Wegpunkt-Suche: 
 
Erlastegen - Am Rande

von blubalu     Deutschland > Bayern > Nürnberg, Kreisfreie Stadt

N 49° 28.495' E 011° 07.343' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 13. April 2008
 Gelistet seit: 19. April 2008
 Letzte Änderung: 05. November 2014
 Listing: http://opencaching.de/OC57FA
Auch gelistet auf: geocaching.com 

23 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
4 Beobachter
1 Ignorierer
372 Aufrufe
3 Logbilder
Geokrety-Verlauf
3 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

Dieser Multi bringt Euch an einige Stellen am Rande eines wohlbekannten Nürnberger Stadtteiles, der seinen Namen einem Steg verdankt, der die Landstraße von Nürnberg nach Böhmen über den Tiefgraben führte. Der Tiefgraben entspringt bei Heroldsberg und mündet bei Erlenstegen (früher: Erlastegen) in die Pegnitz.

Es handelt sich bei der Route dieses Caches nicht um eine komplette Rundtour. Den Final findet Ihr nach ca. 6 km Wegstrecke. Um Euch nach erfolgreicher Suche den Rückweg zu versüßen, gibt es dann auch noch einen Bonus-Cache Erlastegen - Am Rande - Bonus (Reloaded). Für den Weg über den Bonus zurück zum Ausgangspunkt benötigt Ihr nochmals ca. 2 km. Nehmt ein Maßband, Lineal oder gutes Augenmass sowie einen Kompass mit auf den Weg.


Station 1: N49 28.495 E11 07.343
In der Nähe der Startkoordinaten kann man parken oder aus dem Bus steigen. Auf der Bank des Buswartehäuschens solltet Ihr noch einmal kurz verschnaufen und herausfinden, wo die nächste Station ist.


Station 2:
Hier findet ihr 2 gelbe Schilder. Betrachtet zeilenweise alle großen Ziffern auf dem linken, dann zeilenweise alle großen Ziffern auf dem rechten Schild und notiert Euch für A bis G die folgenden Ziffern:
A: 14. Ziffer
B: 7. Ziffer
C: 13. Ziffer
D: 6. Ziffer
E: 16. Ziffer
F: bitte die kleine Ziffer oben hinter dem P nehmen
G: 3. Ziffer.
Beispiel: die 6. Ziffer ist eine 0, keine 6.
Folgt nun dem schmalen Pfad links der Schilder bis zur nächsten Station.


Station 3: N49 FC.EBE E11 DG.AEE
Werft dort einen Blick nach Norden und bestimmt die Anzahl der Ringe, die das hohe Objekt in Eurem Sichtfeld in der unteren Hälfte besitzt. Die Hälfte davon ist H.


Station 4: N49 FC.HD(H/2) E11 DG.(H+2)HB
Hier sucht ihr nach einem Hinweis mit weiteren Informationen, die ihr später noch benötigt.


Station 5: N49 FC.CDC E11 DC.F(H+1)E
Geht erst rüber, dann runter und sucht nach einem weiteren Hinweis mit wichtigen Informationen.


Station 6:
E < B


Station 7: N49 2F.(B+I)(B+E)J E11 CF.(E+H)C(B-I)
Am Eingang zum Hof ist über der Hausnummer ein Schriftzug (kaum mehr) zu erkennen. Wieviele unterschiedliche Umlaute kommen darin vor: A.
(Beispiel: In dem türkischen Wort gözlükçü (deutsch: Augenoptiker) kommen 2 unterschiedliche Umlaute vor, nämlich "ö" und "ü".)


Station 8: N49 2F.FBJ E11 CF.J(A+G)J
K.W. und eine dreistellige Zahl U. Was mag das bedeuten? Stellt euch zum Peilen auf den Vermessungspunkt (den Koordinaten dieser Station). Die nächste Station findet ihr in U-V meter Entfernung auf U-W Grad.


Station 9:
Welche 2 Wanderwegmarkierungen kommen hier mehrfach vor?

rotes Andreaskreuz roter Punkt roter Ring roter Löwe
Rotes Andreaskreuz:
1
Roter Punkt:
2
Roter Ring:
3
Roter Löwe:
4

Jeder Markierung ist ein Wert zugewiesen.
K ist die Summe der zwei Werte der beiden hier zu sehenden Wanderwegmarkierungen.
L ist die Summe der zwei Werte der restlichen Wanderwegmarkierungen.


Station 10: N49 2F.(J-K)(E+K)(F-2*K) E11 CJ.(D-L)(L/2)(C*L)
Seht Euch in Laufrichtung rechts des Weges um.
K.W. zeigt eine dreistellige Zahl X.
M ergibt sich aus der Differenz der 12-fachen Quersumme von X und 11.

Die nächste Station findet ihr in X-M meter Entfernung auf X-M-198 Grad.


