Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Kulturlandschaftspfad Gnadental 4

 Eine Wanderung auf dem Kulturlandschaftspfad Gnadental

von Lapu-Lapu     Deutschland > Baden-Württemberg > Schwäbisch Hall

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 49° 07.410' E 009° 39.430' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Versteckt am: 19. Juni 2008
 Gelistet seit: 20. Juni 2008
 Letzte Änderung: 27. April 2011
 Listing: http://opencaching.de/OC5E85
Auch gelistet auf: geocaching.com 

18 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
0 Beobachter
0 Ignorierer
28 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung    Deutsch  ·  English

Die Serie ist im Bonus GC1D7A3 beschrieben. Man findet alle Caches der Serie in einer Bookmarklist.

Der vierte Cache der Serie ist in leichtem Gelände zu erlaufen. Von Cache Nr. 3 kommend erreicht man auf dem Wanderpfad die L1046 nach Gnadental. Beim Überqueren dieser Landesstraße findet sich die Schautafel 5. Sie berichtet über Reichtum und Vielfalt der Natur in der Kulturlandschaft und irgendwo hier ist auch ein Hinweis auf die Nord-Koordinate des Finals dieses kleinen Multis versteckt. Gefunden...? Dann kann es weitergehen.

Von hier verläuft der Wanderweg neben der L1046 nach Gnadental zur Kirche des ehemaligen Klosters Gnadental, Schautafel 6 berichtet über dieses. Der Weg führt indes weiter zu Schautafel 7 nahe des ehemaligen Sailacher Friedhofes. Auf dieser Schautafel wird erzählt, was es mit diesem heute nicht mehr existierenden Gottesacker auf sich hat. Hier findet man die Ost-Koordinate des Finals und dann kann man sich auf den Weg machen, um die Dose zu heben. In der Nähe des Versteckes sollte man aber nicht versäumen, auf der Schautafel 8 über die Nutzung regenerativer Energie im Mittelalter etwas zu erfahren.

Anmerkung: Stage 1 und 2 sind als DriveIn machbar, auch wenn diese Serie zum Wandern gedacht ist. Der Weg zum Final ist aber per Auto tabu, bitte beachtet die Schilder. Die Anwohner, Wanderer, Jogger und Radfahrer werden es Euch danken.

Happy Finding
Lapu-Lapu

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Oberes Biberstal einschließlich Randgebieten (Info), Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Kulturlandschaftspfad Gnadental 4    gefunden 18x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 13. Oktober 2013 Kocherreiter hat den Geocache gefunden

Nach einem Wink mit dem Zaunpfahl durch den Owner konnte ich heute zusammen mit der Juniorcacherin die Nordkoordinate finden und die Runde weiter bewandern.

DanCACHEööön Lapu-Lapu für's Verstecken sagt
Kocherreiter


Ich logge gerade meine GC-Funde bei OC nach...
Diesen hier habe ich bereits bei GC geloggt und nun hier.

gefunden 20. Oktober 2012 kruemelhuepfer hat den Geocache gefunden

Auch die Nr. 4 und der erste Multi waren auf unserer heutigen Wanderrunde kein Problem.
Danke sagt kruemelhuepfer.

gefunden 10. Februar 2012 Mauergeckos hat den Geocache gefunden

Bei der letzten Dose unserer Tour haben wir die "Abkürzung" mit dem Auto genommen. Sehr interessant der Weg bisher. Ohne die Serie hätte ich den Kulturlandschaftspfad wohl nicht wahrgenommen.

Danke für den Cache und Grüsse von den
Mauergeckos

In: - Out: -

Hinweis 27. April 2011 Lapu-Lapu hat eine Bemerkung geschrieben

Listing wird nicht mehr aktualisiert.
Aktuelle Daten bei geocaching.com

gefunden 22. Juli 2010 Pfudel hat den Geocache gefunden

Heute zusammen mit Haselmäuschen die "KLPG"-Tour abmarschiert u. auch hier fündig geworden.
Kannten die Runde zwar schon,waren bei der damaligen Begehung aber noch amtierende Muggel l.
Alle Verstecke/Stages waren gut ausgewählt u. schön gleichmässig über den Pfad verteilt, sodass es zu keinen zu langen Durststrecken kam.
Auch gut gefallen hat uns, dass sich bei vielen Finals eine Sitzgelegenheit in unmittelbarer Nähe befand
Vielen Dank fürs Auslegen,
Pfudel