Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Rätselcache
23:47 Nachtbucht

von tarozwo     Deutschland > Brandenburg > Teltow-Fläming

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 52° 23.000' E 013° 23.000' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Versteckt am: 14. April 2008
 Gelistet seit: 14. April 2008
 Letzte Änderung: 09. Juni 2013
 Listing: http://opencaching.de/OC5778
Auch gelistet auf: geocaching.com 

19 gefunden
1 nicht gefunden
4 Bemerkungen
1 Wartungslog
3 Beobachter
0 Ignorierer
440 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf
3 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

 

23:47 Nachtbucht

Als erstes möchte ich mich bei Timo von den Bayernfans für die Loacation und für die Mithilfe beim legen dieses Caches bedanken.

Die oben angegebenen Koordinaten sind nur Virtuell und haben keine genauere Bedeutung.
Die Bewertung des Schwierigkeitsgrades ist relativ und evtl. erst einmal zu hoch angesetzt.

Dieser Cache ist nur für besonders aufgeweckte Personen gedacht, die alle Sinne beisammen haben und auch mal die Stille des Waldes genießen können.

Den Schwierigkeitswert habe ich gegenüber GC um 0.5 erhöht...

!!! Bitte im Log keine Hints oder Spoiler!!!

Viel Spaß wünschen euch
Tobi, Rambo und Lina

 

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Zna xnaa zvpu trear vz Ibesryq nafpuervora jraa zna jrvf jnaa zna uvre uva jvyy haq qnaa zrvar Unaqlahzzre süe qra Abgsnyy reunygra. Nore ibeure nazryqra, fbafg vfg qnf Gryrsba nhf!
Haq jraa qnaa xrvar Uvysr oraögvtg jveq, hz fb orffre...

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Diedersdorfer Heide und Groábeerener Graben (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für 23:47 Nachtbucht    gefunden 19x nicht gefunden 1x Hinweis 4x Wartung 1x

OC-Team archiviert 09. Juni 2013, 11:00 Opencaching.de hat den Geocache archiviert

Dieser Cache ist seit mehr als einem Jahr „momentan nicht verfügbar“; daher wird er automatisch archiviert. Er kann vom Besitzer jederzeit instand gesetzt und reaktiviert werden.

gefunden 03. März 2011 Frank Frank hat den Geocache gefunden

(1210) Bei den vielen Stammtischplaudereien mit der Ownerin und dem Ex-Owner kam irgendwann auch dieses Fragezeichen zur Sprache. Obwohl der Cache weit außerhalb meines gewöhnlichen Cacheradius liegt, hat mich das Rätsel doch gepackt. Was habe ich nur alles an Interpretationen der Uhrzeit ausprobiert, um auf die Lösung zu kommen... Doch irgendwann, nach dem viel zitierten Schubs in die richtige Richtung, hatte ich endlich die Startkoordinaten vor Augen.

Danach erging es mir wie Schrottie: ab in die Schublade damit und auf die richtige Gelegenheit warten, für die Mic@ mit seinem Newbie-Event (an dem zum Glück auch nicht mehr ganz Newbies teilnehmen dürften) heute bzw. gestern gesorgt hat.

In großer Runde ging es an den Start, und hätte nicht mindestens einer der beiden anwesenden Cachekenner ab und zu eine Anweisung fallen lassen, so stünden wir dort immer noch. Doch dank guter Führung und dem gut beleuchteten Weg kamen wir von Station zu Station voran. Leider war die eingebaute und schon neugierig erwartete Technik sabotiert worden und so blieben uns einige Aha-Moment vorenthalten.

Alles in allem ist dies aber eine interessante Runde mit aufwändig gemachten Stationen. Vielleicht ergibt es sich ja noch einmal, dass ich zur richtigen Zeit hier bin, damit ich diesen Nachtcache in seiner vollen Pracht erleben darf.

Vielen Dank an die Owner für das Legen und Pflegen der Nachtbucht, an den Ex-Owner für die kompetente Führung und an Mic@ für die Gelegenheit, diesen Cache endlich zu (be-) suchen.

IN/OUT: Frank Frank's Creatures of Nightcaching Geocoin

gefunden 03. März 2011 Golgafinch hat den Geocache gefunden

00:27
Was soll ich noch groß berichten. Diese runde hätte ich alleine nicht geschafft. Bereits Station 1 hätte ich verpasst. Und sogar beim erhaschen der Startkoordinaten brauchte ich einen riesigen Schubser. Ich kann einfach nicht einfach denken.
Sollte die Runde aber wieder intakt sein, schaue ich sie mir nochmal in Ruhe an. Die Idee dahinter fasziniert mich.
DFDC

gefunden 03. März 2011 doglobe hat den Geocache gefunden

#35 0:30

Auf nächtlicher Runde beim NewbieEvent gefunden :)

TFTC

gefunden 03. März 2011 Schrottie hat den Geocache gefunden

Hier hat ja der mic@ immer mal wieder gedrängelt, ich solle den cache doch unbedingt machen. Hab ich aber nicht, ist ja ein Ratehaken. Und dann noch einer von der Sorte, bei der ich immer enorm planlos bin. Irgendwann hatte er mich dann aber soweit und mit einem richtigen Schubs, keine Ahnung mehr woher der kam - ich glaube es war der Owner als er noch Owner war *vbeg*, hatte ich endlich heraus wohin es gehen soll. Und die Koordinaten wanderten in die vielzitierte Schublade. Und das aus einem recht einfachen Grund: Der Cache liegt nicht nur am anderen Ende von Berlin, auch ist er ja zeitlich arg eingeschränkt und das auf eine Zeit, die weit hinter der für mich üblichen Startzeit für Nachtcaches liegt. Das in Verbindung mit einer Ahnung aus den Vorlogs, das ich da sowieso nicht erfolgreich sein werde, hat mich das Ding eben immer wieder verschieben lassen.

Tja, aber nun kam ja auf der "besseren Plattform[tm]" das Event, das Event das einen Besuch in der Nachtbucht ermöglichte. Die Eintrittskarte in Form des gelösten Rätsels lag ja hier herum und das Wissen, das einer der Vorfinder und möglicherweise "der, der mal Owner war" dabei sein werden, hob die Chancen auf Erfolg enorm und so sagte ich trotz der ungewöhnlichen Uhrzeit zu.

Tatsächlich: Schon am Start zeigte sich, das ich entweder zu logisch oder zu unlogisch an die Sache herangegangen wäre, denn hätte ich das hier allein versucht, wäre ich so ungefähr 23:59 wieder vom Start verschwunden und hätte mit hängenden Ohren DNF geloggt, denn ich hatte die Sache irgendwie vollkommen anders verstanden. Aber zum Glück war ja kompetente Hilfe vor Ort und so ging es dann weiter. Leider hatte da ein Schelm sein Unwesen getrieben, so das wir zuerst viel zu viel zeit hatten und dann doch rennen mussten um erst zu spät zu kommen und dann wieder zu früh gewesen zu sein. Verwirrend, nicht wahr? [;)]

Naja, auf jeden Fall konnten wir dann irgendwann ja tatsächlich das Brecheisen auspacken und das festgefrorene Finale bergen. Bevor es dann nach Hause ging, begutachteten wir gleich noch ein wenig Bastelabfall, der auf fernen Planeten sein tristes Dasein fristete und obendrein wurden noch diverse Gesprächsfetzen für mic@s ge(o)quassel eingefangen. Alles in allem also eine lustige Runde im vermutlich doch viel zu großen Rudel... [:)]