Station 11:
Um hier (theoretisch) einzusteigen, benötigt man einen Schraubenschlüssel. Seine korrekte Schlüsselweite liefert Euch Y.

  • Schlüsselweite 15: 273
  • Schlüsselweite 25: 231
  • Schlüsselweite 50: 39

Station 12: N49 2F.(X-248) E11 CF.(U-78)
Hier findet ihr an einem Holzmast untereinander ein Dreieck, ein Quadrat und einen Kreis. In jeder dieser geometrischen Figuren sind mehrere Ziffern zu lesen. Lies diese in der üblichen Art von links nach rechts sowie von oben nach unten und du erhälst die Werte für D1, D2, D3, Q1, Q2, Q3, K1, K2, K3, K4.


Station 13: N49 2F.(V+(D2+K1)(K4+Q1)(Q2-K2)) E11 CF.(W+(D1+D3+Q3)D3)
(da hier kein Multiplikationszeichen vorkommt, muss man auch nichts multiplizieren)
Hier findet ihr ein Objekt, das Informationen zum Auffinden des Finals bereithält. Die Daten sind waagerecht angebracht: links die Entfernung in Metern, rechts die Richtung in Grad. Die Werte sind mit einem Punkt (.) abgeschlossen. Der Empfang ist hier sehr schlecht, aber wenn ihr dort seid, sollte klar sein, welches Objekt gemeint ist.


Final:
Wenn ihr die Dose gefunden habt, bitte ich darum, mit ihr zum Loggen zur vorigen Station zurückzukehren, um nicht unnötig die Aufmerksamkeit eventuell vorbeilaufender Muggels auf die Finallocation zu lenken. Vielen Dank!

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

F1: Onaxtrfgnratr
F6: qehagre, zntargvfpu, Ubuyenhz

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Erlastegen - Am Rande    gefunden 23x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. Empfohlen 25. September 2016, 14:05 wuffy hat den Geocache gefunden

Heute war endlich mal der Tag gekommen hier den Multi zu machen. Wirklich eine sehr schöne Runde. Hätte nicht gedacht, dass es hier so schöne Flecken gibt. Herzlichen Dank fürs Zeigen.
Erstaunlicherweise kamen wir sehr gut voran, fanden alles, was es zu finden galt und hatten nur beim Wert für "Y" unsere Probleme. Unsere Peilung war ungenau, standen mitten auf der Straße, wo wir hätten einsteigen sollen, war uns schleierhaft. Aber aufgrund des Hinweises am Prefinal war ja klar, welcher Wert richtig sein musste.
Nach 2 1/4 Std. waren wir dann durch.
Genialer Spaziergang, dem wir auch gerne ein Schleifchen da lassen!

In: Empfehlung - out: --- - TFTC!

gefunden 17. Oktober 2015 Nicole1338 hat den Geocache gefunden

Dieser Multi stand schon lange auf meiner ToDo-Liste und heute war es dann endlich soweit. Zusammen mit meinem Fahrrad machte ich mich auf den Weg und bis zu Station 6 lief es einwandfrei. Dann kam ich das erste mal ins Stocken und immer wenn ich suchen wollte, kamen Muggels vorbei. Nach einer gefühlten Ewigkeit konnte ich aber doch noch etwas seltsames entdecken und ab jetzt ging es wieder gut vorran.
An Station 10 und 11 hatte ich einen weiteren Hänger. Zunächst missinterpretierte ich die Zahl an Station 10 falsch, was mir aber direkt bei der Rechnung auffiel. Mit der anscheinend richtigen Zahl ging es weiter zu Station 11, aber hier hab ich nichts gefunden. Keine Ahnung um was es hier ging, aber da ich diese Zahl vorerst nicht brauchte hab ich direkt die Koordinaten für Station 12 ausgerechnet und vom Weg her war ich mir nun auch sicher das die Koordinaten für Station 11 stimmen. Also hab ich nochmal gesucht und geschaut, bis es mir kalt wurde, aber letztendlich ohne die Information weiter gemacht.
An der letzten Station musste ich nochmal etwas suchen, da der Herbst hier ganze Arbeit geleistet hatte und die Hinweise gut versteckt hat. Allerdings merkte ich jetzt wofür ich die Werte von Station 11 brauchte, aber da es hier nur 3 Möglichkeiten gab, hab ich einfach mal alle eingetippt und geschaut was Sinn machen könnte.
Leider hab ich mich hier von dem Hinweis etwas in die Irre führen lassen. Zuerst hab ich an der richtigen Stelle gesucht, aber da ich dachte, dass ich falsch bin, hab ich gleich aufgeben. Dann suchte ich ziemlich lange an der falschen Stelle, weil ich dachte das ich richtig bin, aber da hab ich natürlich auch nichts gefunden.^^
Nach Rücksprache mit einem TJ war mir dann klar, dass es doch die erste Stelle ist und nach einigen Suchen hab ich die Dose endlich gefunden.
Mittlerweile war ich schon total durchgefroren und war froh das ich nach 3½ endlich nach Hause fahren konnte. :)
Auf meinem Rückweg kam ich ein zweites mal an Station 1 vorbei und freute mich noch einmal das ich endlich diesen schönen Multi gemacht habe. Trotz dem kalten Wetter war es eine sehr schöne Runde und der herbstliche Wald ist immer wieder schön anzuschauen.

