Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
CBD #1 – „Heinrichs Vermächtnis“

 Der erste Cache einer Serie zur Kelkheimer Synthipop Band „Check Battery Daily“

von venusarkturus     Deutschland > Hessen > Main-Taunus-Kreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 08.433' E 008° 26.958' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 1.8 km
 Versteckt am: 28. Juni 2008
 Gelistet seit: 01. Juni 2008
 Letzte Änderung: 14. Januar 2014
 Listing: http://opencaching.de/OC5CD8
Auch gelistet auf: geocaching.com 

9 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Wartungslog
0 Beobachter
0 Ignorierer
250 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Der Weg

Beschreibung   

Dies ist der erste Cache einer Serie zur Kelkheimer Synthipop Band

„Check Battery Daily“

   www.checkbatterydaily.de

Nummer 1 befasst sich erstmal nur allgemein mit Kelkheimer Musikgeschichte.

An den Startkoordinaten findet man sich dem Antlitz Heinrich von Ofterdingens gegenüber.

Der Brunnen vor dem Kelkheimer Rathaus erinnert an eben diesen Minnesänger, der angeblich in der Fuchshöhle am Liederbach gelebt haben soll. Dorthin soll er sich nach seiner Niederlage im Sängerkrieg auf der Wartburg 1206 zurückgezogen haben. Die alten Hornauer erzählen auch, dass der Liederbach seinen klingenden Namen diesem Minnesänger verdanke, dessen zarte Weisen zur Harfe sich mit dem melodischen Geplätscher des Baches vermischt haben sollen.

Leider ist diese Geschichte keine alte Sage, sondern sie wurde in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts frei erfunden. Die durch Handschriften überlieferte Spruchdichtung "Der Wartburgkrieg" aus den Jahren um 1260 fand zur Zeit der Romantik große Beachtung. So entnahm Novalis einige Motive des Gedichts für seinen 1802 erschienenen poetisch-phantastischen Roman "Heinrich von Ofterdingen" und Richard Wagner verwendete Teile des "Wartburgkriegs" für seine 1845 uraufgeführte Oper "Tannhäuser und der Sängerkrieg auf der Wartburg". Heute vertreten einige Literaturhistoriker die Meinung, dass weder der Sängerkrieg noch die Person des Heinrich von Ofterdingen geschichtlich belegbar sind.

Nichtsdestotrotz gilt es folgende Fragen zu beantworten um zum nächsten Stage zu finden

1.) Aus wievielen Basins besteht der Springbrunnen = A

2.) Wieviele Düsen hat der Springbrunnen an der Statue = B

3.) Wieviele Düsen sind im unteren Basin = C

4.) Wann wurde die Statue errichtet ?
D = Jahreszahl
E = einstellige Quersumme der Jahreszahl

5.) Zum wievielten Jahrestag wurde der Anker gestiftet = F


Mit diesen Zahlen kommt Ihr an Stage 2:

N 50° 0((A+C)/E) . D-1000-(A*C)-E
E 08° B+C . F*B+A

Schaut Euch dort genau um. Sobald Euch ein Licht aufgeht wisst Ihr von welchem Punkt aus Ihr die folgenden Schritte abzählen müsst (Die Schritte gelten NICHT von diesem Licht ab !!!! Der Hinweis ist AN dem Licht !!!):

15 Schritte 300° West
110 Schritte 20° Nord

Ruht Euch dort erstmal von den Strapazen aus und vielleicht entdeckt Ihr ja dort auch den letzten Hinweis zu Heinrichs Vermächtnis.

Die wirklich Mutigen werden zum Ziel den reißenden Wildbach direkt vor Ort überqueren. Die Warmduscher und Turnbeutelvergesser drehen um und überqueren bei Heinrichs Behausung die Brücke.


Jeder Final der CBD-Serie beinhaltet ein Codewort für den Bonus-Cache, also schreibt Euch dieses auf und behaltet es bis die Serie finalisiert und der Bonus freigegeben wurde.

Bitte darauf achten , daß der Cache wieder gut getarnt ist !!!

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Hochtaunus (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für CBD #1 – „Heinrichs Vermächtnis“    gefunden 9x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 1x

archiviert 14. Januar 2014 venusarkturus hat den Geocache archiviert

Die Box scheint wohl gemuggelt zu sein. Ich werde ihn deswegen archivieren.

gefunden 28. Januar 2012 Jiver78 hat den Geocache gefunden

Mit derBruder gefunden. Nach nassen Füßen (IGNORIERT dir Box auf der anderen Bachseite!) und verdreckter Kleidung doch gefunden. DFDC

gefunden 19. Dezember 2011 katzo hat den Geocache gefunden

Schon einige male hatte ich diesen Multi angefangen und bin nicht weiter gekommen. Leider hatte ich ein altes Listig. Doch nun konnte ich das Final gut finden und hoffe auf den kommenden Bonus-Cache. DfdC

gefunden 20. Mai 2009 Nowork hat den Geocache gefunden

Den Heinrich habe ich mit einem Kumpel vor vielen Jahren in der Nacht als Henrietta verkleidet, Rock und Orangen in einem BH ... und damals war die Polizeiwache noch direkt daneben. Die Figur macht Geräusche wie eine Kirchenglocke, wenn man drauf rumturnt.
Die Stages waren einfach, an einer Stelle musste ich den Gasleitungs-Kontrolleuer geben, Muggel in 1 Meter Distanz ...
Den Wildbach habe ich vor Ort überquert - der Donnerschlag erwischte mich mitten im Fluge - wäre bald abgestürzt.
Trotzdem gefunden, unter dem Regencape enttarnt, gelogged und wieder versteckt.
Vielen Dank für diese Runde, deren Orte mit von früher bestens bekannt sind.

gefunden 29. April 2009 PubbE hat den Geocache gefunden

Puh, endlich!
Beim letzten Kelkheim-Besuch im August 2008 hab ich die Runde angefangen, aber wegen eines falschen Ergebnisses beim Zählen der Düsen aufgegeben. (Das Ziel kam mir verdächtig weit weg vor)
Und jetzt, Dank der "Winterzahlen" konnte ich die Aufgabe mit eher großem Aufwand beenden.
Großer Aufwand, weil das mit dem Schrittezählen nicht unbedingt ein eindeutiges Ergebnis hervorbringt.
Ich bin schon fast eine Stunde umhergeirrt, hab unter anderem andere unerklärliche, aber wohl nicht zum Cache gehörende Hinweise gefunden, bis ich dann von einem entfernten Blickwinkel endlich den Finalen Hinweis entdecken konnte.
Dann war der Rest nicht mehr schwer.
Wie sagt man so schön: "Was lange währt, wird endlich gut?"
In diesem Fall stimmts wohl.
Nun bin ich auf den Rest der Reihe gespannt...