Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Natz von Dülmen

 Lütten Staddwiesing in Dülmen op Plattdüütsch.

von Wasserfreunde     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Coesfeld

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 49.752' E 007° 16.624' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:30 h   Strecke: 4.0 km
 Versteckt am: 23. Juni 2008
 Gelistet seit: 20. Juni 2008
 Letzte Änderung: 13. Juni 2011
 Listing: http://opencaching.de/OC5E7E
Auch gelistet auf: geocaching.com 

4 gefunden
1 nicht gefunden
1 Hinweis
1 Beobachter
0 Ignorierer
350 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Lütten Staddwiesing in Dülmen op Plattdüütsch.

Natz = Kurzform von Bernhard; so wurde im Münsterland der "Kiepenkerl" (der fliegende Händler) bezeichnet, nach Augustin Wibbelt.
„Natz von Dülmen“ ist ein Begriff und wurde ein bekanntes Markenzeichen für unsere Stadt. Er ist als bodenständiger und gastfreundlicher „Natz“ auf Prospekten, Plakaten und werbewirksamen Aufklebern zu finden. Seit über 150 Jahren verkörpern in Dülmen lebende Personen diesen „Natz“.

De Dülmner Jung’ dat was en utgewassnen Mann, Manchesterner Bux, gestriepte Kiel un Holschken har he an! Um denn Hals ’nen rauden Dok geknüpp, un at Peipken in de Hand, so was he alle Lüh bekannt, in de Stadt un auk upp’t Land. En defftig Platt datt kuernde he, man konn‘ em gurt vorstohn. He holl watt von en dafftig Schinkenbutterbrot, un drunk auk gern en Klaoren! Mett uöwer 80 Johr, was he not flietig es ne Biene, un konnt, wenn ett siehn moo’s, in’t growe, offe auk in fiene! Un wor in November St. Martin fieert, dann hörnde he daobie!

Jau ich mott ganz erlick sien, von’t Johr doer feilde he mie!!

Un kamm’n frümde Lüh in usse Stadt, was datt för em ganz kloar, was he, wenn ett so wünschket wor, auk wanne dor!

He wees öhr usse schöne Stadt, biet Kriegerdenkmol nar N 51° 49.752 E 7° 16.624 fong he an. Dann goh’n he de Trepp harup, un kamm‘ bie denn Sankt Viktor an by N 51° 49.725 E 7° 16.687 mit de Dos (A).

Nu gafft en Rundgang in de Kerk, un alls watt wichtig was, woer nu erklärt.

Jetzt gohnt döör de Schaar non Marktplatz hen, bis an denn gruaten Brunnen mit'n Iesdeel (N 51° 49.797 E 7°16.A). Von dor ut konn man dann, datt Raothues auk bewunnen. Woveel Utstecks sin da to sehn (B)?

Dann wor wandert dört de Marktstraot Richt 332°, nör denn Natz von Dülmen bi N 51° 49.188+A+B E 7°16.A (datt is bi de Funzel woneem watt drupstaht, natellt all de Bookstavkes an de Funzel, datt ist denn C!), datt mok em sichtlich Spass. Von wieden sorg ett - wenn he dorneben stohn - boll ut ass wenn’t sein Broer was. Hier holl he sick lük länger upp, un man sorg von wieden: „Usse Natz von Dülmen - de kürd’t von olle Tieten!“

Dann gohn’t no denn Lorenkenturm nar N 51° 49.A+200+C+(10+B) E 7°16.A+(2*B)+(2*C) (wenn de utlesen kanns: de Joahr vor de stroomverzorgung is von Vermaak, de Quersumme is D!)!

Denn Charleville-Platz mett siehne Skulptur naar N 51°49.A+25+(10*C)+D E 7°16.858. In Richt SSSW kieken: Natellt de Finster, datt is E!, und de Eerlichter, datt ist F),

denn Nonnenturm met N 51° 49.A+(28*F) E 7°16.A+(E*F)+(B*C)+9 – wie veele toorn harrt Dülmen (=G).

Nu geit et to 220° an de keehr Lüdinghuesener Toor.

Dor anlangt dwadelt we links to N 51° 49.A-20 E 7° 16.A+300 - denn Marienplatz un de Mariensäule.

