Im Jahr 1253 wird zum ersten Mal ein amtierender Pfarrer in Bebra genannt.
1685 erhielt die Kirche einen Altar und eine Kanzel.
1735 wurde die Kirche durch ein südliches und 1892 durch ein nördliches Seitenschiff erweitert. Die erste Orgel wurde im Jahr 1700 eingebaut. 1892 wurde sie durch eine größere ersetzt.
Eine gründliche Renovierung und Erweiterung der Kirche erfolgte im Jahr 1914.
Heute rufen fünf Glocken im 55 Meter hohen Turm zu Gottesdienst und Gebet. Die größte Glocke mit der Tonlage a wiegt 3680 kg. Sie trägt die Inschriften "O, Land, Land, höre des Herrn Wort!" (Prophet Jeremia 22,29) und "Der Meister ist da und rufet dich" (Johannesevangelium 11,28).


Weitere Informationen über die Kirche und ihre Gemeinde gibt es hier

___________________
Gotteshäuser-Serie: Dies ist eine (neue) Cacheserie, wie sie auf dem Kasseler Geocacher Stammtisch an 04.03.05 beschlossen wurde. Dabei sollen Cache in der Nähe von Gotteshäusern ausgelegt werden, die entweder historisch oder architektonisch eine Besonderheit darstellen. Es ist hierbei völlig egal, welcher Religion diese Häuser angehören. Jeder der an dieser Serie teilnehmen möchte, kann dies tun. Er sollte sich jedoch an eine einheitliche Schreibweise halten, damit die einzelnen Cache der Serie zuzuordnen sind. Außerdem ist dieser Absatz zu kopieren und mit in die Beschreibung aufzunehmen. Zusätzlich sollte man wenn möglich, eine Beschreibung des Ortes liefern, damit man auch etwas über das Gotteshaus erfahren kann. Der Cache ist bitte so zu verstecken, dass er die Würde des Ortes nicht verletzt. Gegebenenfalls ist er so zu platzieren, das er über eine Wegepunktprojektion zu finden ist, und die eigentlichen Koordinaten auf das Gebäude selbst weisen.

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Gotteshäuser: Auferstehungskirche Bebra    gefunden 16x nicht gefunden 1x Hinweis 0x

nicht gefunden 24. Mai 2011 lawyer&partner hat den Geocache nicht gefunden

Laaange gesucht, Koordinaten genau gefunden, aber kein Cash. ,-(

Schade!

lawyer&partner

gefunden 24. August 2010 Co83 hat den Geocache gefunden

Danke :-)

gefunden 10. Juni 2010 gitarrenspielerin hat den Geocache gefunden

Schöner Cash! Danke!Tongue out

gefunden 02. Mai 2010 Hoffi1986 hat den Geocache gefunden

Vor dem 10-Jahres-Event in Ludwigsau, nein Bad Hersfeld, hier mit ThomasM80 gesucht und schnell fündig geworden.
TFTC

gefunden 30. Juli 2009 KaMiLi hat den Geocache gefunden

Haben die Wartezeit zwischen zwei Zügen genutzt und einen Ausflug vom Bahnhof zur Kirche gemacht, wo wir den Mikro dann auch schnell gefunden haben.