Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Musikantenlandschatzsuche - Wasserburg

von Burg Lichtenberg     Deutschland > Rheinland-Pfalz > Kusel

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 49° 38.119' E 007° 39.814' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Versteckt am: 26. Juni 2008
 Gelistet seit: 26. Juni 2008
 Letzte Änderung: 14. Mai 2010
 Listing: http://opencaching.de/OC5F05

2 gefunden
1 nicht gefunden
1 Hinweis
4 Beobachter
0 Ignorierer
29 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Musikantenlandschatzsuche

Auf der Wasserburg in Reipoltskirchen



 

Malschule und Restaurant auf historischem Boden, d ie Wasserburg in Reipoltskirchen

Sie ist ein echtes Kleinod, gut versteckt im Pfaelzer Bergland - aber jederzeit einen Besuch wert. Die Wasserburg in Reipoltskirchen im Landkreis Kusel stammt wohl aus dem 12. Jahrhundert, ihr Alter sieht man der Wehranlage aber nicht mehr an. Denn der Landkreis hat das altehrwuerdige Gemäuer aufpoliert, ein Restaurant und eine Malschule eingerichtet. Einen touristischen Schwerpunkt zu setzen war die Absicht des Kreises, als im Jahre 1999 die Renovierung der Anlage begann. In muehevoller Kleinarbeit wurde die historische Substanz konserviert, der Bergfried wieder begehbar gemacht. Und damit Leben in die alten Mauern kommt, entstand im Hauptteil der Burg das Restaurant zur Wasserburg. Neu dazugebaut ist eine Malschule. Hier finden regelmaessig Kurse fuer alle Altersgruppen, Laien und Fortgeschrittene statt. Die Idee zur Malschule lieferte indirekt eine Beruehmtheit, die zumindest 1631 in Reipoltskirchen getauft, vielleicht auch geboren wurde: Johann Heinrich Roos, von Zeitgenossen "der Raffael der Viehmaler" genannt. Das Restaurant zur Wasserburg ist montags und mittwochs bis samstags von 11.30 bis 14.30 und ab 17.30 Uhr geoeffnet. Sonntags ist durchgehend offen, dienstags ist Ruhetag.

    

Vom Turm der Wasserburg kann man die Kunst im Grünen noch bis Oktober bewundern. 5 Meisterwerke wurden um die Burg in die Landschaft gezaubert, wer weiß vielleicht gibts dort ja was zu finden ????? ;-)

Der Schatz:

Die Schatzusche besteht aus zwei Teilen, zunaechst muss ein PETling (ca. 12,6 cm x 3 cm) gefunden werden, in dem ihr die Koordinaten des Caches findet.

N 49° 38.119´
E 007° 39.814´


Mit den Koordinaten koennt ihr euch dann auf die Suche nach dem Schatz der Wasserburg machen. 

Viel Spaß bei der Suche

 

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Musikantenlandschatzsuche - Wasserburg    gefunden 2x nicht gefunden 1x Hinweis 1x

Hinweis 14. Mai 2010 Schrottie hat eine Bemerkung geschrieben

Dieser Cache wurde lange Zeit nicht gefunden und nun als vermutlich nicht mehr vorhanden gemeldet. Aus diesem Grunde archiviere ich ihn. Sollten sich später neue Aspekte ergeben und der Cache wieder aktiviert werden, so kann dies durch den Owner selbstständig über die Funktion "Cache bearbeiten" erfolgen.

Schrottie (OC-Admin)


nicht gefunden 15. März 2009 cachecatcher hat den Geocache nicht gefunden

bei einer kleinen nachtrunde haben wir versucht diesen cache zu loggen. den pettling haben wir auf anhieb gefunden. die2 stage leider nicht mehr. die koordinaten führeten uns auf eine wiese die frisch bearbeitet und mit rindenmulch versehen wurde. vielleicht ist eer dabei untergegangen.

vielleicht hat es auch etwas damit zu tun das die koordinaten bei stage 1 handschriftlich geändert wurden und somit falsch waren....

bitte mal prüfen....

trotzdem danke für die schöne burg....

gefunden 02. Oktober 2008 MATiKaL hat den Geocache gefunden

Den PETling haben wir erst im dritten Anlauf gefunden, was aber kein Problem war weil wir in Sichtweite der Burg wohnen - also keine weite Anreise hatten. Der Rest war dann nur noch FormsacheWink
Nach dem "Hüter des Mikros" haben wir übrigens auch Ausschau gehalten. Aber den haben wir nicht getroffen.

Nichts getauscht.

MATiKaL 

zuletzt geändert am 14. Februar 2017

gefunden 21. Juli 2008 Die Geoparden hat den Geocache gefunden

Nachdem heute früh der zweite not found-log eintrudelte, während ich gerade mit Oetzi jabberte, zwang sich der Entschluß, es doch mal zu versuchen, geradezu auf. Also sind Oetzi und Vater Geopard nachmittags aufgebrochen, den Schatz im Musikantenland zu heben.
Uns ging es ebenso wie berg-huette: Nachdem wir eine Weile gesucht hatten (Die Koordinaten des Mikros sind nicht so richtig exakt!), hat uns ein alter Herr gefragt, ob wir denn was suchen. Allerdings haben wir nicht das Weite gesucht, sondern den Herrn aufgeklärt, um was es geht. Als dann Oetzi endlich den Mikro gefunden hatte, haben wir den aufmerksamen Beobachter als Cachewächter vereidigt: Er weiß, wo der Mikro ist und wird ihn bewachen. Er wollte wissen, ob denn da noch mehr so Verrückte kommen und ob er ihnen verraten darf, wo der Mikro ist. Wir haben ihm gesagt, er darf - aber erst, nachdem die Leute mindestens eine halbe Stunde gesucht haben.
Dann also zum Finale - originelles Versteck. Sehr witzig! Auch hier sind die Koordinaten nicht ganz exakt, aber die Dose ist auch so ganz gut zu finden - ist aber eher ein Small als ein Regular.
Insgesamt ein gelungener, origineller Erstling, lieber Landkreis Kusel.     

Danke dafür und Grüße von den Geoparden

in: TB
out: Coin