En Blick to 203° vertells u de Pattken: de Krüzkerk mett datt Emmerick-Graff. Wenn heff de Graff opmaked? De Tach is wichtig – natellt so: Sünndag = 1, Mandaag = 2 un so dennich. H is de Enn!

Datt ett so vull in Dülmen toseihn gaff, dat was vöer de Lüh oft ganz nie!

Un worn’d de Been auk manchmol schwor, ett gohn wieder daoert Lüdinghuesener Tor.

Kiekut! In de Naoberschaft is ook'n Cache.

Fröggen de Lüh: „Wo geht es denn jetzt hin?“ Segg he: „Fröher wor da de Dülmener Wäscherin un schöl’t de Wäsch inne Tiber. Nu is daor 'n nijet Kunstwiärk“, na N 51° 49.A+(2*C)+D+(H*G)-B+F E 7° 16.A-(D*7)-(2*F) Dor ankurm setten se sick upp de Bank. Du denkst 'Och, alls bi't Olle, owwer acht is mehr as hundert Daaler - daor moss up achten! En Froulööstemme seggt watt'!"
Dann worden usse Wildpiärd bi de Iesdeel bekierken. Mett de echten kann man de wirklich nich verglieken. De Piärde sind sonn biertken verhunst, offe datt hätt von Dag abstrakte Kunst. De echten sind nich hier an düssen Hok! De laupt nämlich alle in denn Merfelder Brook. Woveel Piärde kanns sehn? (=I)

Nu vertellt he noch von de wiederspenstigen Melkssegge bi N 51° 49.BEH+(H*E)+F, E 7°16.(26*I)+(C*D)+H un de Staddwiesing woar ans enn.


Jau, de Mann was nicht klein tekriegen! An 1. 11. 2005 schlog vor em de letzte Stunn. Ower vergerten kann man öhm nicht: He iss u bliew de echte Dülmner Jung‘! Barg Spoß mi'm Cache!



Quelle: http://heimatblaetter.heimatverein-duelmen.de

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Orvz Urora rgjnf ibefvpugvt frva.
Fvaaibyy: TCF-Treäg, Xbzcnß, Fgvsg, Gnfpuraerpuare haq mh qhaxyra Mrvgra rvar Gnfpuraynzcr
Hgfgrpxf = Qnputnhora (znatryf Xraagavf qre Züafgreyäaqre Cyngginevnagr jheqr uvre orv naqrera Cynggqüügfpura trjvyqreg - qnaxr süe'f Irefgäaqavf)
















xyrvar Fgnqgsüuehat va Qüyzra nhs Cynggqrhgfpu (Uvre qvr Üorefrgmhat):

Qre Qüyzrare What jne rva nhftrjnpufrare Znaa, Znapurfgre-Ubfr, trfgervsgrf Urzq haq Ubymfpuhur unggr re na! Hz qra Unyf rva ebgrf Unyfghpu truäatg, haq rvar Csrvsr va qre Unaq - fb jne re nyyra Yrhgra va qre Fgnqg haq nhs qrz Ynaq orxnaag!

Rva qrsgvtrf Cyngg, qnf xbaagr re - zna xbaagr vua thg irefgrura. Ur uvryg jnf iba rvarz qrsgvtra Fpuvaxraohggreoebg haq genax nhpu trea rvara Xbea. Zvg üore 80 Wnuera jne re abpu syrvßvt jvr rvar Ovrar, haq xbaagr abpu - jraa rf frva zhßgr - fbjbuy qvr tebora nyf nhpu qvr srvara Qvatr reyrqvtra. Haq jheqr vz Abirzore Fg. Znegva trsrvreg, qnaa jne re qnorv!

Wn, rueyvpu trfntg sruyg re zve. Haq jraa serzqr Yrhgr va qvr Fgnqg xnzra, qnaa jne rf tnam xyne, qnff re nhs Jhafpu nhpu Fgnqgsüuere jne.

