Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Der Slawenfürst

 Beachtet bitte die neuen Koordinaten seit 29.10.08

von Aski-Team     Deutschland > Berlin > Berlin

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 52° 30.009' E 013° 11.062' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:30 h   Strecke: 1.0 km
 Versteckt am: 29. Juni 2008
 Gelistet seit: 29. Juni 2008
 Letzte Änderung: 09. März 2014
 Listing: http://opencaching.de/OC5F53
Auch gelistet auf: geocaching.com 

50 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
1 Wartungslog
3 Beobachter
0 Ignorierer
247 Aufrufe
3 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Der Slawenfürst - Jaczo-Schlucht


Auf der Gatower Straße beginnt – kurz bevor man Gatow erreicht – ein Weg durch die Jaczo-Schlucht zur Havel. Nach nur wenigen Metern begegnet man einem kleinen, runden, unscheinbaren und verwahrlosten Turm. Er wurde 1914 mit privaten Mitteln eines anonymen Spandauer Bürgers zur Erinnerung an den slawischen Fürsten Jaxa von Köpenick errichtet, der auch der Schlucht den Namen gab. Jaxa oder auch Jaczo ging in die Geschichte ein als Gegenspieler von Albrecht dem Bären bei der Gründung der Mark Brandenburg im Jahr 1157. Ein schon weit zerfallenes Relief am Turm zeigt Jaxa auf der Flucht vor Albrecht dem Bären und zwei seiner Reiter. Der Legende und der lateinischen Inschrift nach soll Albrecht den Slawenfürsten am Ende der Schlucht in die Havel getrieben haben. Das rettende gegenüber liegende Ufer bei Schildhorn erreichte er nur mit Hilfe des – in letzter Not angerufenen und bislang verhassten – Christengottes, dem er zum Dank die Treue schwor. Bei Schildhorn ließ König Friedrich Wilhelm IV. von Preußen 1845 zur Erinnerung an Jaxas wundersame Bekehrung ein Denkmal errichten (Quelle: Wikipedia)

Viel Spaß beim Wandel auf diesem verwunschenem Pfad und folgt dem Fluchtweg, Kiecki & Asmodis

 Da die Tierwelt den Cache an dier alten Stelle nicht haben wollte, liegt er nun an Tier unzugänglicher Position.Danke an Sturmreite für die Koordinaten!

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Boreunyo qre Znhre

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Die Flucht
Die Flucht

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Havelufer nördlich Gatow (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Der Slawenfürst    gefunden 50x nicht gefunden 0x Hinweis 1x Wartung 1x

gefunden 16. Mai 2014 migrarebarathrum hat den Geocache gefunden

Eine tolle Geschichte und ein toller Cache! TFTC

archiviert 09. März 2014 Aski-Team hat den Geocache archiviert

Da dieser Cache bei GC.Com an Zickiger Engel übertragen wurde, ist er nun hier archiviert.

gefunden 02. März 2014, 08:26 SoF hat den Geocache gefunden

Bei einem kleine Familienspaziergang dank Hint gut gefunden. Eigentlich wollten wir heute einen ganz anderen Cache angehen, der war aber kurzfristig deaktiviert. Dieser hier war eine gute Alternative.

Danke für den Cache!

gefunden 22. Oktober 2013, 21:00 WolleD hat den Geocache gefunden

Als ich das erste mal hier war hatte ich echt Tomaten auf den Augen [8D] oder die Sonnenbrille auf der Nase, aber heute nach der Cachekontrolle war nach wenigen Minuten klar wo sich das gute Stück versteckt.
Danke für den Cache sagt
WolleD

gefunden 18. August 2013 kerbholz hat den Geocache gefunden

Das war dann heute hier der "Sonntagscache"
DFDC