Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Soisberg @ night

von dosenöffnerduo     Deutschland > Hessen > Hersfeld-Rotenburg

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 47.779' E 009° 52.536' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: groß
Status: archiviert
 Strecke: 5.3 km
 Versteckt am: 16. April 2008
 Gelistet seit: 15. Mai 2008
 Letzte Änderung: 31. Juli 2012
 Listing: http://opencaching.de/OC5AF0
Auch gelistet auf: geocaching.com 

6 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
118 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Zwischen den drei Gemeinden Eiterfeld, Schenklengsfeld und Hohenroda befindet sich der höchste Berg der Kuppenrhön: der Soisberg mit 630 m Höhe im hessischen Teil des Biosphärenreservates Rhön. Der ehemals aktive Vulkankegel besitzt heute eine besondere Flora, die besonders im zeitigen Frühjahr Naturliebhaber zu Wanderungen rund um die Kuppe verleitet.

 

Neu

 

Soisbergturm

Bereits vor langen Zeiten wurde auf der Höhe ein Holzturm errichtet, der Besuchern eine herrliche Aussicht auf die Ortschaften des hessischen Kegelspieles (der Name entstand aus den neun Vulkankegeln, die in unmittelbarer Nachbarschaft liegen und von denen der Soisberg der höchste ist) ermöglichte, aber auch Blicke in die Hohe Rhön und den Thüringer Wald. Durch die weiter gewachsenen Bäume rund um den 15 m hohen Turm wurde die Aussicht allerdings immer weiter eingeschränkt und der Zahn der Zeit nagte am Holz des Turmes, bis er schließlich unbegehbar wurde.

 

Alt

 

     

 

Bürger aus den umliegenden Orten initiierten schließlich eine Bürgerinitiative, die einen Neubau des Turmes forderten und förderten. Da inzwischen der Soisberg zum Biosphärenreservat Rhön gehörte und unter Naturschutz steht, gestalteten sich die Wünsche der Bevölkerung als sehr schwierig, einen Neubau des Turmes durchzusetzen. Viele Termine und Gutachten wurden notwendig, bis die BI Soisberg schließlich mit Unterstützung der drei Gemeinden einen Kompromiss gefunden haben.

 

Soviel zur Location, nun also zur Schatzsuche:

 

 

 

Dieser Cache kann nur im Dunkeln und nur unter Einsatz einer Taschenlampe

 gefunden werden. 

Für den Rundweg sind etwa 5,3 km Strecke zu absolvieren.

 

An der Startkoordinate findet Ihr einen weißen Reflektor, der Euch zu einem weiteren weißen Reflektor führt, von dem aus Ihr einen gelben Reflektor finden könnt. Bei diesem befinden sich in einer kleinen Dose die Koordinaten für die nächste Stage. Alle weiteren Stages funktionieren ebenfalls auf diese Art und Weise.

 
Für diejenigen, die der Meinung sind, dass sie sich im dunklen bösen Wald verlaufen könnten, ist ab und zu  ein roter Reflektor angebracht. Der zeigt Euch an, dass Ihr noch auf dem richtigen Weg seid.
 
 

Alle Caches sind nahe des Wanderweges versteckt (Naturschutzgebiet!)

 
Happy Hunting!
 

 

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

1.Fgngvba: Hagre rvare Jhemry
2.Fgngvba: Hagra na rvarz Onhz
3.Fgngvba: Va rvarz Onhzfghzcs
4.Fgngvba: Hagra na rvarz Onhz
5.Fgngvba: Mjvfpura mjrv Oähzra
Svanyr: Qeüpx zvpu, fbafg gögr vpu qve qra yrgmgra Arei!!
!! Ovggr qra Pnpur jvrqre beqragyvpu gneara !!

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Biosphärenreservat Rhön (Info), FFH-Gebiet Vorderrhön (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Soisberg @ night    gefunden 6x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 28. Dezember 2011 Carosmilie hat den Geocache gefunden

Das war ein sensationelles Erlebnis!

Es war stockfinster bei Nieselregen und dicken Wolken. Wer da in den Wald geht ist entweder bescheuert oder Cacher. Zumindest bestand nie die Gefahr von Muggels - die von Wildschweinen schon eher. Wenn wir auch keine getroffen haben.

Ein paar Reflektoren könnten vielleicht mal überprüft werden denn manche haben wir nicht gefunden. Die Caches jedoch immer. Bei der Eingabe der letzten Koordinaten sind wir dann nochmal ordentlich ins schwitzen gekommen und laßt Euch sagen: Eine ordentliche Stablampe hat einfach mehr Power als eine mickerige Hosentaschenfunzel - das kann schon was wert sein Zwinkernd

Vielen Dank für die schöne Suche

P.S. ein Reflektor fehlt. Der Cach ist aber zu finden.

gefunden 12. April 2009 Hirtenjung hat den Geocache gefunden

Dies war unser erster Nachtcache. Die Suche des Parkplatzes im Dunkeln gestaltete sich als das Schwierigste! Am Anfang war es sehr ungewohnt, im Dunkeln zu laufen und zu suchen, aber wir gewöhnten uns langsam daran. Das Finden der einzelnen Stationen ist durch die Reflektoren fast leichter als bei "normalen Tagescaches". Vielen Dank für diese wunderbare Erfahrung!

In: 2 Kerzen

Out: Buch (wird nach Lektüre an die "Cachergemeinde" weitergegeben)

Hirtenjung

gefunden 13. Dezember 2008 Hase.Siegfried hat den Geocache gefunden

Heute war ich mit einigen neuen Lietz-Cachern zusammen mit adventure cyclist hier auf Tour in Schnee und Kälte. Wir haben alle Stationen und den Cache dank fachkundiger Führung gut gefunden, und nach drei Stunden bei -2°C konnten wir heißen Tee am Auto trinken. Danke für den Cache!
Out: nix
In: 2 TBs, 1 GC

Gruß,

Hase.Siegfried

gefunden 22. November 2008 adventure cyclist hat den Geocache gefunden

Eine tolle Runde trotz oder gerade wegen des Schnees. Nachdem wir den Trick raus hatten waren alle Reflektoren schnell gefunden und auch das Final konnte sich nicht lange vor uns verstecken. Bei dem Schnee war es so hell, dass wir lange Strecken ohne Taschenlampe gehen konnten. Für die Lietz-Cacher ein völlig neues Erlebnis. Und das Final hat uns auch begeistert!

Vielen Dank an den Owner auch für den TJ Bereitschaftsdienst während der GC-Selbsthilfegruppe.

adventure cyclist mit den Lietz-Cachern.

gefunden 20. September 2008 kaFFeeTrinKer hat den Geocache gefunden

Die Nachhut!!

Wir haben ganz kurzfristig von einem Cacherrudel gehört, welche heute diesen Cache angehen wollten. Kurzentschlossen wollten wir mit, aber aus Zeitgründen haben wir dem großen Rudel dann den Vortritt gelassen, und bildetet ein kleines Rudel als Nachhut. Mit klaren Vorteilen. 1. wir wußten: alle Stages sind da, sonst hätten wir die anderen eingeholt. (Ohne den Abstecher zum Turm rauf hätten wir das auch so gepackt[;)]) und 2. Nach dem Krawall, welchen das Hauptrudel machte(siehe Log smeagol) sind uns auch nur 2 Tiere begegnet. Eine verstörte Kuh und ein total verängstigtes Vögelchen.(siehe Foto)

Anschliessend saßen wir noch in einer gemütlichen Runde beim Owner(Danke für die Bewirtung).

Bilder für diesen Logeintrag:
VoegelchenVoegelchen