TFTC und viele Grüße,
Nicole1338
#1304 @ October 17, 2015 16:41

Bilder für diesen Logeintrag:
Erlastegen - Am RandeErlastegen - Am Rande

gefunden 09. Mai 2015 GeoLog81 hat den Geocache gefunden

Wow! This multi was a hard one! On the first attempt, I've failed on stage 4 (which was damaged, although not missing) and Stage 6 (which is hard to find even on daylight). Today, I've went further, although on both stages I've thought 'now what?' .

 

But on the final, it was really hard to find out what now. Additionally, my print was missing a corner of the page with some important information, but after checking the listing on the device I could finally find it. 

 

Now the final, I've done everything until the final, I've found the object from the hint, but nothing was there... 

 

Thank you for the nice and interesting multi! It's for sure not a multi for an hour, you need a few of them to complete it!

gefunden 14. November 2014, 12:35 MaggieL hat den Geocache gefunden

Ich hab den Cache etwas anders gemacht, als er wohl gedacht war. Und zwar immer auf dem Weg von oder zur Arbeit sowie in der Mittagspause mit dem Rad. Das war schon allein deswegen notwendig, weil ich zur Zeit ohne elektronische Hilfsmittel auskomme und daher immer einen PC mit Karte dazwischen benötige. Aber auch so ist der Cache lösbar und die Hinweise sind alle zu finden. Manche Strecken habe ich deshalb auch mehrfach zurückgelegt. Übrigens lässt sich Station 7 am besten bei Nacht machen, wenn man mit einer Taschenlampe von schräg seitlich auf die Schrift leuchtet. Sehr abwechslungsreich gestaltete Hints, vor allem Station 6 ist erheiternd. Stellenweise sind mir doch glatt ein paar Ameisen über den Weg gelaufen...

Danke fürs Aktualisieren hier bei OC!

DFDC

gefunden 23. Oktober 2014, 15:00 Bierfilz hat den Geocache gefunden

Ich bin mir jetzt nicht sicher ob dieser OC-Cache der selbe wie der GC1B1YF ist, denn die Aufgaben sind zum Teil doch sehr verschieden. Ich habe mich an die Aufgabenstellung des GC1B1YF gehalten und letztendlich eine Finaldose gefunden:

Mitte November 2013 begann ich die Reise. Die Stationen 1 bis 3 konnte ich zügig absolvieren. Doch an Station 4 war dann Schluß. Nach langer Suche, um irgend einen verwertbaren Hinweis zu finden, gab ich damals erfolglos auf. Wie ich später las war der Hinweis damals verschwunden.

Gestern bin ich an Station 4 wieder eingestiegen und konnte diesmal den Hinweis sofort finden. Jetzt ging es wieder flott von Station zu Station weiter. An Station 5 fand ich sogar zwei leicht verschiedene Hinweise (scheinbar ein älterer und ein neuerer?).

Bei Station 6 habe ich mich bei dem mehr als feuchten Wetter ganz schön eingesaut, bis ich endlich die Dose in der Hand hatte. Das kleine "Rätsel" mit dem Aha-Effekt hat mir sehr gut gefallen!!!

Jetzt ging es wieder locker weiter bis zur Station vor dem Finale. Hier habe ich gepeilt, gesucht, nichts gefunden, wieder gepeilt, wieder nichts gefunden. Langsam brach die Dämmerung herein. Also wieder ein Abbruch.

Heute bin ich nach dem Regen wieder zu Station 13 geradelt. Und, nachdem ich in der Zwischenzeit etwas überlegt hatte, und zu dem Schluß kam, daß ich an Station 11 wohl einer falsche Schlüsselweite aufgesessen war, wurde mit anderen Daten gepeilt. Trotzdem mußte ich doch ganz schön suchen bis ich endlich die Dose - etwas abseits der angepeilten Stelle - fand.

An den Bonus mache ich mich heute aber nicht mehr. Kalt ist es und nasse Schuhe habe ich auch schon. Also schnell noch einen Favoritenpunkt in die Dose gelegt und zum Aufwärmen nach Hause geradelt.

Eine sehr schöne Tour - in mehreren Etappen - ging heute glücklich zu Ende. "Danke an den Owner!", sagt Bierfilz.