Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Rinderwahn

von Hexenhaeusler     Deutschland > Niedersachsen > Stade

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 53° 34.221' E 009° 28.920' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 2.5 km
 Versteckt am: 25. März 2008
 Gelistet seit: 25. März 2008
 Letzte Änderung: 07. Juli 2014
 Listing: http://opencaching.de/OC5532
Auch gelistet auf: geocaching.com 

16 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
1 Wartungslog
1 Beobachter
0 Ignorierer
271 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Kurzinfo
Dieser Cache ist was für "müsste in einer Stunde zu packen sein". Ihr müsst eine Strecke von ca. 2,5 km (hin & zurück) zurückzulegen und einen Höhen- unterschied von ca. 15 Metern bewältigen.

 

Anfahrt
Parken könnt ihr entlang der Straße bei N53 34.300 E9 29.076 .

Außerdem könnt ihr auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen.
Infos unter http://www.kvg-bus.de Zieleingabe Ottenbeck, Haltestelle Senior-Ubbelohde-Weg

 

Orts- Info

Die weite Landschaft des ehemaligen Standortübungsplatzes in Stade-Ottenbeck bietet einer großen Vielfalt an seltenen Tieren
und Pflanzen einen Lebensraum.
Auf den trockenen und nährstoffarmen Sanden haben sich Grasfluren und an vielen Stellen geschützte Magerrasen angesiedelt.
Sie sind Nahrungsgrundlage für eine arten- und individuenreiche Insektenfauna mit Heuschrecken, Tagfaltern und Laufkäfern.
Über 450 Laufkäferarten wurden zum Beispiel in Ottenbeck festgestellt, darunter rund 60 Arten, die auf der Roten Liste stehen.
In der halboffenen, mit Gebüschen durchsetzten Graslandschaft sind auch zahlreiche Vogelarten heimisch.

Sehr typisch ist derin Hecken brütende Neuntöter. Besonders schützenswert sind auch der Wiesenpieper und die Feldlerche. Sie bauen ihre Nester in Bodenmulden und müssen während der Brut ungestört sein.Um dieser besonderen Flora und Fauna von Ottenbeck ein Überleben zu sichern, soll die halboffene Landschaft erhalten werden.

Ohne Pflegemaßnahmen, also Beweidung oder Mahd, würden die Flächen nach und nach immer mehr mit Gebüschen
zuwachsen und schließlich zu Wald werden. Deshalb sollen sie von robusten Galloway-Rindern beweidet werden – großflächig, mit einer sehr geringen Besatzdichte und das ganze Jahr über. Die Stadt arbeitet hier mit erfahrenen Landwirten zusammen. Nach dem Pflege- und Entwicklungsplan für Ottenbeck werden neben der Beweidung eine ganze Reihe weiterer landschaftspflegerischer Maßnahmen umgesetzt. So werden zum Beispiel die Gebüsche der späten Traubenkirsche entfernt, die sich in den letzten Jahren zu stark ausgebreitet haben. Die vorhandene Fichtenbestände werden nach und nach mit Laubbäumen durchmischt und ergänzt. Ein Team von Biologen wird die Entwicklung von Flora und Fauna über die nächsten Jahre wissenschaftlich begleiten.

 

Cache Aufgaben

Begebt Euch nach N53° 34.221 E9° 28.920. Dort löst  folgende Aufgeben:

Wie viele Galloway-Rindern weiden hier ? Die Anzahl sei = A.

Welches Tier sollte von den Weiden ferngehalten werden?  Die Anzahl der Buchstaben sei B.

50+ Fläche (ha) = C

C-100 = D

 

Begebt Euch nun nach N53° A+ B. C  E°09 29.C  E09° 29.D

                                   N53° __ __. __ __ __  E09°  29.__ __ __

Wie wie viele Metallschienen sind dort? Die Anzahl multipliziere mit 29,5 dies sei E.

E+67 = F

 

Begebt Euch nun nach N53° A+ B.E  E09° 29.F

                                    N53° __ __. __ __ __     E09° 29.__ __ __

Sucht die rote Zahl und multipliziere sie mit 11 dies sei G.

325-G = H

 

Begebt Euch nun nach N53° A +B. G  E09° 29.H

                                   N53° __ __. __ __ __     E09° 29.__ __ __

Welche Stadt steht hier auf den Schildern?  Der wievielte Buchstabe  im Alphabet, ist der Anfangsbuchstabe der Stadt ?

Diese Zahl addiere mit 3 . Das Ergebnis sei I.

125+ C = J

 

 

Begebt Euch nun nach N53° A +B. I  E09° J

  N53° __ __. __ __ __     E09° 29.__ __ __

 

Achtung Muggel -Alarm

Achtet bitte beim Heben des Caches auf Muggel.

Sonst lebt der Cache nicht lange.

Bitte entfernt Euch zum Loggen etwas weiter vom Fundort.

Danke

Viel Spaß beim Loggen und Tauschen wünscht Euch Team Hexenhaeusler.

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Rinderwahn    gefunden 16x nicht gefunden 0x Hinweis 1x Wartung 1x

OC-Team archiviert 07. Juli 2014 mic@ hat den Geocache archiviert

Das letzte Funddatum liegt lange zurück, der Owner war sehr lange hier nicht mehr eingeloggt und die Logs bei geocaching.com lassen darauf schließen, das der Cache in sehr schlechten Zustand ist. Aus diesem Grunde archiviere ich ihn auch hier. Sollten sich später neue Aspekte ergeben, so kann dieses Listing durch den Owner selbständig über ein "kann gesucht werden"-Log reaktiviert werden.

mic@ (OC-Support)

gefunden 27. September 2013 Vroomfondel171 hat den Geocache gefunden

Vor einiger Zeit (Ende August) hattr ich mir diesen Multi vorgenommen. Die bekanntermaßen fehlende S3 konnte ich durch geschickte Zahlenspielerei überspringen. Als Finalkoordinaten bekam ich etwas plausibles heraus, nur konnte ich in dem Gebüsch partout nichts finden. Ich habe dann aufgegeben und bin heute nochmal dorthin. Als ich wieder nach geraumer Suchzeit nichts gefunden hatte, habe ich nochmal meine Berechnung geprüft. Und da war er, mein Fehler. An den richtigen Koordinaten konnte ich die Dose dann auf Anhieb finden. War eine sehr schöne Runde!
TFTC #1983
Vroomfondel171

gefunden 25. August 2011 pauliklaus hat den Geocache gefunden

Mal wieder ein Cache, den ich in meherern Etappen und über Jahre hinweg verteilt, erledigt habe.
Wenn ich mal wieder die alte Heimat besucht habe und sich etwas Zeit ergab, ein Stück weiter vorgedrungen und letztendlich, auch ohne Station 3, man konnte improvisieren, die Dose trotz guter Vegetation schnell gefunden.

Danke
Klaus

gefunden 02. Juni 2011 Motorradscout hat den Geocache gefunden

gefunden 02. Juni 2011 Hupsi hat den Geocache gefunden

Der Name paßt, haben mehr überlegt, als nötig. Sind auch mehr gelaufen, als nötig.  TFTC. Wirklich schöne Tiere. Cool