Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
CPT-M-06: Kohleflöz "Alte Taufe"

  Ein Kohleflöz direkt an einem Waldweg A Cole Bed in the Forest directly accessable by paths.

von Bundescacheminister     Deutschland > Niedersachsen > Schaumburg

N 52° 16.329' E 009° 26.436' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 08. Januar 2008
 Gelistet seit: 23. April 2008
 Letzte Änderung: 23. April 2008
 Listing: http://opencaching.de/OC5879
Auch gelistet auf: geocaching.com 

17 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Beobachter
1 Ignorierer
287 Aufrufe
5 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

An den Koordinaten findet ihr eine mehrere Meter hohe Steilwand, die hauptsächlich aus geschichtetem Sandstein besteht und den Weg auf 100 m begleitet. Dieser Ort wird auch Nienstedter Blick genannt. Im unteren Drittel wird diese Sandsteinfolge von einem 50 ? 60 cm dicken Kohleflöz unterbrochen. Unterhalb dieses Kohleflözes werden Tonsteine sichtbar. Wenn man näher an die Wand herangeht, erkennt man in einigen Lagen des Sandsteins Muschelabdrücke. Diese Gesteinsschichten entstanden in einem brackischen Binnenmeer, das nur zeitweilig Zufluß von frischem Seewasser erhielt. Seine Ausdehnung reichte über ganz Nordwestdeutschland bis nach England. An den Uferrändern wuchs in einer Landschaft mit ausgedehnten Küstenmooren eine üppige tropisch bis subtropische Pflanzenwelt mit Farnbäumen, Bärlappgewächsen, Schachtelhalmen, Zypressen etc., aus denen später durch Versenkung die Steinkohle entstand. Pflanzenfressende Saurier auf Nahrungssuche durchstreiften damals die sandigen und seichten Uferregionen. Aus dem sandigen Schlick, der im Deltabereich großer Flußläufe abgelagert wurde, entstand der Sandstein. Solche Klima- und Lebensverhältnisse, wie wir sie im sog. ?Wealden? der Unterkreide-Zeit vorfinden, begannen vor ca. 140 Millionen Jahren und dauerten ca. 6 Millionen Jahre an. Die Gesteinsfolge wird als Bückeberg-Formation bezeichnet.

Um diesen Cache zu loggen, müsst ihr Euch mit dem GPS vor dem Kohleflöz fotografieren und 2 der folgende Fragen per e-mail (bundescacheminister(äht)gmx.net) beantworten:

1.) Wie entstanden diese Gesteinsschichten?

2.) Vor wieviel Millionen Jahren (ca.) enstanden diese Gesteinsschichten?

3.) Wie entstand der Kohleflöz

4.) Wie hies die Aera in der das Gestein entstand?

5.) Wie wird diese Gesteinsfolge auch genannt?.

The coordinates take you to a steep rock face several meters high, consisting of layered sandstone, which runs along the path for approximately 100 meters. This place is also called "Nienstedter Blick" (View of Nienstedt). In the lower third, a 50-60 centimeter (20-24 inches) thick coal seam interrupts the sandstone layers. Below the coal seam, you can see claystone, and taking a closer look, you might even see imprints of mollusks in some layers of the sandstone. These rock layers were formed in a brackish inland sea with only intermittent inflow of water, which extended from northwestern Germany to England. Extensive coastal marshland covered by tropical and subtropical vegetation dominated the shores. Herbivorous dinosaurs looking for food roamed the sandy, shallow banks. When the giant ferns, lycopsida, horsetail, cypress trees, etc. died, they sank to the bottom of the sea and later became today's hard coal. The sandy sediment deposited in river deltas later transformed into sandstone. Climatic and living conditions like those found during the so-called "Wealden" in the Lower Cretaceous lasted from about 140 million to 6 million years ago. This particular rock formation is known as the "Bückeberg-Formation".

To log this cache you have to take a photo of yourself and your gpsr in front of the wall and answer at least 2 of the following questions via e-mail (bundescacheminister(äht)gmx.net):

1.) How did the sandstone layers occure?

2.) Approximately when did these sandstone layers occur (in million years) ?

3.) How did the colebed occur

4.) What is the name of the area where the sandstone layers occur?

5.) What is the more common name of the Sandstone layers?

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Süd-Deister (Info), Naturpark Weserbergland / Schaumburg-Hameln (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für CPT-M-06: Kohleflöz "Alte Taufe"    gefunden 17x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 12. Juli 2015 wimahe hat den Geocache gefunden

Die "Alte Taufe" besucht.

Gruß wimahe

Bilder für diesen Logeintrag:
KohleflözKohleflöz

gefunden 07. März 2013 brisen60 hat den Geocache gefunden

Nachtrag des Caches auch auf dieser Plattform:

Heute habe ich zusammen mit ColForbin auf einer Cacherunde im Deister von Barsinghausen hoch zum Kammweg und zurück diverse Dosen gesucht. Das Wetter war nicht mehr ganz so sonnig wie die Tage zuvor, aber wenigstens war es trocken. Wir haben viele schöne Orte gesehen und die meisten Dosen, die wir gefunden haben, waren auch gut in Schuss.

Zum Cache hier: dieser tolle Earthcache musste natürlich auch besucht werden. Danke für's Herführen und die interessanten Infos.

Gruss - brisen60 und natürlich TFTEc

gefunden 12. Mai 2012 D-Buddi hat den Geocache gefunden

Vielen Dank für die Logerlaubnis. Ein wirklich erstaunliches Örtchen das wir hier kaum erwartet hätten, war sehr interessant.

MfG Jörg

This entry was edited by D-Buddi on Sunday, 13 May 2012 at 18:01:07 UTC.

gefunden 06. März 2011 vollmond191 hat den Geocache gefunden

Bei dem schönen Wetter am Sonntag so gegen 15:30 Uhr mal vorbeigeschaut ,die schöne Aussicht konnten wir leider nicht geniesen da dort ein Liebespaar sich liebteZwinkernd wir wollten auch nicht stören und genossen das schöne Wetter noch

                                             Mfg Vollmond191

Bilder für diesen Logeintrag:
Kohleflöz "Alte Taufe" Kohleflöz ´´Alte Taufe´´ (Spoiler)

gefunden 27. Juni 2010 Spline1 hat den Geocache gefunden

Nachtragauf OC, schön das es auch hier ist :)