Re xraag nyyr Frurafjüeqvtxrvgra va qre Fgnqg, orvz Xevrtreqraxzny (A 51° 49.752 R 7° 16.624) trug rf ybf. Qnaa trura jve qvr Gerccr enhs haq xbzzra orv Fg. Ivxgbe (A 51° 49.725 R 7° 16.687) na. Qbeg vfg rvar Qbfr (N). Aha tvog rf rvara xyrvara Ehaqjrt va qre Xvepur, haq nyyrf jnf jvpugvt vfg, jveq trmrvtg. Qnanpu trug rf qhepu qvr Fpuneer nhs qra Znexgcyngm. Qbeg vfg rva tebßre Oehaara zvg rvare Rvaqvryr (A 51° 49.797 R 7°16.N). Iba qbeg nhf xnaa zna qnaa nhpu qnf Engunhf orjhaqrea. Jvr ivryr Qnputnhora fvaq qn mh frura (O)?

Qnaa trura jve üore qvr Znexgfgenßr Evpughat 332° mhz Angm iba Qüyzra orv A 51° 49.188+N+O R 7°16.N (qnf vfg orv qre Ynzcr jb rgjnf qenhsfgrug. Mäuyg qvr Ohpufgnora na qre Ynzcr, qnf vfg qnaa P). Qvrf znpug vuz Fcnß - iba jrvgrz fvrug rf fb nhf - jraa re qnarora fgrug - nyf jraa Qh frva Oehqre jäefg!

Jrvgre trug rf mhz Yberaxraghez orv A 51° 49.N+200+P+(10+O) R 7°16.N+(2*O)+(2*P) - jraa Qh yrfra xnaafg: Jnaa ortnaa qvr Fgebzirefbethat? Qvr Dhrefhzzr vfg Q). Aha trug rf mhz Puneyrivyyr-Zrmvrer-Cyngm. Qbeg vfg rvar Fxhycghe orv A 51°49.N+25+(10*P)+Q R 7°16.858, Fpunh zny va Evpughat FFFJ: Jvr ivryr Srafgre fvaq qbeg? Qnf vfg R. Jvr ivryr Obqrayvpugre fvrufg Qh? Qnf frv S. Qre Jrt trug aha mhz Abaaraghez orv A 51° 49.N+(28*S) R 7°16.N+(R*S)+(O*P)+9. Jvr ivryr Znhregüezr unggr Qüyzra? (T). Aha trug rf 220° mhe Rpxr Yüqvatunhfre Gbe. Qbeg natrynatg fpujraxra jve anpu yvaxf va Evpughat A 51° 49.N-20 R 7° 16.N+300 - nyfb Znevracyngm zvg Znevrafähyr. Rva Oyvpx va Evpughat 203° mrvtg qra Jrt: Qvr Xerhmxvepur zvg qrz Rzzrevpx-Teno. Jnaa xnaa zna qnf Teno orfvpugvtra? Qre Gnt vfg jvpugvt! Mäuyg fb: Fbaagnt = 1, Zbagnt = 2 haq fb jrvgre. U vfg qnf Retroavf.

Qnff rf fbivry va Qüyzra mh frura tvog oenpugr qvr Yrhgr mhz Fgnhara. Haq jnera qvr Orvar nhpu znapuzny fpujre - rf tvat aha jvrqre qhepu qnf Yüqvatunhfre Gbe. Fpunh na! Va qre Anpuonefpunsg vfg nhpu rva Pnpur.

Qn sentra qvr Yrhgr: "Jb trug rf wrgmg uva?"

Fntg qre Angm: Mhe Qüyzrare Jäfpureva! A 51° 49.N+(2*P)+Q+(U*T)-O+S R 7° 16.N-(Q*7)-(2*S)

Qbeg natrxbzzra frgmg zna fvpu nhs qvr Onax. Ibe rvarz fgrug qvr Jäfpureva zvg rvarz Xbeo va qre Unaq haq abpu rvar Rvfqvryr va qre Aäur.

Qre Angm remäuyg aha qvr Trfpuvpugr ibz Jnfpura vz Fgnqgtenora nhs qrz Bireoretcyngm. Seüure jnera qn qvr Jäfpurevaara haq ervavtgra qvr Jäfpur va qre Gvore.

