Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Enschenstein

 Der Cache führt euch an den Enschenstein [Enzen Vorzeitriesen]

von weissgold     Deutschland > Bayern > Lindau (Bodensee)

N 47° 33.353' E 009° 54.518' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 2:00 h   Strecke: 4.0 km
 Versteckt am: 23. Mai 2008
 Gelistet seit: 23. Mai 2008
 Letzte Änderung: 14. April 2012
 Listing: http://opencaching.de/OC5BE2
Auch gelistet auf: geocaching.com 

12 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
422 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

Der Enschenstein (auch Menschenstein genannt) ist eigentlich ein Nagelfluhfelsen, den die Natur aus dem umliegenden Sandstein herauspräpariert hat. Zum größten Teil ragen 15 - 20 m hohe, senkrechte Wände über dem umgebenden Waldboden. Rundherum sind runde "Nagelfluhkugeln" mit bis zu 25 m Durchmesser zu finden, die sich im Laufe der Zeit vom Mutterfelsen gelöst haben und den Hang "hinabgerollt " sind. Darauf wachsen viele Bäume.

Es gibt 2 Zugänge zum Enschenstein:
Der Zugang von Krähnberg führt durch den wilden Mühlenbach. Der Steg hinunter ist recht steil. Die Länge des Zugangs ist etwa 1000 m mit einer Gesamtsteigung/Gefälle von etwa 150 m.
Der Zugang von Untertrogen aus ist einfacher und etwas kürzer (ca. 900 m) und flacher. Er führt über liebliche Wiesen zum Hort wo die Riesen (Enschen) gewohnt haben sollen.
Ich empfehle euch in Untertrogen (N47 33.779 E9 55.098 etwas die Strasse hinauf und dann rechts - bitte nicht direkt am Altersheim parken) zu starten und auf dem Rückweg den Weg runter zum Mühlenbachtobel und wieder hinauf zum Krähenberg zu wählen (wenn ihr dort oben aus dem Wald kommt, könnt ihr geradeaus über die Wiese wieder zurück zum Auto).

Wenn ihr auf dem Enschenstein den Gedenkstein (Aufm Enschenstein [Enzen Vorzeitriesen] um 500 vor Chr. illyrische Felsenburg, um 300 n.Chr. in den Allemannen-Stürmen Fliehburg d. Römer) mit der Ruhebank gefunden habt, habt ihr genau noch 3 m bis zum Abgrund - Absturzgefahr! Besonders gefährlich ist es, weil von den unten heraufgewachsenen Bäumen die Abbruchkante verdeckt wird.

Auf den folgenden Seiten findet ihr sehr schöne Bilder und könnt euch schon mal einen Eindruck machen

(visit link) (visit link) (visit link) (visit link)

Den Cache findet ihr unterhalb des "Mutterfelsens" hinter einem Enzen.
Da die Genauigkeit des GPS nur 13 m anzeigte, beschreibe ich euch den Platz.
"Geht um den Enzen herum. Krabbelt die kleine Rinne hoch.
Von dort aus müsst ihr nochmals etwa 1 m hochkraxeln.
Auf der linken Seite in der Baumwurzel findet ihr euer Glück"

Die Runde ist auch gut mit Kindern zu machen.
Aber nochmals die Warnung "Lasst sie nicht alleine herumspringen und geht nicht zu nahe an den Rand!"

P.S. Ihr könnt diesen Cache auch prima mit dem "Am Gumpen" (visit link) verbinden. Start ist dann der Cache "Am Gumpen". Folgt dem Weg entlang der Hausbachklamm, bis ihr in Untertrogen rauskommt. Dies ist dann allerdings schon eine Tagestour.

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Enschenstein    gefunden 12x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 15. März 2014 UglyBadJo hat den Geocache gefunden

Heute schon wieder so ein Cache auf einem Berg.
Was soll's hinauf gehts um den Cache zu suchen zu finden und zu loggen, wobei meine subjektive Meinung mir vorgaukelte hier wäre mehr zu machen.
Das aber ist meine Meinung und die ist für das finden des Caches unerheblich.
Der Cache war dank der seit einigen Tagen herschenden Trockenheit gut anzugehen und wurde auch gut gefunden
Danke für den Cache, dessen Pflege und das herführen in diese schöne Landschaft.
Jotheonly
15.03.2014 10:08:00

gefunden 28. Dezember 2013, 14:45 TOMTOM66 hat den Geocache gefunden

SCHÖNER ORT HAT WAR UNSER ERSTER FUND.BUCH WAR VOLL DARUM KEIN EINTRAG.

gefunden 05. November 2013, 17:46 papatiger hat den Geocache gefunden

Am 5. 11. 2013 geloggt

gefunden 02. August 2013, 10:50 supermomolina hat den Geocache gefunden

Mit unseren Enkelinnen, (Beide 6) haben wir heute den Cache gefunden und viel Spass dabei gehabt. Sehr schöner Platz und total einsam. Obwohl wir schon seit 25 Jahren gleich um die Ecke wohnen, waren wir noch nie dort! Wurde jetzt Zeit!

gefunden 20. Februar 2011 ReMaRo hat den Geocache gefunden

Heute auf der Anti-Urban-Micro-Tour als letzten den Enschenstein besucht.
Bei einsetzendem Schneefall auf dem Hinweg über den Krähnberg gemacht und den wirklich steilen Abstieg ins Tobel gemacht.
Auf der anderen Seite wieder hoch, was bei dem gefrorenen Altschnee gar nicht so einfach war (ohne eine gewisse Trittsicherheit und gutem Schuhwerk nicht zu empfehlen).
Oben angekommen erst mal den großen Mutterfelsen bestaunt und als ich wieder bei Atem war auf die Suche nach der Dose gemacht.
Mein GPSr hatte recht guten Empfang, aber die Dose war einfach nicht zu finden.
Also nochmal das Listing gelesen und Aufgrund der Beschreibung bin ich dann auch fündig geworden.
Für den Rückweg habe ich mich dann für die bequemere Variante entschieden.

Danke fürs wieder herführen an diesen wahrlich beeindruckenden Ort (es ist bestimmt 20 Jahre her seit ich das letzte mal hier war) - #267 (OC16)