Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
ALONE in the DARK

 Nachtcache mit etwa 4km Fußweg. Teilweise schmale Wege. Man muss den Weg fast nie verlassen.

von pathfinder1980     Deutschland > Rheinland-Pfalz > Rhein-Hunsrück-Kreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 14.510' E 007° 33.775' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 2:30 h   Strecke: 4.0 km
 Versteckt am: 26. Mai 2008
 Gelistet seit: 07. Juni 2008
 Letzte Änderung: 29. November 2011
 Listing: http://opencaching.de/OC5D8C
Auch gelistet auf: geocaching.com 

11 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
4 Beobachter
1 Ignorierer
149 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
2 Empfehlungen

große Karte

   

Zeitlich

Beschreibung   

ALONE in the DARK


1967 entdeckten Bergleute Überreste einer längst verlorengeglaubten Zivilisation - der ABKANI.

Die ABKANI waren der Überzeugung es gäbe zwei Welten auf diesem Planeten: Die Welt des Lichts und die Welt der Dunkelheit. Vor etwa 10.000 Jahren öffneten die ABKANI ein Tor zwischen diesen Welten. Bevor sie es schließen konnten, schlüpfte etwas Böses hindurch.

Auf mysteriöse Weise verschwanden die ABKANI von der Erde. Lediglich ein paar Artefakte blieben übrig, versteckt an entlegenden Orten der Welt

Diese Artefakte erzählen von furchterregenden Kreaturen, die in der Dunkelheit gedeihen und auf den Tag warten, an dem das Tor wieder geöffnet wird.

Die Regierung hat unsere C achiologische I nstitution für A BKANI Forschung, kurz C.I.A., gegründet um die dunklen Geheimnisse dieser verschwundenen Zivilisation aufzuklären. Nun sind schon seit Jahren Agenten der C.I.A als Geocacher getarnt unterwegs, um nach noch vorhandenen ABKANI Artefakten zu suchen.

Nach neusten Erkenntnissen durch langjährige Forschungsarbeit, fanden unsere besten Cachologen heraus, dass sich das "Tor zur Finsternis" ganz in der Nähe des Vierseenblicks in Boppard befindet. Um nach diesem Tor, und ABKANI Artefakten zu suchen, schickten wir unseren besten Cachiologen Edward Carnby nach Boppard.
Leider ist der Kontakt zu ihm abgebrochen. Wir hoffen, dass das Tor noch immer verschlossen ist, und keine Kreatur der Finsternis entweichen konnte. Wir suchen nun nach neuen mutigen C.I.A. Agenten, die sich auf Spurensuche von Edward Carnby begeben. Falls es irgendwelche dieser schrecklichen Kreaturen geschafft haben sollten, unsere Welt zu betreten, ist es für Sie sicherer Nachts auf die Suche zu gehen. Die Kreaturen sind tagsüber für das menschliche Augen nicht sichtbar, und das grelle Licht von LED Lampen kann tödlich für diese Kreaturen sein
Den letzten Kontakt zu unserem Agenten hatten wir bei den Koordinaten:
N50° 14.510 E007° 33.775
Dort kann auch geparkt werden. Durchleuchten Sie die Umgebung nach Hinweisen.
Trotz das dort die muggelhaften Anwohner eingeweiht sind, bitte unauffällig und ruhig verhalten!
!!!ACHTUNG!!!
Ohne, dass ich nachgefragt wurde ist an einer Station was verändert worden. Bei der Ermittlung der Variable A müsst ihr noch "1" dazu addieren!!!


Zur Grundausstattung eines C.I.A. Agenten gehören: starke Taschenlampe (Stirnlampe), festes Schuhwerk, Maßband, Morsecodeliste, eine Topografische Karte wäre von Vorteil.

Viel Erfolg!
C.I.A. Agent Pathfinder1980

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Orahgmg qra Fpubggrejrt mjvfpura qra Uähfrea!
Nz Gbe (Uöuyr) : Sryffcnygr yvaxf
Svany: hagre Zbbf pn. 1z iba 2Ersyrxgbera

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Rheingebiet von Bingen bis Koblenz (Info), Vogelschutzgebiet Mittelrheintal (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für ALONE in the DARK    gefunden 11x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden Empfohlen 14. April 2012 Aceacin hat den Geocache gefunden

0:10h

Nachdem uns das Bureau 713 kontaktierte sind wir (Juja und ich) den Spuren von Edward Carnby gefolgt. Uns war bewusst, dass wir notfalls als Kanonenfutter herhalten mussten. Aber was soll das sein? Schatten, die plötzlich lebendig werden! Pah!

Zunächst noch in sicherer Nähe zur Zivilisation fanden wir dann eine erste Spur, der wir nachgingen. Den ersten kleinen Fingerzeig haben wir wohl übersehen, sodass das Gelände zunächst unwegsamer wurde, jedoch ging es bald weiter. Wir fanden reichliche Spuren eines erbitterten Kampfes, zweifelsohne mit einem oder mehreren dieser Kreaturen der Dunkelheit. Besorgniserregend war, dass eine Kreaur zwar - anhand der photoempfindlichen Spuren des silicathaltigen Blutes erkennbar - verwundet, aber nicht gleich vernichtet worden war.
Der Weg zum Tor der Finsternis war beschwerlich, aber dank unseres Agenten-Training gut zu schaffen (bei Nässe oder Glätte hätte dies vermutlich anders ausgesehen).
Schließlich fanden wir die letzte Spur von Carnby und ein verschlossenes Tor. Dies musste das Tor der Finsternis sein. Von Carnby keine Spur, jedoch hatte er uns einen letzten Hinweis hinterlassen, damit dieses Tor auf ewig versiegelt bleiben sollte. So wie es aussieht ist keines dieser Wesen mehr in unserer Welt. Arbeit erledigt.
So langsam wir es Zeit...

Nanu... Stromausfall..? Hat sich da im Schatten nicht etwas bew...

AAAHHHHH!








Vielen Dank für den Cache,
Aceacin

out: Coin

(verdiente * * * * ' bei GCVote)
(@ bei GC)

(Yeah! Ein * bei OC)

gefunden Empfohlen 28. Juli 2011 tourex hat den Geocache gefunden

Nach anfänglichen Schwierigkeiten,die aber ausgeräumt wurden lief es dann wie am Schnürchen!

 

TFTC # 214

 

mfg tourex

gefunden 07. November 2009 feiercrack hat den Geocache gefunden

Dr. Jones Junior und ich waren heute im Auftrag der C.I.A. unterwegs um das Tor der Abkani zu suchen.

Nach Säuberung des Waldes von einigen Kreaturen mittels unseren HighTech LED Pistolen fanden wir
dann endlich das Tor zur Finsternis.

Es verleitete uns beinahe zu sehr, dieses zu erkunden, aber wir schlossen es dann besser mittels einigen C4 Bomben...

ein schicker Nachtcache bei hellem Mondschein :-)

uns kams nicht vor wie 4km :-P

Mit dabei waren wieder JonesCaching, mein Hund Nieve und meiner einer Feiercrack :-)

TFTC

IN: TravelBug (Kozel / The Buck)

OUT: Golfball


p.s. bitte mehr von diesen schönen Nachtcaches hier in unserer Umgebung

gefunden 22. August 2009 Schnipseljäger hat den Geocache gefunden

Eine sehr schöne Tour. Zusammen mit Horusauge und Earthhunter RLP gemacht. Die Tour hat echt spass gemacht.

Die Schnipseljäger

gefunden 22. August 2009 Horusauge hat den Geocache gefunden

Super Nacht-Cache! Hat viel Spaß gemacht! Etwas gruselig!!