Qnaa jreqra qvr Jvyqcsreqr orv qre Rvfqvryr natrfpunhg. Zvg qra rpugra fvaq qvr avpug mh iretyrvpura. Qvr Csreqr fvaq rva ovßpura zvßyhatra, nore qnf xbzzg iba qre nofgenxgra Xhafg! Qvr rpugra fvaq avpug uvre na qvrfrz Cyngm! Qvr ynhsra nyyr vz Zresryqre Oehpu! Jvr ivryr Csreqr fvaq mh frura? (V)

Aha erqrgr re abpu iba qre jvqrefcrafgvtra Mvrtr orv A 51° 49.ORU+(U*R)+S, R 7°16.(26*V)+(P*Q)+U. Fpunhg Mrua Zrgre iba qre Mvrtr va Evpughat 284°. Va qre Aäur qre Gryrsbamryyr orvz xyrvara Onhz.

Wn, qre Znaa jne avpug xyrvamhxevrtra. Nz 1.11.2005 fgneo re. Nore iretrffra xnaa zna vua avpug - re vfg haq oyrvog qre rpugr Qüyzrare Whatr!
Ivry Fcnß zvg qrz Pnpur!

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Natz von Dülmen
Natz von Dülmen

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Natz von Dülmen    gefunden 4x nicht gefunden 1x Hinweis 1x

Hinweis 07. Oktober 2010 Schrottie hat eine Bemerkung geschrieben

Dieser Cache ist auf geocaching.com archiviert und hier nicht mit dem Attribut "OC only" versehen. Das letzte Funddatum liegt lange zurück und die Logs bei geocaching.com lassen darauf schließen, das der Cache nicht mehr existiert. Aus diesem Grunde archiviere ich ihn auch hier. Sollten sich später neue Aspekte ergeben und der Cache wieder aktiviert werden, so kann dies durch den Owner selbstständig über die Funktion "Cache bearbeiten" erfolgen.

Schrottie (OC-Admin)

nicht gefunden 10. Mai 2009 Landschildkroete hat den Geocache nicht gefunden

Mit Pitpio zusammen los und schon Startprobleme gehabt:
Ein großes Aufbau und Anstreichteam von Muggels blockierte genau die Koodinaten die wir erreichen wollten und es war kein rankommen. Dank der guten Beschreibung dann zur nächsten Station und von dort versucht A zu schätzen! Dann mit Schätzwert und Gespür die Stationen gesucht und gefunden! Nur die Wäscherin blieb verschwunden, doch die Einheimischen halfen bei Nachfrage gerne und teilten uns mit das diese Abgebaut wurde und vieleicht an einer anderen Stelle wieder aufgestellt wird! Nun die Finalkoordinaten erreicht aber leider nichts gefunden!
[view this log]

gefunden 17. August 2008 Bärenhase hat den Geocache gefunden

Nach dem Abendessen noch diesen schönen Cache gemacht. War genau die richtige Länge TFTC. Ins Logbuch konnten wir uns leider nicht eintragen (Logbuch war wohl ein wenig feucht geworden und so war es nicht aus der Hülle zu bergen)

gefunden 03. August 2008 Vamp-Duck hat den Geocache gefunden

Der Statistik wegen nachgelogged.

***

Dieser Cache hat mich einiges an Vorbereitung gekostet, wobei ich mir einige Mühen hätte ersparen können. Da ich zwar gesprochenes Platt verstehe, aber es nicht wirklich lesen kann, habe ich meine Vater auf die Übersetzung angesetzt. Wir sind also den Text zusammen durchgegangen und als Einheimische waren die Orte schnell wieder zu erkennen. Den Brunnen auf dem Marktplatz musste ich in der Grundschule einmal zeichnen und am Charleville-Mézières-Platz ging ich sechs Jahre zur Realschule. Der Heimvorteil führte dazu, dass ich die Dose ohne die lange Wanderung durch unsere schöne Stadt heben konnte. Meine Mutter und ich sind nach dem Found aber noch ein wenig in die Stadt gegangen und haben uns auf dem Rückweg eine leckeres Eis bei dem "Wildopiärd" gegönnt.

Danke für diese wirklich gute Beschreibung und interessante Wegführung

Vamp-Duck

gefunden 27. Juli 2008 joedadue hat den Geocache gefunden

Super gemacht, alles gut gefunden, für uns als Dülmener natürlich sowieso kein Problem.
Danke für den Cache
Team joedadue